#1

Fotografieren beim Lichtfang

in Insektenfotografie 24.08.2012 16:59
von Felix@2000 | 214 Beiträge | 1810 Punkte

Hi,

Ich wollte euch mal fragen wie man die besten Bildergebnisse hingriegt beim Lichtfang? Beim Köderfang ist das ja kein Problem, aber beim Lichtfang sind die Falter immer sehr dunkel auf meinen Bildern. Ich nehme an durch das angestrahlte Tuch darunter. Wie kann man das ändern? Bin ja kein Profi und habe meine Kamera erst ein halbes Jahr! Ich fotografiere mit einer DSR Olympus E- 450.

L.G. Peer


nach oben springen

#2

RE: Fotografieren beim Lichtfang

in Insektenfotografie 26.08.2012 13:09
von Blue-Morpho (gelöscht)
avatar

Hallo Peer,

das kommt ganz darauf an, auf welche Weise du Lichtfang betreibst.
Wenn du einen Leuchtturm benutzt, brauchst du in jedem Fall noch eine
Zusatzbeleuchtung - ich verwende dabei immer meine Stirnlampe.
Alternativ kannst du auch einen LED-Ringblitz verwenden - geht auch super.

http://compare.ebay.de/like/320813709394...mTypes&var=sbar

Du kannst dir ja mal die Beiträge von mir "Maikäferinvasion in der Wesermarsch" und " In der Wesermarsch - Teil2"
ansehen. Die Aufnahmen da habe ich mit einer Canon IXUS 85i gemacht - sind nicht
unbedingt die Überfliegeraufnahmen - aber zur Dokumentation reicht es.


LG Frank

„Die Natur braucht sich nicht anzustrengen, bedeutend zu sein. Sie ist es.“
Robert Walser (1878-1956)


nach oben springen

#3

RE: Fotografieren beim Lichtfang

in Insektenfotografie 26.08.2012 13:21
von Felix@2000 | 214 Beiträge | 1810 Punkte

Hallo Frank,

ich leuchte mit der " klasisischen " Methode. Als Lampen habe ich eine 125 W HQL und eine 25 W Energiesparlampe UV mit 6000 K.
Das mit den Ringblitz ist ne gute Idee, mal sehen ob's den für meine Kamera gibt. Danke für Deine Antwort!

L.G. Peer!


nach oben springen

#4

RE: Fotografieren beim Lichtfang

in Insektenfotografie 26.08.2012 13:29
von Blue-Morpho (gelöscht)
avatar

Hallo Peer,

wenn dein Objektiv ein Filtergewinde hat, passt es in jedem Fall.
Es gibt 7 Filtergewinde-Adapter gleich mit dazu.


LG Frank

„Die Natur braucht sich nicht anzustrengen, bedeutend zu sein. Sie ist es.“
Robert Walser (1878-1956)


nach oben springen

#5

RE: Fotografieren beim Lichtfang

in Insektenfotografie 26.08.2012 14:01
von Felix@2000 | 214 Beiträge | 1810 Punkte

Davon hab ich leider keine Ahnung, wie gesagt ich habe das Teil erst nen halbes Jahr. Ich weiß nur das ich nur Objektive mit Zuiko Digital verwenden darf.
Aber der Ringblitz von Deinen Link ist schon mal Preismäßig echt toll ! Werd noch mal nachlesen ob das passt und mir so einen holen. Ist der Ringblitz nur für Macroaufnahmen geeignet, oder geht der auch bei Entfernungen von c.a. 20 cm?

L.G. Peer


nach oben springen

#6

RE: Fotografieren beim Lichtfang

in Insektenfotografie 26.08.2012 14:03
von Blue-Morpho (gelöscht)
avatar

Hi Peer,

der geht auch bis 20 cm. Mann kann ihn auch als Videoleuchte verwenden.


LG Frank

„Die Natur braucht sich nicht anzustrengen, bedeutend zu sein. Sie ist es.“
Robert Walser (1878-1956)


nach oben springen

#7

RE: Fotografieren beim Lichtfang

in Insektenfotografie 26.08.2012 14:21
von Felix@2000 | 214 Beiträge | 1810 Punkte

Hi Frank,

na dann ist ja gut, ich habe nur ein 14 - 42 mm 1:3,5 - 5,6 und 40 - 150 mm 1:4,0 - 5,6 Objektiv.

L.G. Peer


nach oben springen

#8

RE: Fotografieren beim Lichtfang

in Insektenfotografie 26.08.2012 14:29
von Blue-Morpho (gelöscht)
avatar

Hi Peer,

entscheidend ist für die Anbringung des Macroblitzes nur das entsprechende Filtergewinde
vorne am Objektiv. Je nachdem, welches Objektiv du gerade benutzt, schraubst du einfach
den passenden Adapter rein ind kannst den Blitz anbringen - absolut easy - passt an alle
Objektive.


LG Frank

„Die Natur braucht sich nicht anzustrengen, bedeutend zu sein. Sie ist es.“
Robert Walser (1878-1956)


nach oben springen

#9

RE: Fotografieren beim Lichtfang

in Insektenfotografie 26.08.2012 14:40
von Felix@2000 | 214 Beiträge | 1810 Punkte

Hi Frank,

Ich hab's mir bestellt, und freue mich schon auf den nächsten Lichtfang ! Jetzt muß nur noch das Wetter mit spielen!

L.G. Peer


nach oben springen

#10

RE: Fotografieren beim Lichtfang

in Insektenfotografie 26.08.2012 14:44
von Blue-Morpho (gelöscht)
avatar

bei uns ist auch schon wieder Sauwetter


LG Frank

„Die Natur braucht sich nicht anzustrengen, bedeutend zu sein. Sie ist es.“
Robert Walser (1878-1956)


nach oben springen

#11

RE: Fotografieren beim Lichtfang

in Insektenfotografie 26.08.2012 14:58
von Felix@2000 | 214 Beiträge | 1810 Punkte

Echt toller Sommer dieses Jahr! Bis auf 2 Wochen nur Regen und Wind, errinnert mich irgendwie an voriges Jahr, da war's bei uns auch nicht viel besser. Aber das Klima ist ja in Ordnung !

L.G. Peer


nach oben springen

#12

RE: Fotografieren beim Lichtfang

in Insektenfotografie 26.08.2012 15:01
von Blue-Morpho (gelöscht)
avatar

Was das Klima angeht - ist es durchaus in Ordnung. Kühle und feuchte Sommer
gibt es schon seit vielen Jahren.


LG Frank

„Die Natur braucht sich nicht anzustrengen, bedeutend zu sein. Sie ist es.“
Robert Walser (1878-1956)


nach oben springen

#13

RE: Fotografieren beim Lichtfang

in Insektenfotografie 26.08.2012 15:08
von Felix@2000 | 214 Beiträge | 1810 Punkte

Stimmt schon, aber ein warmer Sommer wäre auch mal wieder nicht schlecht!

L.G. Peer



zuletzt bearbeitet 26.08.2012 15:09 | nach oben springen

#14

RE: Fotografieren beim Lichtfang

in Insektenfotografie 26.08.2012 15:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo ihr zwei,

auch wenn das jetzt ein wenig zünisch klingt, bei uns hier wars genau umgekehrt. Wir hatten bis auf ca. 3 Wochen Unterbrechung und Heute (juhu) immer Sonnentage mit Temperaturen über 35°C. An den meisten Tagen erreichten wir sogar Spitzen bis zu 38°C.
Sonne ist ja o.k., aber wenn man dann ohne Möglichkeit der Kühlung in Räumen mit gefühlten 40° und mehr in seinem eigenen Schweiß davonschwimmt, sehnt man sich nach diesem Wetter, von dem ihr schreibt. Einmal ganz abgesehen, dass man (ich) bei diesen Temperaturen kaum mehr schlafen konnte.
Der einzige Trost heuer für mich war die Tatsache, dass sich hier schön langsam Tiere breit machen, die es eigentlich nur im Mittelmeerraum geben sollte. Entomologisch gesehen wächst die Vielfalt, aber ansonsten, hätt ich es lieber gerne kühler.

LG
Michael


Selbst der Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Sturm entfachen!


nach oben springen

#15

RE: Fotografieren beim Lichtfang

in Insektenfotografie 26.08.2012 16:27
von Felix@2000 | 214 Beiträge | 1810 Punkte

Hi Michael,

Da hast Du aber Glück, auch wenn mir so hohe Temperaturen auf Dauer auch zu hoch wären. Aber so 3 -4 Wochen ohne Regen, so bei 25 - 27 Grad, würde mir ja schon reichen !

L.G Peer


nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 42 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Clothianidin
Besucherzähler
Heute waren 1394 Gäste und 14 Mitglieder, gestern 2222 Gäste und 16 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4150 Themen und 16305 Beiträge.

Heute waren 14 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software von Xobor