#1

Hilfe bei der Zucht von Argema mimosae

in Zucht von Schmetterlingen 08.09.2012 15:46
von Nymphalis | 52 Beiträge | 128 Punkte

Ich habe mir vor Kurzem ein paar Eier von Argema mimosae gekauft, und die ersten Räupchen sind gerade geschlüpft. Mein Problem ist jetzt, dass die Kleinen so gar nicht anfangen wollen zu fressen. Der Verkäufer der Eier hat gesagt, dass sie Weiden und Pappeln fressen. Sie laufen den ganzen Tag nur in der Petrischale herum und lehnen mein Futter total ab.

Wie lange brauchen die Raupen bis zur Verpuppung? Wegen dem Futter, oder soll ich mir gleich ein paar junge Weiden oder Pappeln ins Haus stellen, damit sie die Blätter nicht verlieren?

Hat jemand Erfahrung bei der Zucht von dieser Art und kann mir Tipps geben? Gibt es eine Geheimfutterpflanze? Für Tipps und Tricks wäre ich sehr dankbar.

Grüße, Benjamin



zuletzt bearbeitet 08.09.2012 18:40 | nach oben springen

#2

RE: Hilfe bei der Zucht von Argema mimosae

in Zucht von Schmetterlingen 08.09.2012 17:14
von hall | 1.060 Beiträge | 7257 Punkte

Hallo Benjamin,

ein Bekannter von mir hat sie erfolgreich mit Liquidambar (Amberbaum) und Rhus spec. (Essigbaum) gezogen. Wichtig ist die frischgeschlüpften Räupchen fein mit Wasser besprühen. Alle Saturniidaen-Räupchen trinken gerne nach dem Schlupf. Nicht zuviel sprühen - Ertrinkungsgefahr.

Viel Glück
Werner



zuletzt bearbeitet 08.09.2012 17:19 | nach oben springen

#3

RE: Hilfe bei der Zucht von Argema mimosae

in Zucht von Schmetterlingen 08.09.2012 18:47
von Nymphalis | 52 Beiträge | 128 Punkte

Hallo Werner!

Danke für deine Tipps. Ich werde gleich am Montag in die Gärtnerei fahren, und nach Amberbaum und Essigbaum fragen!
Überleben die Raupen das bis Montag, wenn sie nichts fressen? Eingesprüht habe ich sie schon!!

Danke, Benjamin



nach oben springen

#4

RE: Hilfe bei der Zucht von Argema mimosae

in Zucht von Schmetterlingen 08.09.2012 18:56
von hall | 1.060 Beiträge | 7257 Punkte

Hallo Benjamin,

Du sollst so schnell wie möglich Futter besorgen, bis Montag ist es wahrscheinlich zu spät. Zumindest Essigbaum ist normalerweise überall in Gärten und Parks zu finden, Amberbaum wäre wahrscheinlich das bessere Futter ist aber nicht so weit verbreitet.

Viel Glück bei der Futtersuche

P. S. Frank Meister nennt in seinem Buch auch Juglans regia (Walnuß)



zuletzt bearbeitet 08.09.2012 18:57 | nach oben springen

#5

RE: Hilfe bei der Zucht von Argema mimosae

in Zucht von Schmetterlingen 08.09.2012 19:06
von Nymphalis | 52 Beiträge | 128 Punkte

Einen Walnussbaum weis ich, mache mich sofort auf den Weg! :)

Danke...bis Morgen dann
Benjamin



nach oben springen

#6

RE: Hilfe bei der Zucht von Argema mimosae

in Zucht von Schmetterlingen 09.09.2012 09:25
von hanna | 64 Beiträge | 358 Punkte

Ich hab gehört, dass sie Perückenstrauch fressen. Vielleicht findest du einen und hast Glück.
Gruß



nach oben springen

#7

RE: Hilfe bei der Zucht von Argema mimosae

in Zucht von Schmetterlingen 28.09.2012 12:41
von Copiopteryx | 11 Beiträge | 39 Punkte

Hallo zusammen,

auch ich züchte die Art momentan zum ersten Mal. Die Räupchen sind am 11.09. geschlüpft und bisher klappt die Zucht auf Perückenstrauch (Cotinus coggygria) einwandfrei. Bisher ohne Verluste. Momentan sind die grössten Raupen in L4.

Zu meinen Haltungsbedingungen:
Futter ab L1 gewässert, muss aber spätestens jeden 3. Tag gewechselt werden.
Die Luftfeuchte sollte mittels Belüftungsöffnungen auf etwa 70% reguliert werden, auf jeden Fall nicht zu hoch.
Temperaturen: tagsüber 22-25°C, nachts Absenkung bis auf 17-18°C.

Bis L2 in geräumigen Plastikdosen (mit Belüftungsöffnungen).

Ab L3 in Glasterrarium, ebenfalls mit Belüftungsmöglichkeiten.

Hier ein paar Bilder:

L2



L3




L4


Viele Grüße
Jörg



zuletzt bearbeitet 28.09.2012 12:43 | nach oben springen

#8

RE: Hilfe bei der Zucht von Argema mimosae

in Zucht von Schmetterlingen 28.09.2012 16:20
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo,

Zuerst mal herzlich willkommen im EP! Ehrlich beeindruckende Bilder, die du da von deiner Zucht eingestellt hast ! Wäre toll von dir, wenn du diese Zucht auch weiterhin hier dokumentieren könntest! So können dann später immer wieder Mitglieder, die Fragen oder Probleme mit A. mimosae haben hier nachschlagen und Fehler vielleicht vermeiden! Danke!

Liebe Grüße
Michael


Selbst der Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Sturm entfachen!


zuletzt bearbeitet 29.09.2012 08:30 | nach oben springen

#9

RE: Hilfe bei der Zucht von Argema mimosae

in Zucht von Schmetterlingen 28.09.2012 18:25
von Copiopteryx | 11 Beiträge | 39 Punkte

Hallo Michael,

klar, ich werde Euch auf dem Laufenden halten. Einen Zuchtbericht werde ich später noch einstellen - falls die Zucht weiterhin so gut verläuft.

Noch was zu Futterpflanzen:
Mir ist schleierhaft, wie jemand darauf kommt, Weide oder Pappel als Futter anzugeben !?

Essigbaum (Rhus typhina) kommt wohl aber doch in Frage, wobei es hier möglicherweise von regionalen Varietäten der Argema mimosae abhängig ist, ob dieser gleich zu Beginn der Zucht angenommen wird. Ab L3 oder L4 soll aber eine Umstellung auf Rhus typhina grundsätzlich problemlos möglich sein.
Falls die Raupen sämtliche mir zur Verfügung stehenden Cotinus-Bestände vorzeitig kahlfressen, werde ich das mal testen.
So etwas Ähnlich gibt es beispielseise auch bei Actias maenas - je nach Herkunft nehmen die Raupen problemlos Eiche (Quercus robur) an oder auch nicht.
(Achtung - Eiche bezieht sich nur auf Actias maenas und nicht auf Argema mimosae, nur um Verwirrungen a'la Weide/Pappel vorzubeugen)

Die HOSTS-Seite (http://www.nhm.ac.uk/research-curation/r...rch/browse.dsml) gibt für Argema mimosae noch folgende Futterpflanzen an, wobei ich bei Juglans regia meine Zweifel habe:
HOSTS - Argema mimosae

Viele Grüße
Jörg



zuletzt bearbeitet 28.09.2012 18:27 | nach oben springen

#10

RE: Hilfe bei der Zucht von Argema mimosae

in Zucht von Schmetterlingen 05.10.2012 16:49
von Nymphalis | 52 Beiträge | 128 Punkte

Hallo an alle die hier geschrieben haben!

Es tut mir total leid, dass ich mich nicht früher gemeldet habe. Ich habe mitgelesen, ausprobiert, und dabei ganz aufs Antworten vergessen. Meine Räupchen wachsen inzwischen ganz toll an Liquidamber. Habe mir die Pflanzen beim Großgärtner besorgt, und vorher ordentlich geduscht. Leider sind die Hälfte der Raupen gestorben bevor ich die Pflanzen hatte, aber jetzt funktioniert alles ganz super. Ich hoffe dass die Zucht so toll weitergeht. Ich halte euch am Laufenden,

euer Benjamin



nach oben springen

#11

RE: Hilfe bei der Zucht von Argema mimosae

in Zucht von Schmetterlingen 08.10.2012 23:09
von Copiopteryx | 11 Beiträge | 39 Punkte

Hallo zusammen,

hier mal ein Update der A.mimosae-Zucht.
Die Raupen entwickeln sich unter den bereits erwähnten Bedingungen weiterhin prächtig, und bisher hatte ich bei knapp 40 Raupen nur 2 Ausfälle - einmal wegen eines Häutungsfehlers, und einmal aufgrund einer Wachstumsstörung. Diese eine Raupe war bis Mitte letzter Woche noch in L2 und hat dann das Fressen eingestellt.
Die anderen Raupen befinden sich zur Zeit in L5.

Noch ein paar Bilder der Raupen in L4:





L5:








@ Benjamin:
Du hast Dir Amberbäume gekauft - wieviele hast Du denn besorgt? Meine Raupen fressen dem Perückenstrauch buchstäblich die "Haare vom Kopf"...so in etwa einen durschnittlichen Kofferraum (kein Kombi) vollgestopft binnen einer Woche!

Und noch etwas zum Essigbaum (Rhus typhina): Ab L4 nehmen die Raupen dieses Futter problemlos an. Ich habe eine Raupe testweise an Rhus typhina gesetzt, woraufhin sie bereits nach kurzer Zeit mit dem Fressen begonnen hat. Bis heute vertilgt diese Raupe Essigbaum genauso schnell wie die übrigen Raupen ihren Perückenstrauch, und sie wächst auch genauso schnell.
Damit haben wir einen Ersatz, falls Liquidambar oder Cotinus knapp werden sollte.

Viele Grüße
Jörg



zuletzt bearbeitet 08.10.2012 23:31 | nach oben springen

#12

RE: Hilfe bei der Zucht von Argema mimosae

in Zucht von Schmetterlingen 01.12.2012 22:17
von Copiopteryx | 11 Beiträge | 39 Punkte

Hallo zusammen,

nachdem es seit längerem keine Updates mehr von mir zur Zucht von Argema mimosae gegeben hat, möchte ich Euch hier den weiteren Zuchtverlauf bis zum Falter zeigen.

Zunächst noch ein paar Portraits der L5-Raupen:







Die Größe der Raupen kurz vor dem Einspinnen:




Die ersten Kokons:





Das erste Türchen vom Adventskalender:
Heute, am 01.12.2012, ist endlich das erste Weibchen geschlüpft - mit wunderschöner, gelber bis grüner Färbung.








Mein Fazit zu dieser Zucht:

Sehr einfach - wenn man einige Sorgfalt, vor allem in Hinsicht auf Hygiene walten lässt! Die komplette Zucht wurde bei Temperaturen von 22-25°C tagsüber und 17-18 °C nachts sowie einer Luftfeuchte von ca. 70% (+- 5%) durchgeführt.

Zuchtdauer: bei mir nicht ganz 5 Wochen vom Schlupf der Raupen bis zum ersten Kokon.

Perückenstrauch (Cotinus coggyria) stellt eine sehr gute Alternative zu Amberbaum (Liquidambar) dar. Ab L3/L4 wird auch Rhus typhina problemlos akzepiert.

Von knapp 40 geschlüpften Räupchen habe ich genau 34 Kokons erhalten.
An Ausfällen waren lediglich die bereits erwähnten 2 Raupen aufgrund Häutungs-/Wachstumsstörung zu nennen, eine Raupe mit Flacherie-ähnlichen Symptomen welche ich sofort separiert habe, sowie eine spurlos verschwundenene Raupe.

Viele Grüße
Jörg


nach oben springen

#13

RE: Hilfe bei der Zucht von Argema mimosae

in Zucht von Schmetterlingen 02.12.2012 12:18
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Jörg,

im Namen aller die das hier sehen und lesen dürfen möchte ich dir für deinen tollen Bildbericht danken. Erstklassige Fotos dieser schönen Art sind dir da gelungen, und auch der Zuchterfolg ist beachtlich! ich hoffe und wünsche dir das gelingen einer Nachzucht, so du das versuchen möchtest, und bin echt froh, dich als Mitglied in unseren Reihen zu wissen.

Liebe Grüße
Michael


Selbst der Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Sturm entfachen!


nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Fyrdraca
Besucherzähler
Heute waren 332 Gäste und 24 Mitglieder, gestern 799 Gäste und 29 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4123 Themen und 16240 Beiträge.

Heute waren 24 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor