#31

RE: Live-Zuchtbericht: Omanbär (Creatonotos omanirana)

in Zuchtberichte von Schmetterlingen 11.04.2014 17:52
von Nadine | 5 Beiträge | 30 Punkte



So groß sind meine Raupen bis jetzt geworden!


nach oben springen

#32

RE: Live-Zuchtbericht: Omanbär (Creatonotos omanirana)

in Zuchtberichte von Schmetterlingen 13.04.2014 11:07
von tippletopple | 714 Beiträge | 20587 Punkte

Update 13.April 2014:

Alle 12 Raupen sind mittlerweile ziemlich erwachsen, ich nehme an, sie werden sich bald verpuppen.
Es wurde ausschließlich Löwenzahn gereicht.
Es gab keinerlei Probleme, keine einzige Raupe sieht zurückgeblieben aus.




nach oben springen

#33

RE: Live-Zuchtbericht: Omanbär (Creatonotos omanirana)

in Zuchtberichte von Schmetterlingen 27.04.2014 18:56
von Heiko70 | 1.944 Beiträge | 16154 Punkte

So liebe Gemeinschaft, neues Update,

da ich ja, dank meines Futterexperimentes, weit hinter den anderen her hänge und vermutlich der Letzte bin, der noch Raupen hat, mal gute Nachrichten.
Meine Raupen sind jetzt schon eine Zeit in der letzten Haut und fressen was das Zeug hält.
Die Löwenzahntherapie hat ihnen gut getan und sie haben die fehlende Masse an Volumen und Gewicht sehr gut wett gemacht und werden sich wohl in absehbarer Zeit einspinnen.
Ich mußte auch feststellen, daß die Neigung zum Kanibalismus mit dem Grünfutter sehr unterdrückt wird.



Grüße, Heiko


Leben ist etwas Seltenes, die meisten Menschen existieren nur. (Oscar Wilde)


zuletzt bearbeitet 27.04.2014 19:18 | nach oben springen

#34

RE: Live-Zuchtbericht: Omanbär (Creatonotos omanirana)

in Zuchtberichte von Schmetterlingen 27.04.2014 20:55
von tippletopple | 714 Beiträge | 20587 Punkte

Heiko du bist nicht der letzte!

Meine Raupen habe ich auch ausschließlich mit Löwenzahn gefüttert. Hat ihnen gutgetan. Kannibalismus konnte ich überhaupt keinen feststellen.
Jetzt haben sich schon einige eingesponnen und die letzten laufen heftig herum, wohl um auch ein Verpuppungsversteck zu finden.

Grüße
Chris


nach oben springen

#35

RE: Live-Zuchtbericht: Omanbär (Creatonotos omanirana)

in Zuchtberichte von Schmetterlingen 05.05.2014 21:39
von Heiko70 | 1.944 Beiträge | 16154 Punkte

So, neues Update:

Seit dem 1.5.2014 haben sich einige meiner Raupen verpuppt. Ein paar Nachzügler sind noch da, aber der Großteil ist jetzt verpuppt, bzw. eingesponnen, Gott sei´s gedankt.



Da ich ja schon einige Exemplare in meiner Sammlung habe (4 Zuchten in 2 Jahren), hab ich kein großes Interesse mehr an Präparaten und ich wäre nicht ich, wenn ich dies nicht nutzen würde für weitere Experimente.
So hab ich mit ein paar Puppen ein Kälteexperiment vor, wie ich schon bei Inachis io und Aglais urticae erfolgreich durchführte.

Ich nahm frische Puppen, die gerade ihre Form ausgeprägt hatten, aber noch ganz weich waren, sogar noch weiß von der Farbe. Die Tiere waren max. 3-4 Stunden verpuppt. Diese Puppen gab ich von ca. 20°- 22°C, sozusagen als Schocktherapie, in den Kühlschrank, bei gerade mal 4°C.
Heute, also nach 4 Tagen, entnahm ich die Puppen. Sie sind noch immer weich und nur hellbraun, die Aushärtung wurde also extrem unterdrückt. Die Flügelscheiden hingegen sind ganz dunkel.

In den nächsten Tagen wird sich zeigen, ob und wie viele diese Prozedur überstanden haben und in ca. 2 Wochen werde ich sehen, falls sie überlebt haben, wie sich diese Kälte auf die Zeichnung und Färbung der Tiere ausgewirkt hat.

Beste Grüße, Heiko


Leben ist etwas Seltenes, die meisten Menschen existieren nur. (Oscar Wilde)


nach oben springen

#36

RE: Live-Zuchtbericht: Omanbär (Creatonotos omanirana)

in Zuchtberichte von Schmetterlingen 16.05.2014 03:35
von TOX 2001 | 473 Beiträge | 2715 Punkte

.

Zusammenfassung meiner F10-Nachzucht
(TX)

Wie erwähnt, hatte ich bei der letzten Nachzucht (F9) einen Totalausfall. Aus unbekannten Gründen ist aus meinen Eiern keine einzige Raupe geschlüpft. Glücklicherweise war bei einem Mitglied (Heiko70), das ich mit Eiern beliefert hatte, diese Nachzucht erfolgreich, sodaß die Zeugung einer weiteren Generation (F10) möglich war und ich wieder Eier bekommen konnte.

Dieses mal verlief die Zucht bei mir wieder problemlos. Aus 56 Eiern resultierten letztlich 27 Falter. Die Raupen nach dem Verlassen der Eier genau zu zählen erwies sich als nicht durchführbar. Bei der Zählung der Raupen im L4-Stadium kam ich jedoch auf 33 Stück. Verluste während der Raupenphase sind mir nicht aufgefallen. Bei den Puppen gab es einige, die am Ende abgestorben waren und keine Falter entließen.

Angefüttert wurden die Eiraupen wieder mit Weißklee (Trifolium repens). Ab dem L2-Stadium wurde Rotklee (Trifolium pratense) gereicht und ab L5 zusätzlich die typischen Bärenfutterpflanzen Löwenzahn (Taraxacum) und auch Ampfer (Rumex), der jedoch nur angenagt und nicht gefressen wurde.


Zuchtdaten:

K: -21. und 22.02.2014__--.____L4: 14.03.2014___________I: 08.04.2014 (1 Falter)
E: -21. bis .23.02.2014________L5: 18.03.2014________---.__09.04.2014 (1 Falter)
L1: 04.03.2014________-__.___L6: .ab 21.03.2014______.___11.04.2014 (4 Falter)
L2: 08.03.2014________-__.___L7: .ab 25.03.2014______.___12.04.2014 (19 Falter)
L3: 11.03.2014________-__.___P: -.ab 30.03.2014___-----.___13.04.2014 (2 Falter)


Wie an den oben angegebenen Daten zu sehen ist, verlief die Zucht wieder recht schnell. Selbstverständlich wurde eine weitere Generation (F11) gezeugt, dessen Raupen sich jetzt bereits im Stadium L7 befinden und schon fast erwachsen sind (mehr dazu später in einem der folgenden Beiträge).


.



zuletzt bearbeitet 16.05.2014 04:16 | nach oben springen

#37

Live-Zuchtbericht: Omanbär (Creatonotos omanirana)

in Zuchtberichte von Schmetterlingen 17.05.2014 16:16
von tippletopple | 714 Beiträge | 20587 Punkte

Letzter Stand:
Heute 17.5.2014 sind die ersten beiden Bären geschlüpft.
Leider sind die Flügel verkrüppelt.



hier eine kurze Zusammenfassung:
Von 18 Eiern sind 14 Raupen geschlüpft.
2 Raupen waren von Anfang an nicht lebensfähig (gingen nicht ans Futter).
Die restlichen 12 Raupen wurden mit Löwenzahn gefüttert, es gab keinerlei Ausfälle oder irgendwelche Probleme.
Die 12 haben sich ziemlich gleichzeitig verpuppt.

Grüße
Chris


nach oben springen

#38

RE: Live-Zuchtbericht: Omanbär (Creatonotos omanirana)

in Zuchtberichte von Schmetterlingen 17.05.2014 16:30
von JHH184 | 416 Beiträge | 3395 Punkte

Ist das wegen der Inzucht?


nach oben springen

#39

RE: Live-Zuchtbericht: Omanbär (Creatonotos omanirana)

in Zuchtberichte von Schmetterlingen 17.05.2014 18:47
von tippletopple | 714 Beiträge | 20587 Punkte

Ob das wegen der Inzucht oder wegen anderer Ursachen passiert ist, kann ich (noch) nicht sagen.
Aber Inzucht kann zweifellos in Frage kommen.

Grüße
Chris


nach oben springen

#40

RE: Live-Zuchtbericht: Omanbär (Creatonotos omanirana)

in Zuchtberichte von Schmetterlingen 17.05.2014 19:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo, ich hab ca. 60 Raupen der F11 Generation in L5 kurz vor der nächsten Häutung! bei meinen F10 waren einige falter mit verkürzten Flügeln dabei. Mal sehen, was bei den F11 wird!

LG
Michael


Freunde sind Engel die dir auf die Beine helfen, wenn deine Flügel verlernt haben zu fliegen!

http://www.entomologenportal.net
http://www.babyboard.at


nach oben springen

#41

RE: Live-Zuchtbericht: Omanbär (Creatonotos omanirana)

in Zuchtberichte von Schmetterlingen 23.05.2014 19:14
von Heiko70 | 1.944 Beiträge | 16154 Punkte

So Leute,

mein letztes Update. Ich hab die Zucht beendet, züchte nicht mehr nach.

Die Falter schlüpften in den letzten Tagen, heute die letzten 2, der normalen Zucht. Die Kälterversuche haben nicht funktioniert, alle Falter sahen aus wie die Anderen auch. Zwei Puppen hab ich noch, die waren nicht 4 Tage im Kühlschrank, sondern 12 Tage. Von 8 Puppen haben nur zwei überlebt, bei der 12tägigen Kühlschrankruhe.
Bei den Beiden, die überlebt haben, fehlt jede Farbe der Puppe, sie sind hellbraun, nicht typisch dunkel mit hellen Flecken am Hinterleib.
Man kann erkennen, daß sich die Augen verfärben, also werden sie bald schlüpfen.

Die Zucht zog sich extrem in die Länge, wegen des Futterexperimentes.



Beste Grüße, Heiko


Leben ist etwas Seltenes, die meisten Menschen existieren nur. (Oscar Wilde)


zuletzt bearbeitet 23.05.2014 19:43 | nach oben springen



Besucher
2 Mitglieder und 42 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Romoe
Besucherzähler
Heute waren 1576 Gäste und 13 Mitglieder, gestern 2273 Gäste und 24 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4115 Themen und 16220 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 2
Xobor Forum Software von Xobor