#1

Zuchtbericht von Hyles hippophaes

in Zuchtberichte von Schmetterlingen 15.08.2013 14:10
von Heiko70 | 1.951 Beiträge | 16270 Punkte

Hyles hippophaes


Am 25.06.2013 bekam ich 18 Eier von Hyles hippophaes. Die Eier stammen von einem Freilandweibchen aus Italien, Friaul, Ortsnähe Tollmezzo.
Ich lagerte die Eier warm und trocken in einer Kunststoffdose.



30.06/01.07.2013:
Am 30.06. schlüpften 4 Räupchen und am 01.07. nochmals 9 Räupchen. Aus den restlichen Eiern kamen keine Raupen mehr. Die kleinen L1 Räupchen wurden nicht besprüht und sofort auf frische Sanddornblätter überführt. Besprühen ist bei dieser Art nicht ratsam, da die Zucht trocken vonstatten gehen soll. Die Raupen begannen sofort mit dem Fressen, teils krochen sie nicht mal vom Pinsel, sonder fingen, noch auf dem Pinsel sitzend, an zu fressen. Zur Ruhe begeben sich die Raupen auf die Blattunterseite und sitzen dort auf der Mittelrippe.



03./04.07.2013:
Die Raupen häuten sich zu L2. Die Farbe und Form bleibt erhalten. Auch sitzen die Tiere immer noch an der Blattunterseite, auf der Mittelrippe. Ich hatte in L1 zwei Raupen verloren, die lagen kleingeschrumpft am Boden des Behälters. Es sind also jetzt noch 11 Raupen.



07.07.2013:
Seit heute sind die Tiere in L3. Es hat sich nichts geändert, zu den vorherigen Häuten, weder in Form, Farbe, noch im Verhalten.



09.07.2013:
Nach nur kurzer Zeit in L3, haben sich die Tiere zu L4 gehäutet. Noch immer haben sie diese sehr helle Farbe und die schlanke Form. Die Haut ist körnig, nicht glatt. Die Tiere ruhen jetzt an den Blattstielen und kleinen Zweigen.



13.07.2013:
Seit heute sind die Raupen in L5. Jetzt ist die Raupe komplett anders gefärbt. Sie sitzen jetzt auch an den Zweigen und Ästchen der Futterpflanze. Der Appetit der Tiere ist jetzt gesteigert, im Vergleich zu den vorherigen Häuten, in denen relativ wenig gefressen wurde.



17.07.2013:
Nach nur 4 Tagen begannen die ersten Raupen, leicht verfärbt, zu Laufen. Die Laufphase war nicht sehr lange und am18.07. konnte ich die erste Raupe schon sehen, wie sie einen Kokon an der Oberfläche des Kokoshumus fertigte. Bis zum 19.07. hatten sich alle 11 Raupen eingesponnen.

22.08.2013:
Ich konnte die erste Puppe entdecken. Am 24.08. waren alle Tiere verpuppt. Die Puppe hat typische Hyles-Form und Farbe. Ich lagerte sie auf Kokoshumus bei Temperaturen von 20°-25°C.



06.08.2013:
Heute schlüpfte der erste Falter, ein Männchen. In den folgenden Tagen schlüpften alle Tiere aus ihren Puppen.




Allgemeines:
Ich führte die Zucht, bis zu L3, in kleine, geschlossenen Kuststoffbehältern, in deren Deckeln ich Löcher gestochen habe, durch. Ab L3 verwendete ich größere Kunststoffbehälter mit Gazedeckel, den ich mit Folie ein bisschen zudeckte. Die Zucht wurde sehr warm und trocken gehalten, was auch ganz gut funktionierte. Die Aufzucht der Raupen war unter diesen Umständen nicht schwer und auch zeitlich nicht langwierig.
Von L1 bis L4 hält sich die Futteraufnahme in Grenzen, ab L5 wird gut gefressen, was aber bei den eher kleinen Schwärmerraupen, kein Problem ist.

Futter:
Ich fütterte ausgereifte Sanddornblätter, die mit den Zweigen angeboten wurden. Naturgemäß welkt der Sanddorn sehr schnell, was zu täglichem Futterwechsel zwingt. Die Zweige wurden nur eingefrischt, NICHT gewässert.

Temperatur:
Da es sich hier um eine Wärme liebende Art handelt, hielt ich die Raupen auch dementsprechend. Die Tagestemperaturen waren zwischen 25°-30°. Nachts waren die Temperaturen bei ca. 20°-23°.

Kopula konnte ich trotz zweier Weibchen, die je 2 Männchen bei sich hatten, keine erreichen. Trotz zweimaliger Fütterung täglich (Falter sind sehr nervös), wurde nicht viel gefressen. Die Weibchen lockten stetig, über Tage hinweg, die Männchen machten aber nicht die geringsten Anstalten um sich zu paaren.

Grüße, Heiko


Leben ist etwas Seltenes, die meisten Menschen existieren nur. (Oscar Wilde)


zuletzt bearbeitet 15.08.2013 14:24 | nach oben springen



Besucher
2 Mitglieder und 21 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: JavoJavato
Besucherzähler
Heute waren 1722 Gäste und 13 Mitglieder, gestern 2075 Gäste und 18 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4150 Themen und 16305 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 2
Xobor Forum Software von Xobor