#1

Schwärmerraupe

in Bestimmen von Schmetterlingen 09.09.2013 14:20
von crazy collector | 848 Beiträge | 13977 Punkte

Hallo miteinender,

ich habe heute beim Spaziergang eine schöne Entdeckung gemacht. Wie immr schaue ich mir an den Salweiden
gerne mal die Blätter von unten an. Und heute endlich hatte ich unerwartet Erfolg.



Habe so diese Schwärmerraupe gefunden von der ich ausgehe, dass es sich um den Pappelschwärmer handelt, bin mir aber nicht sicher.
Jedoch war ich erstaunt als ich die Größe der Raupe sah, es ist schleißlich schon September und die Raupe ist aber erst um die 4cm groß.

Bekomme ich die jetzt noch vor dem Herbst bis zur Puppe ? Oder habe ich vorher keine Futterpflanzen mehr ?

Würde mich um eure Hilfe freuen !


Schwäbische Grüße, Andy


zuletzt bearbeitet 09.09.2013 14:22 | nach oben springen

#2

RE: Schwärmerraupe

in Bestimmen von Schmetterlingen 09.09.2013 14:41
von Apollo13 | 164 Beiträge | 1209 Punkte

Hallo Andy,
Ja, das ist die Raupe des Pappelschwärmers. Natürlich bringst Du sie noch groß. Das Futter gibt es doch noch länger. Trauerweiden haben ja bis fast Ende Oktober noch schöne grüne Blätter. Ich hatte mal 2007 zwei L4 Raupen von selbiger Art am 14. Oktober gefunden.
Oberpfälzische Grüße, Josef


nach oben springen

#3

RE: Schwärmerraupe

in Bestimmen von Schmetterlingen 09.09.2013 17:02
von crazy collector | 848 Beiträge | 13977 Punkte

Servus Josef,

vielen Dank für deine Hilfe. Es beruhigt mich zu hören dass es noch ohne Probleme noch möglich ist, die Art vor dem Jahresende noch zur
Puppe zu bringen.

Ich bin aber trotzdem überrascht jetzt noch eine Raupe in diesem jungen Stadium gefunden zu haben. Ist das normal ?
Dennoch ist es ein super Fund für mich, die erste Schwärmer Raupe seit gut 10 Jahren oder mehr für mich !!!!


Schwäbische Grüße, Andy


nach oben springen

#4

RE: Schwärmerraupe

in Bestimmen von Schmetterlingen 09.09.2013 17:19
von Heiko70 | 1.877 Beiträge | 15240 Punkte

Servus Andy,

das kommt immer wieder mal vor. Ich hatte letztes Jahr um diese Zeit ne L2 von L. populi gefunden, auch an Salweide. Die Raupe schaffte es noch ganz gemütlich zur Verpuppung und gab nen Top Falter.
Also keine Angst, es ist alles in Ordnung und sie wird es sicher schaffen, zumal sie bei 4cm fast schon erwachsen ist.

Grüße, Heiko


Leben ist etwas Seltenes, die meisten Menschen existieren nur. (Oscar Wilde)
nach oben springen

#5

RE: Schwärmerraupe

in Bestimmen von Schmetterlingen 09.09.2013 18:04
von Chris | 151 Beiträge | 658 Punkte

Hallo Andy! Ich habe vor 2 Jahren auch etwa um diese Zeit eine Pappelschwärmerraupe gefunden. Diese war auch sehr klein aber ausgewachsen und verpuppte sich. Ich rechnete eher mit einem Parasiten als mit dem Falter. Das Jahr darauf ist dann ein relativ kleiner aber wunderschöner Schwärmer geschlüpft. Also am besten abwarten was rauskommt. Gruß Christian.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 29 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Arkadier
Besucherzähler
Heute waren 827 Gäste und 13 Mitglieder, gestern 1452 Gäste und 31 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4726 Themen und 21082 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor