#1

Sammlungsbestände

in Sammeln und Beobachten von Schmetterlingen 09.11.2013 13:05
von Heinz | 2.596 Beiträge | 12844 Punkte

Liebe Freunde, alle miteinander,,
ich möchte euch jetzt einmal mit einem Thema belästigen, das normalerweise eigentlich jeder für sich selbst entscheiden sollte.

Da ich ein hoffnungsloser Nimmersatt bin und alles züchten möchte, was ich bekommen kann, und dann sogar manche Zuchten ausfallslos über die Bühne gehen, ist es Gegebenheit, dass mir die Sammlung, speziell jene der sog. "Exoten" über den Kopf wächst, soll heißen, mir wird der Platz hinten und vorne zu wenig. Da ich mittlerweile bereits 2 Räume ganz ordentlich in Beschlag genommen habe, ist eine Ausdehnung nicht möglich. Meine Frau hat da etwas einzuwenden.

Manche Arten füllen schon alleine einen ganzen Kasten, so z. B. manche wunderschönen Groß-Sarurniiden, wie krucki, mylitta, von atlas und mittrei ganz zu schweigen.

Wie, liebe Sammelkollegen, hält Ihr es? Wie viele Exemplare einer Art sammelt Ihr?

Ich würde mich über eure diesbezgl. Einstellung und event. ein paar Fotos eurer Sammelkästen sehr freuen.

Herzlichen Dank und ganz nette Grüße
Heinz


Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand!


nach oben springen

#2

RE: Sammlungsbestände

in Sammeln und Beobachten von Schmetterlingen 09.11.2013 13:15
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Heinz, hallo Community,

abgesehen davon, dass das "Sammlung von anderen schauen" immer eine schöne Sache ist, halt ich es so, dass ich zumindest zwei Pärchen je Art in der Sammlung stecken haben möchte. Bei Variationen und Aberrationen können es dann auch ein paar mehr sein!

Auf deine Sammlungsgröße komm ich aber bei weitem nicht ran, Heinz!

Bin schon auf weitere Statements gespannt!

LG
Michael


Freunde sind Engel die dir auf die Beine helfen, wenn deine Flügel verlernt haben zu fliegen!


nach oben springen

#3

RE: Sammlungsbestände

in Sammeln und Beobachten von Schmetterlingen 09.11.2013 13:47
von crazy collector | 848 Beiträge | 13977 Punkte

Servus,

also ich halte mich auch an die Devise von Michael. Mehr wie ein Paar muss es in der Regel nicht sein, mit Ausnahme von Variationen,
Aberrationen oder Fundstücken aus verschiedenen Regionen.

Trotzdem, lieber Heinz, eine Sammlung deiner große verdient dennoch Ansehen !!


Schwäbische Grüße, Andy


nach oben springen

#4

RE: Sammlungsbestände

in Sammeln und Beobachten von Schmetterlingen 09.11.2013 15:37
von klow | 1.237 Beiträge | 4439 Punkte

Hallo Heinz,

Also dann kann ich überhaupt nicht mit reden.
Denn meine sammlung ist so klein.
Aber ich binn es nicht gans einig mit michi und andy.
Wenn mann die sammlung auch für wissenschaftliche zwecke
brauchbar machen mochte und nicht nur zum determinieren
ist es schön um mehrere tiere zu haben. Naturlich am liebsten so viel
möglich variation fon zuchtstamme und so viel mögliche unterschiedliche
sammelplätze sodas mann ja grade unterschiede kann entdecken.

Grus Jens


Grusse jens
--------------------------
Meine zuchte im moment
http://insektenfreunde.xobor.de/t824f46-...Tigermotte.html
http://insektenfreunde.xobor.de/t792f46-...rphofalter.html

Tips sind immer wilkommen
nach oben springen

#5

RE: Sammlungsbestände

in Sammeln und Beobachten von Schmetterlingen 09.11.2013 16:56
von Maglite | 252 Beiträge | 1961 Punkte

Hallo Miteinander
Bin schon lange Entomologe genauer gesagt seit jetzt mehr über 30 Jahre.
Und von meinen Zuchten entnehme ich immer nur ein Paar für die Sammlung außer es gibt eine Ungewöhnliche Zeichnung eines Falters.
Man sollte sich den Hauptteil also die Grundlage schaffen und dann auf spezielle sachen eingehen.
Gruß euer neues Mitglied Maglite


Josef Deml


nach oben springen

#6

RE: Sammlungsbestände

in Sammeln und Beobachten von Schmetterlingen 09.11.2013 17:38
von Heiko70 | 1.875 Beiträge | 15230 Punkte

Hallo zusammen,

ich hab eigentlich auch eher eine "kleine" Sammlung. Ich nehme immer nur wenige Falter her. Allerdings kommen dann auf die vielen Jahre doch ein paar zusammen, auch von der gleichen Art.
Da ich aus unterschiedlichen Biotopen, gleiche Falter habe und auch aus verschiedenen Jahren, ist es so, daß bei manchen Arten auch schon mal 10-15 oder mehr Falter zusammenkommen.
Wenn ich zum Beispiel leuchte und jedes Jahr nur einen Falter der gleichen Art fange, dann hab ich in 10 Jahren 10 Falter. Wenn ich dann auch noch an verschiedenen Plätzen leuchte, können es auch mehr werden, obwohl man immer nur ein Tier fängt.
Dann auch noch Variationen, oder Abberationen usw...

Letztes Jahr hatte ich ne Actias luna Zucht. 23 Falter, Ende September. Was tun? Züchten geht nicht, da kein Futter mehr da war. Also hab ich 6 Päärchen präpariert. Da ich schon öfter luna gezüchtet habe und immer 1-2 Päärchen präpariert habe und dann von der Nachzucht auch noch, bin ich jetzt schon bei 20 Faltern.

Bei vielen anderen Arten habe ich aber auf die letzten 30 Jahre nur ein Exemplar zusammengebracht. Im Schnitt bewegt sich die Menge je nach Fang und Zucht. Mal mehr mal weniger.
Vorranging bin ich Züchter, präparieren tu ich wegen des Biotopnachweises und des Artennachweises und auch als Hobby, aber mit wissenschaftlichem Hintergrund.
Ich kann heute Falter aus Biotopen nachweisen, wo vor 25 Jahren alles super war und heute alles zugebaut ist. An Hand der Sammlung kann ich den jährlichen Rückgang der Arten bis hin zum gänzlichen Fehlen nachvollziehen.

Grüße, Heiko


Leben ist etwas Seltenes, die meisten Menschen existieren nur. (Oscar Wilde)


nach oben springen

#7

RE: Sammlungsbestände

in Sammeln und Beobachten von Schmetterlingen 09.11.2013 18:07
von Maglite | 252 Beiträge | 1961 Punkte

Hallo
Hast mit deiner Meinung Recht !
Man sieht dann über die Jahre wie schnell Biotope verschwinden und mit diesen die Falter.


Josef Deml


nach oben springen

#8

RE: Sammlungsbestände

in Sammeln und Beobachten von Schmetterlingen 09.11.2013 19:14
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Freunde,

also ich muss da doch nochmal was dazu sagen!

Da jeder Sammler eigene Schwerpunkte für seine Sammlung hat, und daher auch verschiedene hernagehensweisen, sind natürlich nicht bei jeder Sammlung die gleichen Voraussetzungen schlagend! Wenn man die Argumente von Klow und Heiko betrachtet, liegen darin sehr wohlüberlegte Hintergründe! Und es ist duchaus legitim, auch mehrere Falter der selben Art zu besitzen!

Für mich reichen 4 pro Art (bei fast allen - von einigen hab ich auch mehr ;) ):

Aber das ist nur meine Einstellung

Liebe Grüße, Michi

PS: Bin gespannt wer sich als erster seine Sammlung (oder Teile davon) herzeigen traut!


Freunde sind Engel die dir auf die Beine helfen, wenn deine Flügel verlernt haben zu fliegen!


nach oben springen

#9

RE: Sammlungsbestände

in Sammeln und Beobachten von Schmetterlingen 09.11.2013 21:03
von Heinz | 2.596 Beiträge | 12844 Punkte

Liebe Freunde,
danke für eure Zwischenmeldungen.
Ja, auch ich wäre, wie Michi, sehr interessiert an einigen Bildern eurer Sammlungskästen.

Ich werde mich wohl oder übel entscheiden müssen, die platzraubenden exotischen Saturniiden etwas zu dezimieren.

Wenn wer Interesse hat, stelle ich gerne eine Liste jener Arten zusammen, die ich dann abzugeben habe.

Nette Grüße
Heinz


Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand!


nach oben springen

#10

RE: Sammlungsbestände

in Sammeln und Beobachten von Schmetterlingen 09.11.2013 22:01
von klow | 1.237 Beiträge | 4439 Punkte

Also ich weiß, dass ein paar von euch die Bilder meiner Sammlung schon mal gesehen haben, aber ich werde dann bald noch mal Neue zeigen, so wie meine Sammlung jetzt aussieht.

Werde wohl auch neue Fotos machen, habe jetzt natürlich auch mehr Falter.

Viel beitragen an Infos tun die Fotos ja nicht, da es hier über das Thema Anzahl geht. Dies ist aber bei mir nicht gut zu sehen, da ich ja erst seit eineinhalb Jahren sammle. Und auch da jetzt der Winter erst anfängt und noch viel präpariert erden muss ist noch nicht alles zu sehen!

Gruß Jens


Grusse jens
--------------------------
Meine zuchte im moment
http://insektenfreunde.xobor.de/t824f46-...Tigermotte.html
http://insektenfreunde.xobor.de/t792f46-...rphofalter.html

Tips sind immer wilkommen


zuletzt bearbeitet 10.11.2013 13:16 | nach oben springen

#11

RE: Sammlungsbestände

in Sammeln und Beobachten von Schmetterlingen 10.11.2013 13:17
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Jens,

das macht gar nichts, wir freuen uns über jedes Foto dass hier erscheint. Wie gesagt ich bin schon gespannt, wer sich als erster traut ;)

LG
Michi


Freunde sind Engel die dir auf die Beine helfen, wenn deine Flügel verlernt haben zu fliegen!


nach oben springen

#12

RE: Sammlungsbestände

in Sammeln und Beobachten von Schmetterlingen 10.11.2013 14:07
von hall | 1.012 Beiträge | 6904 Punkte

Ein Appell an alle jüngeren Sammler!

Hier sind einige Kästen aus meiner Sammlung. Wie man sieht ist alles mehr oder weniger kunterbunt durcheinander. Ich habe es im laufe der Jahre verabsäumt Ordnung in meine Sammlung zu bringen. So ist mit der Zeit sehr viel zusammengekommen und es wird immer aufwändiger die Sammlung zu ordnen.

Bitte nicht nachmachen
Werner

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#13

RE: Sammlungsbestände

in Sammeln und Beobachten von Schmetterlingen 10.11.2013 15:52
von Heinz | 2.596 Beiträge | 12844 Punkte

Lieber Werner,
vielen Dank für die Bilder.
Ganz besonders auffallend ist, dass du die Präparation hervorragend durchführst.
Da sind die Unterkanten der Vorderflügel aller Schmetterlinge im 90-Grad-Winkel zum Körper, was ein sehr einheitliches und wohlgefälliges Bild ergibt.
In einem anderen Forum bin ich deswegen vor ein paar Jahren zum Esel gemacht worden, weil ich dafür plädiert habe, der schöneren Ansicht wegen, die 90-Grad-Regel einzuhalten.

Und was das Ordnen betrifft, lieber Werner, so kann ich dich damit trösten, dass auch du irgendwann das Alter zur Pensionierung erreichen wirst und dann etwas mehr Zeit für's Hobby aufbringen kann.
Ich jedenfalls tröste mich schon seit längerer Zeit mit diesem Gedanken.

Nette Grüße
Heinz


Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand!


nach oben springen

#14

RE: Sammlungsbestände

in Sammeln und Beobachten von Schmetterlingen 10.11.2013 16:24
von hall | 1.012 Beiträge | 6904 Punkte

Lieber Heinz,

ich bin schon seit 10 Jahren in Pension und trotz der vielen Zeit ist es mir noch noch nicht gelungen Ordnung zu schaffen. Die meiste Zeit verwende ich zur Zucht
und in der kalten Jahreszeit bin ich einfach zu bequem. An der Meinung vieler Leute daß Pensionisten meistens keine Zeit haben ist doch etwas dran.

Werner



zuletzt bearbeitet 10.11.2013 16:48 | nach oben springen

#15

RE: Sammlungsbestände

in Sammeln und Beobachten von Schmetterlingen 10.11.2013 17:16
von Heinz | 2.596 Beiträge | 12844 Punkte

Ja, lieber Werner,
das wusste ich natürlich. Auch ich bin doch schon einige Jährchen Pensionär.
Das sollte doch nur ein kleiner Gag gewesen sein. Ist aber leider danebengegangen - wie ich sehe!

Ja, das ist schon so ein Rätsel, warum wir Pensionisten plötzlich weniger Zeit zu allerlei Tätigkeit haben als damals als wir noch in Arbeit standen.
Ich denke, es könnte daher rühren, dass wir uns ganz einfach zu viel vornehmen, weil wir ja ohnehin den ganzen Tag Zeit haben. Zumindest denken wir in diese Richtung.
Und was meinst du, wie viele Jahre ich mir schon vornehme, den kommenden Winter u. a. dazu zu verwenden, alle Sammlungsbestände ordentlich aufzuarbeiten und zu sortieren? Es reicht aber leider immer lediglich für ein paar Kästen...

Alles Gute und viel Zeit wünsche ich dir!
Heinz


Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand!


nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 19 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Bärklei
Besucherzähler
Heute waren 733 Gäste und 18 Mitglieder, gestern 1609 Gäste und 29 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4724 Themen und 21075 Beiträge.

Heute waren 18 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software von Xobor