#1

Tipp zur Präparation

in Präparieren von Käfern 26.05.2014 05:30
von crazy collector | 917 Beiträge | 20570 Punkte

Servus zusammen,

ich denke der ein oder andere von euch hat bestimmt auch Käfer in seiner Sammlung.

Manchmal möchte man den Käfer mit geöfnetten Flügeln präparieren, was sich je nach Art
leichter oder schwerer durchführen lässt.

Ich zeige euch mal ein Bild meiner Methode, wie ich es hadhabe, Käfer fliegend zu präparieren.







Als Basis natürlich ein Stück Styropor. Zur Auflage für die Flügel nutze ich dünnere Styropor Stücke,
welche dann mit 7er Nadeln auf die ideale Höhe gestellt werden können. Fixiert werden die Flügel
dann einfach mit einem Stückchen Spannstreifen.

Trocknungszeit Ist dann je nach Größe dementsprechend unterschiedlich, i.d.r aber meist 2 bis 3 Wochen
bei Raumtemperatur.

Es würde mich interessieren, wie ihr Käfer in dieser Lage präpariert


Schwäbische Grüße, Andy
nach oben springen

#2

RE: Tipp zur Präparation

in Präparieren von Käfern 26.05.2014 19:17
von Heiko70 | 1.946 Beiträge | 16164 Punkte

Servus Andy,

also, ich muß jetzt schon mal sagen, es ist immer wieder ein Genuß, deine Präparate ansehen zu dürfen. Falter, ob groß, klein, oder gar winzig, Käfer und was du nicht alles schon gezeigt hast.

Echt super tolle Arbeit, die du da machst.

Von mir ein fettes TOP.

LG Heiko


Leben ist etwas Seltenes, die meisten Menschen existieren nur. (Oscar Wilde)


nach oben springen

#3

RE: Tipp zur Präparation

in Präparieren von Käfern 27.05.2014 05:47
von crazy collector | 917 Beiträge | 20570 Punkte

Danke dir Heiko für deine Komplimente !!!!


Schwäbische Grüße, Andy
nach oben springen

#4

RE: Tipp zur Präparation

in Präparieren von Käfern 07.06.2014 12:14
von crazy collector | 917 Beiträge | 20570 Punkte

Guten Tag,

hier noch das fertige Präparat.



Schwäbische Grüße, Andy
nach oben springen

#5

RE: Tipp zur Präparation

in Präparieren von Käfern 17.02.2016 19:44
von Anthocharis | 493 Beiträge | 3842 Punkte

Hallo zusammen,
heute habe ich auch einmal versucht einen Maikäfer zu präparieren.
Weil bei mir das aufweichen nie ohne Schimmelbildung verlaufen ist, habe ich ihn mithilfe einer Spritze aufgeweicht. Leider hat auch das nicht so gut geklappt aber immerhin wurde der Käfer einigermaßen weich.



Dies ist meine erste Käferpräparation, was sich denke ich auch bemerkbar macht...
Vielleicht hat der ein oder andere einen Tipp wie ich es besser machen könnte (insbesondere auch was das aufweichen angeht).

P.S.: Andy, vielen Dank für diese tolle Anleitung, sie hat mir sehr geholfen!


Viele Grüße, Joe
nach oben springen

#6

RE: Tipp zur Präparation

in Präparieren von Käfern 17.02.2016 23:22
von crazy collector | 917 Beiträge | 20570 Punkte

Servus Joe,

für den Anfang ok, aber mit viel Übung ist noch einiges mehr drin ;)

Zum aufweichen : Käfer in warmes bzw. heißes wasser legen und für ein paar Stunden je nach Größe einweichen.
Danach vorsichtig die Glieder testen wie sie sich bewegen lassen.

Wenn alles weich genug ist kann man mit der Präparation anfangen. Nur nicht zu lange im Wasser lagern wegen faulen bzw.
auseinanderfallen der Gliedmaßen. Wenn man das Tier aus dem Wasser nimmt am besten noch mit Zewa gut anbtrocknen.


Schwäbische Grüße, Andy
nach oben springen

#7

RE: Tipp zur Präparation

in Präparieren von Käfern 21.02.2016 11:19
von Anthocharis | 493 Beiträge | 3842 Punkte

Hallo zusammen,
ich habe mich nochmal an eine Maikäferpräparation gemacht und denke, dass es nun deutlich besser aussieht, aber bewertet bitte selbst:



Unten das bereits gezeigte Exemplar und oben der neue Versuch.


Viele Grüße, Joe
nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 48 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Romoe
Besucherzähler
Heute waren 1406 Gäste und 16 Mitglieder, gestern 2401 Gäste und 24 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4121 Themen und 16236 Beiträge.

Heute waren 16 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software von Xobor