#1

Catocala, aber welche?

in Bestimmen von Schmetterlingen 02.09.2014 18:44
von Heinz | 2.596 Beiträge | 12844 Punkte

Liebe Freunde,
dieses Ordensband sollte lt. "Eiermann" eigentlich eine Catocala promissa sein. Das stelle ich aber mal ganz keck in Abrede.

Aber welche ist es wirklich?

Danke für eure Hilfe und nette Grüße
Heinz


Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand!


nach oben springen

#2

RE: Catocala, aber welche?

in Bestimmen von Schmetterlingen 02.09.2014 19:28
von otus | 33 Beiträge | 196 Punkte

Hallo Heinz,
ich kann dir das Viech wahrscheinlich nicht bestimmen. Aber gerade du, als erfahrener Entomologe, solltest wissen, daß es ohne Fundort gar nicht geht.

Liebe Grüße
Dietmar

P.S. sehen wir uns dieses Jahr am 13./14. September in Weiden auf der Börse ?


nach oben springen

#3

RE: Catocala, aber welche?

in Bestimmen von Schmetterlingen 02.09.2014 19:34
von tippletopple | 685 Beiträge | 16868 Punkte

Hallo Heinz,

könnte C. lupina sein.
Die sind kleiner als promissa, haben aber diesen Endkaken im schwarzen Band im Hfl.
Vorkommen in Friaul

Grüße
Chris


nach oben springen

#4

RE: Catocala, aber welche?

in Bestimmen von Schmetterlingen 02.09.2014 22:02
von Heinz | 2.596 Beiträge | 12844 Punkte

Hallo Dietmar und Chris,
danke für eure Überlegungen.
Wenn ich dieses Tier neben meinen lupina-Bestand stecke, fällt doch ein ganz deutlicher Unterschied auf.

Und wenn mir jemand ein Ei verkauft, das angeblich von einer schwangeren promissa-Dame gelegt wurde, dann aber den abgebildeten Falter ergibt, dann kann und will ich auch die Fundortangabe nicht glauben und wahrnehmen, die da lautet: Tschechien, Prag-Umgebung.
Der FO ist in diesem Fall also eher kontraproduktiv.
Ich denke, man (nicht ich) könnte dieses Tier auch an der äußeren Erscheinung erkennen.

Danke allseits und nette Grüße
Heinz


Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand!


zuletzt bearbeitet 02.09.2014 22:30 | nach oben springen

#5

RE: Catocala, aber welche?

in Bestimmen von Schmetterlingen 02.09.2014 22:27
von Heiko70 | 1.882 Beiträge | 15322 Punkte

Hallo Heinz,

wir hatten uns schon mal mit diesem Catocala beschäftigt und auf Catocala detrita geeinigt, kannst dich erinnern?

hier der Link

Welche Catocala?

Liebe Grüße, Heiko


Leben ist etwas Seltenes, die meisten Menschen existieren nur. (Oscar Wilde)


zuletzt bearbeitet 02.09.2014 22:29 | nach oben springen

#6

RE: Catocala, aber welche?

in Bestimmen von Schmetterlingen 02.09.2014 22:32
von Heinz | 2.596 Beiträge | 12844 Punkte

Lieber Heiko,
danke und Schande über mich. Zu meiner Entschuldigung möchte ich aber anführen, dass mein Lieblingsfeind, der alte Dr. Alois A. immer wieder Gast ist bei mir.

Nette Grüße
Heinz


Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand!


nach oben springen

#7

RE: Catocala, aber welche?

in Bestimmen von Schmetterlingen 02.09.2014 23:12
von tippletopple | 685 Beiträge | 16868 Punkte

Lieber Heinz,
anders als Heiko denke ich, dass die Ähnlichkeit deines Ordensbandes mit C. lupina doch größer ist als mit C.detrita.
Bei detrita treffen die innere und äußere Querlinie am Innenrand fast zusammen, auch die Zacken der äußeren sind anders. Das schwarze Band der Hfl ist anders gewinkelt.
Was unterscheidet deine lupinas von dem fraglichen Exemplar?

Grüße
Chris


nach oben springen

#8

RE: Catocala, aber welche?

in Bestimmen von Schmetterlingen 02.09.2014 23:17
von Heiko70 | 1.882 Beiträge | 15322 Punkte

Hallo Chris,

es spricht die Futterpflanze dagegen, in dem von mir gesetzten Link, sprach Heinz von Eiche als Futterpflanze, lupina frisst aber an Pappel und Weide.

Grüße, Heiko


Leben ist etwas Seltenes, die meisten Menschen existieren nur. (Oscar Wilde)


nach oben springen

#9

RE: Catocala, aber welche?

in Bestimmen von Schmetterlingen 03.09.2014 10:08
von Heinz | 2.596 Beiträge | 12844 Punkte

Hallo Chris und Heiko,
danke für eure Bemühungen.
Rein optisch betrachtet, handelt es sich meiner Meinung nach um, wie Heiko meint, Catocala detrita.
Die Einkerbung an der Randbinde der HF, die auf dem ´Falter sehr ausgeprägt und gut erkennbar ist, fehlt bei lupina gänzlich.
Auch das sehr markante Eck am unteren Verlauf der schwarzen Innenbinde am roten Feld der HF spricht ganz deutlich für detrita.

Die Aussage von Manfred, dass detrita nicht in Tschechien vorkommen würde, finde ich im net bestätigt. Also hat mir der angeblich so renommierte Versender zum einen völlig unrichtiges Eimaterial geliefert (in diesem Falle bin ich sogar froh darüber) und zum anderen reine Fantasiedaten betr. Herkunft genannt.

Nette Grüße
Heinz


P.S. Falter oben am Bild = Catocala lupina


Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand!


zuletzt bearbeitet 03.09.2014 10:10 | nach oben springen

#10

RE: Catocala, aber welche?

in Bestimmen von Schmetterlingen 03.09.2014 17:38
von Heiko70 | 1.882 Beiträge | 15322 Punkte

Hallo Heinz und Chris,

ich hab da nochmal bei der tollen Seite, die ich oft zu rate ziehe wenns um sowas geht, gesucht.

Hier mal Catocala lupina

http://www.lepidoptera.eu/show.php?ID=7318&country=DE

und hier Catocala detrita

http://www.lepidoptera.eu/show.php?ID=9960&country=DE

sieht tatsächlich nach lupina aus, wo hast du denn das lupina Präparat (Falter oben) her, Heinz? Das sieht so gar nicht aus, wie lupina. Kannst du ungefähr die Flügelspanne von den beiden Faltern angeben, die du da abgebildet hast? Der Obere sieht mir sehr nach C. electa aus, dunkel zwar aber doch sehr ähnlich.

C. detrita wird im Lepiforum mit 47 mm angegeben

http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Catocala_Detrita

und lupina wird mit 56 mm angegeben, ist ja nen cm größer, sollte schon auffallen.

http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Catocala_Lupina

Aber, was immer noch komisch ist, ist die Eiche als Futter.

LG Heiko


Leben ist etwas Seltenes, die meisten Menschen existieren nur. (Oscar Wilde)


zuletzt bearbeitet 03.09.2014 17:44 | nach oben springen

#11

RE: Catocala, aber welche?

in Bestimmen von Schmetterlingen 03.09.2014 20:27
von tippletopple | 685 Beiträge | 16868 Punkte

Lieber Heinz und Heiko,

der größere ist C. electa, da geb ich dem Heiko recht (Spannweite durchschnittlich 65 mm), keinesfalls C. lupina!

C. lupina (in meiner Sammlung 48 mm) ist zusammen mit C. pacta das kleinste rote Ordensband in Mitteleuropa

Grüße
Chris


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Catocala fraxini
Erstellt im Forum Sammeln und Beobachten von Schmetterlingen von hall
1 06.10.2013 18:03goto
von Neozephyrus • Zugriffe: 203
Wie lange können Catocala-Eier überwintern?
Erstellt im Forum Zucht von Schmetterlingen von Chris
2 23.03.2013 20:02goto
von simplonica • Zugriffe: 234
Zuchtbericht von Catocala promissa
Erstellt im Forum Zuchtberichte von Schmetterlingen von Heiko70
1 30.10.2012 18:39goto
von Lennart K. • Zugriffe: 569

Besucher
1 Mitglied und 32 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Julelele
Besucherzähler
Heute waren 621 Gäste und 11 Mitglieder, gestern 1813 Gäste und 32 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4730 Themen und 21097 Beiträge.

Heute waren 11 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software von Xobor