#1

Welche Larve ist das?

in Bestimmen diverser Insekten und Gliederfüsser 16.09.2014 19:57
von tippletopple | 718 Beiträge | 22015 Punkte

Gefunden heute beim Holzhacken.
Ein alter Apfelbaum, dem vor einem Jahr ein großer Ast abgebrochen ist. im Inneren war er bereits morsch, teilweise sind Gänge erkennbar.
Wer kann mir sagen, was das für ein Tier sein kann.
Die Larve am Foto ist ca. 4cm lang. ich habe später noch 3 etwas kleinere gefunden.







Danke und Grüße

Chris


nach oben springen

#2

RE: Welche Larve ist das?

in Bestimmen diverser Insekten und Gliederfüsser 19.09.2014 18:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hi Chris,

also für mich ist das zweifelsfrei die Larve eines Bockkäfers. Auf Grund der von dir genannten Körperlänge kann ich zudem die Gattung vermuten. Möglich wäre Cerambyx sp. oder eventuell der Körnerbock (Megopis scabricornis).

Liebe Grüße
Michael


Freunde sind Engel die dir auf die Beine helfen, wenn deine Flügel verlernt haben zu fliegen!

http://www.entomologenportal.net
http://www.babyboard.at


nach oben springen

#3

RE: Welche Larve ist das?

in Bestimmen diverser Insekten und Gliederfüsser 19.09.2014 19:54
von tippletopple | 718 Beiträge | 22015 Punkte

Hallo Michael,

danke für die Mitteilung!
Bockkäfer habe ich schon fliegen gesehen in meinem Garten, kann sein kleiner Eichenbock? Aber ich kenn die Käfer leider viel zuwenig.

ich hab die Larve samt Holz in eine Plastikdose gegeben. Glaubst du ist es möglich, die zum Verpuppen zu bringen?

Grüße
Chris


nach oben springen

#4

RE: Welche Larve ist das?

in Bestimmen diverser Insekten und Gliederfüsser 20.09.2014 12:36
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Theoretisch könnte es sich um C. scopoli handeln. Genau kann ich das aber nicht sagen. Es gibt Berichte, wonach auch C. cerdo in sehr seltenen Fällen an Apfel gefressen hat. Die Regel ist das aber nicht. Andererseits lässt die von dir beschriebene Größe der Larve nicht all zu viel Spielraum für Spekulationen.

Zur Zucht:

Mit entsprechender Versorgung sollte es durchaus möglich sein, die Larve auch unter Zuchtbedingungen weiter zu halten. Ich gebe aber zu bedenken, dass viele Arten der Gattung Cerambyx (so die Larve tatsächlich eine solche ist) sich im Spätsommer verpuppen, und bereits im späten Herbst die Käfer in ihren Puppenwiegen schlüpfen, also als fertige Imago dort überwintern.

Da die Larven aber mehrjährig sind, und ich nicht weis, wie weit deine Larven ausgewachsen sind, solltest du ebenso eine Überwinterung der Selben in Betracht ziehen. Wie man das bei Cerambyciden am Besten bewerkstelligt weis ich leider auch nicht so genau.

Ich hoffe aber du schaffst es die Tiere durchzubringen, und ich freu mich auf jeden Fall schon über deine weitere Berichterstattung in diesem Fall


Freunde sind Engel die dir auf die Beine helfen, wenn deine Flügel verlernt haben zu fliegen!

http://www.entomologenportal.net
http://www.babyboard.at


nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 32 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: endlessfields
Besucherzähler
Heute waren 73 Gäste , gestern 2429 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 4148 Themen und 16296 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor