#16

RE: wilder Kokon

in Bestimmen von Schmetterlingen 19.04.2015 19:19
von steffen1978 | 1.089 Beiträge | 21375 Punkte

Hey Glückwunsch!
Also hatte FairPlayLady den richtigen "Riecher" und Annabeth99 lag bei Ihrer Bestimmung/Bestätigung korrekt.
So kann man sich täuschen - hätt ich nie gedacht, aber mei^^
Gruß
Steffen

P.S.: Der Falter selbst nimmt meines Wissens nach keine Nahrung auf.



zuletzt bearbeitet 19.04.2015 19:27 | nach oben springen

#17

RE: wilder Kokon

in Bestimmen von Schmetterlingen 20.04.2015 00:20
von FairPlayLady | 63 Beiträge | 405 Punkte

hallo marvin,

glückwunsch zu deinem zimtbärenweibchen!
drück dir die daumen, dass dir ein freilandanflug gelingt. (vielleicht kannst du ja noch ein foto einstellen?)
der falter selbst nimmt keine nahrung auf aber die raupen fressen löwenzahn, spitzwegerich und noch einiges andere.
meine habe ich damals an brombeere gezogen.

ich habe noch so eine theorie, warum die freilandkokons dichter gesponnen sind:
es könnte doch sein, dass die raupen, die sich so früh im jahr verspinnen, ihren kokon dichter machen, um sich so vor evtuellen nachtfrösten zu schützen?!
bei zimmerzucht bzw. die 2. generation braucht das nicht, da es dann wärmer ist.
...nur so eine idee :)

schöne grüße

ute


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kokon?
Erstellt im Forum Bestimmen von Schmetterlingen von bak
3 30.05.2015 15:45goto
von Heiko70 • Zugriffe: 234
Kokons von Schlupfwespen?
Erstellt im Forum Bestimmen diverser Insekten und Gliederfüsser von Ovid
3 15.05.2014 18:48goto
von Ovid • Zugriffe: 637

Besucher
1 Mitglied und 22 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Nitro
Besucherzähler
Heute waren 1102 Gäste und 17 Mitglieder, gestern 1771 Gäste und 30 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4466 Themen und 19134 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software von Xobor