#1

wilder Kokon

in Bestimmen von Schmetterlingen 13.04.2015 22:39
von Marvin99 | 77 Beiträge | 477 Punkte

Hallo liebe Entomologen,
ich habe vor einiger Zeit einen Kokon auf einer Wiese gefunden. Nachdem ich auf Actias keine eindeutige Bestimmung bekam dachte ich probiere ich es jetzt nochmal hier. Also nochmal alle Daten:
Es handelt sich um eine stark bewegliche 3 cm große Puppe in einem dichtgesponnen Kokon. Der Fundort ist in Konstanz auf einer Wiese links dieser Wiese ist ein Wald und rechts ein Bach. Jetzt noch die Bilder und dann hoffe ich wird diesmal eine Bestimmung möglich sein.
Liebe Grüße Marvin



zuletzt bearbeitet 13.04.2015 22:49 | nach oben springen

#2

RE: wilder Kokon

in Bestimmen von Schmetterlingen 14.04.2015 08:17
von Heinz | 2.596 Beiträge | 12844 Punkte

Servus Marvin,
du hast wohl vergessen, die angekündigten Bilder anzuhängen...

Grüße
Heinz


Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand!


nach oben springen

#3

RE: wilder Kokon

in Bestimmen von Schmetterlingen 14.04.2015 15:25
von steffen1978 | 1.063 Beiträge | 18862 Punkte

Hallo Marvin,
wie Heinz schon schrieb wäre es gut wenn Du noch die Bilder anfügen könntest (einfach als Antwort hier in den Beitrag laden - nicht als Schnellantwort, da kannst Du sonst keine Bilder hochladen).
Mich erinnert sowohl die Puppe als auch das Kokon zumindest ein wenig an Acronicta aceris (Ahorn-Rindeneule) - vielleicht ists ein Tier aus der Familie der Acronictinae... Mehr als Geraten ist das zwar jetzt auch nicht, aber vielleicht kommen wir ja über das Ausschlussverfahren dem Ziel etwas näher :)
Grüßle
Steffen



zuletzt bearbeitet 16.04.2015 23:04 | nach oben springen

#4

RE: wilder Kokon

in Bestimmen von Schmetterlingen 14.04.2015 20:54
von Marvin99 | 77 Beiträge | 477 Punkte

Ich muss ehrlich gestehen dass ich es irgendwie nicht hin bekomme.....


nach oben springen

#5

RE: wilder Kokon

in Bestimmen von Schmetterlingen 14.04.2015 23:23
von FairPlayLady | 63 Beiträge | 405 Punkte

hallo marvin,

100% ige sichere bestimmung wirst du für den kokon wahrscheinlich nirgends bekommen...
es wird dir wohl nichts anderes übrig bleiben, und warten, was aus der ü-puppe schlüpft.^^

was aber noch sehr wichtig wäre zu wissen, ist das genaue funddatum der puppe!
in einem punkt muss ich nämlich steffen widersprechen, wenn ich mit meiner vermutung richtig liege und du die puppe etwa mitte märz gefunden hast:
zitat von steffen:
"...Wie sich im anderen Forum bereits herauskristallisiert hat, handelt es sich ja offenbar um eine Art, die als Puppe überwintert, wodurch ja ein ganzer "Berg an haarigen Kokon-Bauern" ausgeschlossen werden kann (alle, die als Ei oder Raupe überwintern^^)..."

meine vermutung ist nämlich, dass es sich doch um einen zimtbären (Phragmatobia fuliginosa) handelt.
da du sie bei konstanz gefunden hast, was ja bekanntlich am bodensee liegt, könnte es ja durchaus sein, dass die raupe zwar überwintert, sich aber schon anfang bis mitte märz, aufgrund des dort meist milderen klimas, verpuppt hat.
ich finde, auszuschließen ist dies nicht.
(nur eine haarige vermutung eines laien!^^)

wobei ich mir allerdings recht sichr bin, ist, dass die puppe aus der familie der Noctuidae kommt...
trotzdem ist und bleibt es ein raten!

hoffe, dass du den falter zum schlüpfen bringst und uns dann bitte das ergebnis hier mitteilst!

schöne grüße

ute


nach oben springen

#6

RE: wilder Kokon

in Bestimmen von Schmetterlingen 15.04.2015 01:08
von steffen1978 | 1.063 Beiträge | 18862 Punkte

Hallo zusammen,
da Marvin Probleme hat die Bilder hochzuladen, mache ich nun etwas, was man eigentlich nie tun sollte.... Ich kopiere nun die Bilder und lade sie hier hoch. Marvin: Wenn Du das nicht möchtest, bitte schreibe eine kurze Antwort, in der steht, dass Du da nicht möchtest, dann werden sicher die Mods/Admins sofort aktiv und löschen die Bilder wieder!
Also: Erst mal die Bilder, dann zu Ute :-)


(Kokon)


(Puppe Bild 1)


(Puppe Bild 2)

Marvin, Du hast hier nichts falsch gemacht, es ging auch bei mir nicht Deine Bilder hochzuladen, ist ein Dauerfehler hier im Forum....

Nun zu Ute: Du bekommst ne Kiste Bier :)
Was Heinz vermutlich nicht wissen kann, Du magst auch Bier und nicht nur Champagner ...

Viele Grüße,
Steffen



zuletzt bearbeitet 16.04.2015 22:52 | nach oben springen

#7

RE: wilder Kokon

in Bestimmen von Schmetterlingen 15.04.2015 09:09
von Lithophane | 57 Beiträge | 336 Punkte

Hallo zusammen,

vielleicht sollte man sich von den 3cm gedanklich verabschieden

Messt doch mal einfach eure Fingernägel.

Auf der britischen Seite sind gute Kremasterabbildungen, vielleicht helfen die weiter.
http://www.ukleps.org/ScientificNamesFamilyGroups.html

Prost
und schöne Grüße
Armin



nach oben springen

#8

RE: wilder Kokon

in Bestimmen von Schmetterlingen 15.04.2015 16:28
von Marvin99 | 77 Beiträge | 477 Punkte

Hallo ihr alle,
ok also Steffen hiermit kriegst du ganz offiziell meine Erlaubnis :) und naja ich und meine Größeneinschätzung :D er doch nur 1,9 cm lang.

mfG Marvin


nach oben springen

#9

RE: wilder Kokon

in Bestimmen von Schmetterlingen 15.04.2015 19:49
von Armin | 271 Beiträge | 1466 Punkte

Der Kokon passt leider irgendwie nicht wirklich zu Bärenspinnern.... Wie wäre es mit Spilosoma spec., die sind haarig und überwintern als Puppe+ sind Wiesentiere. ;)


nach oben springen

#10

RE: wilder Kokon

in Bestimmen von Schmetterlingen 15.04.2015 19:55
von hall | 1.012 Beiträge | 6904 Punkte

Ich würde auf eine Malacosoma-Art tippen.
Eventuell Malacosoma castrensis

http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Malacosoma_Castrensis


nach oben springen

#11

RE: wilder Kokon

in Bestimmen von Schmetterlingen 15.04.2015 20:00
von Armin | 271 Beiträge | 1466 Punkte

also dazu passt die Puppe aber wieder gar nicht!


nach oben springen

#12

RE: wilder Kokon

in Bestimmen von Schmetterlingen 15.04.2015 20:00
von annabeth99 (gelöscht)
avatar

Hallo zusammen,

Normalerweise ist es in der Tat schwierig Puppen zu bestimmen. Allerdings habe ich selbst Mitte März in Nordsachsen gleich 4 ebensolche Kokons an Heide ( Calluna vulgaris) gefunden - genauso dicht gesponnen wie das von Marvin. Auch Puppe und Raupenhaut stimmen überein. Aus diesen Puppen sind mir bisher 2 Weibchen vom Zimtbär geschlüpft. Was auch keineswegs zu früh sein dürfte, da ich erst gestern an einem Wegesrand in der sächsischen Schweiz einen Falter fliegen sah.

Meine Vermutung ist, dass die erwachsenen Raupen sich im März schon, aufgrund der teilweise sehr milden Witterung, ein gesponnen und verpuppt haben
Die Einschätzung, dass es sich um eine als Puppe überwinternde Art handeln muss, ist daher wohl etwas, sagen wir, unüberlegt. ;)

Ich wage mal ganz frech zu behaupten, dass es sich hier um eine Puppe vom Zimtbär handelt - also Ute: herzlichen Glückwunsch zu einer Kiste Bier! :D

Viele Grüße, Nicole

PS: zum Vergleich eines der Kokons auf dieser Seite, das exakt gleich aussieht:

www.pyrgus.de/Phragmatobia_fuliginosa.html



zuletzt bearbeitet 15.04.2015 20:16 | nach oben springen

#13

RE: wilder Kokon

in Bestimmen von Schmetterlingen 15.04.2015 21:52
von Marvin99 | 77 Beiträge | 477 Punkte

Hallo,
also ich muss zugeben ich hätte nicht damit gerechnet dass es nochmal so eine Diskussion gibt! :D aber ich habe jetzt nach geschaut und vergliechen und es könnte tatsächlich der Zimtbär sein. Tut mir Leid Steffen :)
MfG Marvin


nach oben springen

#14

RE: wilder Kokon

in Bestimmen von Schmetterlingen 19.04.2015 19:14
von Marvin99 | 77 Beiträge | 477 Punkte

Hallo,
Es ist tatsächlich ein Zimtbär! könnte es besser für einen Arctiinae-Fan kommen?-Ja! Es ist ein Weibchen sie steht auf dem Balkon in einem 30*60*30 Aerarium. Woran merkt man ob sie lockt? Sie wippt die ganze Zeit mit ihrem Hinterleib ist es das? Und womit füttere ich sie? Hab Löwenzahn und Narzissen drin stehen.

Grüße Marvin


nach oben springen

#15

RE: wilder Kokon

in Bestimmen von Schmetterlingen 19.04.2015 19:19
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Marvin,

ja, du kannst die Art sehr gut mit Löwenzahn füttern, es geht aber auch Spitzwegerich ganz gut!

Liebe Grüße
Michi


Freunde sind Engel die dir auf die Beine helfen, wenn deine Flügel verlernt haben zu fliegen!

http://www.entomologenportal.net
http://www.babyboard.at
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 22 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Arkadier
Besucherzähler
Heute waren 36 Gäste und 3 Mitglieder, gestern 1283 Gäste und 27 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4726 Themen und 21082 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :



disconnected Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor