#1

Skurrile Entdeckung

in Zucht von Schmetterlingen 18.06.2015 16:31
von crazy collector | 920 Beiträge | 20983 Punkte

Servus,

vorhin beim Kontrollieren der Zuchtbehälter fiel mir etwas Seltsames auf.
Von den gestern gefundenen Zickzack Raupen ist eine wohl parasitiert gewesen.

Der Körper ist wie ausgesaugt und am hinteren Ende ist wohl die Larve.


Schwäbische Grüße, Andy


zuletzt bearbeitet 18.06.2015 17:54 | nach oben springen

#2

RE: Skurrile Entdeckung

in Zucht von Schmetterlingen 18.06.2015 17:27
von Heiko70 | 1.948 Beiträge | 16224 Punkte

Alter Schwede, wie kraß is das denn!!!

Vorne ist ja klare Flüssigkeit drin, man kann kleine Bläschen erkennen. Und hinten kann man nicht genau sagen was da drin ist.

Heb mal auf, würde mich mächtig interessieren, was da rauskommt.

NG Heiko


Leben ist etwas Seltenes, die meisten Menschen existieren nur. (Oscar Wilde)


nach oben springen

#3

RE: Skurrile Entdeckung

in Zucht von Schmetterlingen 18.06.2015 17:45
von steffen1978 | 1.149 Beiträge | 28565 Punkte

Dere Andy (alter Schwabe^^),
Das ist wirklich ne krasse Sache, die Du da zeigst.
Da Gestern ja scheinbar an der Raupe noch nichts optisch zu erkennen war, könnt vielleicht ein chemischer Prozess dahinter stecken, den der Parasit ausgelöst hat, der dann zur "Entfärbung" und zur Gasfreisetzung geführt haben könnte.

Nicht grad hübsch, aber Hammer interessant.
Gruß
Steffen


nach oben springen

#4

RE: Skurrile Entdeckung

in Zucht von Schmetterlingen 18.06.2015 19:38
von Felix@2000 | 214 Beiträge | 1810 Punkte

Hallo,

so etwas hatte ich auch schon mal erlebt. Ich habe dieses" Etwas" auch aufgehoben aber es ist nix geschlüpft , es ist einfach eingetrocknet.

Liebe Grüße

Peer

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#5

RE: Skurrile Entdeckung

in Zucht von Schmetterlingen 18.06.2015 20:07
von crazy collector | 920 Beiträge | 20983 Punkte

Ja sehr interesant, ich habs natürlich aufgehoben und schau mal ob was schlüpft.


Schwäbische Grüße, Andy
nach oben springen

#6

RE: Skurrile Entdeckung

in Zucht von Schmetterlingen 19.06.2015 14:41
von Felix@2000 | 214 Beiträge | 1810 Punkte

Hallo Andy,

ich habe mal im Netz gesucht nach einer Ursache und bin auf die Wipfelkrankheit gestoßen. Diese ist eine Virusinfektion und befällt unter anderen die Raupen vom Schwammpinner. Ob der Virus auch andere Arten befällt oder ein ähnliches Virus dafür verantwortlich ist weiß ich leider nicht. Vielleicht liege ich ja auch völlig daneben und es ist was ganz anderes. Die erkrankten Raupen sehen aber dieser Infektion schon sehr ähnlich.
Ich würde trotzdem dieses Etwas so weit und so gründlich entsorgen, denn wenn auch nur die kleinste Chance besteht das das eine erkrankte Raupe ist aus der tausende Viren kommen könnten, wäre grund genug.
Das ist natürlich nur meine Meinung.

Liebe Grüße

Peer



zuletzt bearbeitet 19.06.2015 14:46 | nach oben springen

#7

RE: Skurrile Entdeckung

in Zucht von Schmetterlingen 19.06.2015 19:16
von crazy collector | 920 Beiträge | 20983 Punkte

Servus Peer,

wow sehr interesant, das behalte ich lieber im Auge. Was ich aber gleich hinzufügen muss, eine weitere Raupe ist wohl ebenfalls
von diesem Virus infiziert. Die anderen 2 verbleibenden zeigen noch keine Symptome.

Die Raupen werden alle separat gehalten.


Schwäbische Grüße, Andy
nach oben springen

#8

RE: Skurrile Entdeckung

in Zucht von Schmetterlingen 12.07.2015 19:31
von crazy collector | 920 Beiträge | 20983 Punkte

Servus,

hier des Rätsels Lösung. Es handelte sich nicht um einen Virus, sondern um eine Schlupfwespe.
Insgesamt waren am Ende 3 Raupen betroffen.


Schwäbische Grüße, Andy
nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 30 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: endlessfields
Besucherzähler
Heute waren 30 Gäste und 1 Mitglied, gestern 2569 Gäste und 15 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4146 Themen und 16292 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :



disconnected Chat Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software von Xobor