#16

RE: Unbekannte Raupen wieder ... :)

in Bestimmen von Schmetterlingen 08.09.2015 12:13
von Ovid | 212 Beiträge | 1490 Punkte

Hallo zusammen,

die Raupe sieht für mich aus, als wäre sie mitten im Häutungsprozess.

Auch wenn das Analhorn ungewöhnlich gefärbt ist: könnte es vielleicht doch eine Raupe von Smerinthus occellata sein?

VG,
Ovid


nach oben springen

#17

RE: Unbekannte Raupen wieder ... :)

in Bestimmen von Schmetterlingen 08.09.2015 17:28
von JHH184 | 416 Beiträge | 3395 Punkte

Hallo,

ja, die Raupe wird sich jetzt häuten wie Tatjana schon sagte.

Ich würde eher zu Agrius convolvuli (LINNAEUS, 1758) - Windenschwärmer tendieren...

Liebe Grüße,
Simon :)


nach oben springen

#18

RE: Unbekannte Raupen wieder ... :)

in Bestimmen von Schmetterlingen 08.09.2015 17:36
von ElCocodrilo | 132 Beiträge | 923 Punkte

Hallo! Danke euch allen!

Woran erkennt ihr, dass sich die Raupe bald häuten wird?


LG Jonas


nach oben springen

#19

RE: Unbekannte Raupen wieder ... :)

in Bestimmen von Schmetterlingen 08.09.2015 17:40
von Heiko70 | 1.944 Beiträge | 16154 Punkte

Servus Jonas,

man erkennt das an der vorgeschobenen, alten Kopfkapsel. Sieh mal das erste Bild an, da sieht man den "alten" Kopf, wie er nach unten geschoben ist und der "neue" Kopf ist dahinter, unter der Haut, schon erkennbar. Er wird zwei weiße Streifen bekommen, man kann es deutlich erkennen.

Ich tendiere im Übrigen auch ziemlich sicher zum Windenschwärmer.

NG Heiko


Leben ist etwas Seltenes, die meisten Menschen existieren nur. (Oscar Wilde)


nach oben springen

#20

RE: Unbekannte Raupen wieder ... :)

in Bestimmen von Schmetterlingen 13.09.2015 20:43
von ElCocodrilo | 132 Beiträge | 923 Punkte

Hallo Danke an Euch!

Werd bezüglich des Tieres nochmal nachlesen.. !:)

Also beim Bild 1 meinst du vorne das rundlich, ovale Ding, was wie ein Anhang aussihet... das ist der alte KOpf oder wie?- Krass
Die Streifen sieht man schon am Bild, ja, für was sind die Streifen?

LG


LG Jonas


nach oben springen

#21

RE: Unbekannte Raupen wieder ... :)

in Bestimmen von Schmetterlingen 13.09.2015 20:47
von Heiko70 | 1.944 Beiträge | 16154 Punkte

Servus Jonas,

die Streifen sind die Färbung des neuen Kopfes. Man kann sie halt schon durch die alte, dünne Haut erkennen. Die sind zu nix gut, ist halt die Färbung und Zeichnung dieser Art.

NG Heiko


Leben ist etwas Seltenes, die meisten Menschen existieren nur. (Oscar Wilde)


nach oben springen

#22

RE: Unbekannte Raupen wieder ... :)

in Bestimmen von Schmetterlingen 16.09.2015 22:05
von ElCocodrilo | 132 Beiträge | 923 Punkte

Hallo Heiko, vielen Dank für die Super erklärung!!:)

.. Das hier habe ich heute auf einer Malve gefunden, wisst ihr wobei sichs handeln könnte?



LG Jonas


nach oben springen

#23

RE: Unbekannte Raupen wieder ... :)

in Bestimmen von Schmetterlingen 26.10.2015 10:23
von ElCocodrilo | 132 Beiträge | 923 Punkte

Hallo

Ich habe seit langen wieder mal etwas gefunden, dass ich nicht kenne. Ich hoffe Ihr könnt mir helfen?:)
25.10.15, nördliche Kalkalpen, auf einem Forstweg auf ca 1100m Seehöhe




vom Maßstab her, ca. 3cm od etwas länger
LG


LG Jonas


nach oben springen

#24

RE: Unbekannte Raupen wieder ... :)

in Bestimmen von Schmetterlingen 26.10.2015 12:14
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Jonas,

Ich denke, dass es sich hier um die Raupe eines Bärenspinners handelt. Die genau Art wage ich aber nicht sicher zu bestimmen. Brauner Bär (Arctia caja) vielleicht, auch wenn ich mir nicht 100% sicher bin....

LG
Michi


Freunde sind Engel die dir auf die Beine helfen, wenn deine Flügel verlernt haben zu fliegen!

Entopedia | http://www.entomologenportal.net
Verkaufsecke | https://www.facebook.com/groups/638045503005569/
nach oben springen

#25

RE: Unbekannte Raupen wieder ... :)

in Bestimmen von Schmetterlingen 26.10.2015 14:13
von Armin | 271 Beiträge | 1467 Punkte

Das dürfte der Zimtbär, Phragmatobia fuliginosa, sein!


nach oben springen

#26

RE: Unbekannte Raupen wieder ... :)

in Bestimmen von Schmetterlingen 27.10.2015 19:14
von ElCocodrilo | 132 Beiträge | 923 Punkte

Super, danke Euch zwei! :)


LG Jonas


nach oben springen

#27

RE: Unbekannte Raupen wieder ... :)

in Bestimmen von Schmetterlingen 07.11.2015 17:47
von ElCocodrilo | 132 Beiträge | 923 Punkte

Hallo

Das hier habe ich heute auf einem großen flechten und moosbewachsenen Kalkfelsen in einer Klamm im Grazer Bergland gefunden.
Auffällig ist die starke Behaarung, sowie der flaschenförmige rötliche Anhang am Hinterteil, sowie die dichten - aus Haaren bestehenden- rippenartigen Gebilde in der Mitte... Wisst ihr was das ist?




MfG


LG Jonas


nach oben springen

#28

RE: Unbekannte Raupen wieder ... :)

in Bestimmen von Schmetterlingen 07.11.2015 18:56
von steffen1978 | 1.135 Beiträge | 27646 Punkte

Hi,
hier gilt: nomen est omen :-)
Rotschwanz (wegen der Raupe), auch Buchen-Streckfuß, Calliteara pudibunda.

Gruß
Steffen


nach oben springen

#29

RE: Unbekannte Raupen wieder ... :)

in Bestimmen von Schmetterlingen 08.11.2015 19:44
von ElCocodrilo | 132 Beiträge | 923 Punkte

Super danke, in der Tat.. !:)


LG Jonas


nach oben springen



Besucher
2 Mitglieder und 41 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Romoe
Besucherzähler
Heute waren 1576 Gäste und 13 Mitglieder, gestern 2273 Gäste und 24 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4115 Themen und 16220 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 2
Xobor Forum Software von Xobor