#1

Saisondimorphismus (Unterscheidung der Generationen anhand der Beinfarbe)

in Schmetterlinge: Diverses 19.09.2015 17:30
von Anthocharis | 493 Beiträge | 3842 Punkte

Hallo zusammen,
vor einigen Tagen haben Steffen, Heiko und ich im Chat eine interessante Diskussion zum Thema Saisondimorphismus geführt. Ausgangspunkt war das sehr unterschiedliche Erscheinungsbild des Landkärtchens seiner drei Generationen Araschnia levana f. levana, der Frühjahrsform, A. levana f. prorsa, der Sommerform und der partiellen (d.h. unvollständigen) dritten Generation A. levana f. porima, einer Mischung der beiden zuvor genannten Generationen.



Saisondimorphismus kommt allerdings nicht nur beim Landkärtchen vor, sondern auch bei vielen anderen Arten, wenn auch nicht so extrem ausgeprägt. So hat der Schwalbenschwanz, P. machaon im Sommer eine gelbere Farbe als im Frühjahr (wie Steffen mir erzählte).
Nun ist mir persönlich oft aufgefallen, dass man (möglicherweise) auch an der Beinfarbe des Falters die unterschiedlichen Generationen feststellen kann. Stark ausgeprägt ist dies beim Tagpfauenauge, Inachis io, der im Frühjahr eher dunklere, braune Beine und im Sommer eher hellere, weiße Beine aufweist. Auch die Generationen der beiden Arten C-Falter, Polygonia c-album und der Admiral, Vanessa atalanta könnten so möglicherweise auseinandergehalten werden. Hierzu habe ich leider nur Sommerbilder, in denen beide weiße Beine aufweisen.





Mich würde jetzt interessieren, ob es zu der unterschiedlichen Beinfarbe verbunden mit der Generation, wissenschaftliche Beweise gibt oder es zumindest Tendenzen der Unterscheidung sind, so, wie beim Admiral, Vanessa atalanta einige ♀ einen zusätzlichen weißen Fleck besitzen.

PS.: Der Saisondimorphismus ist klar vom Sexualdimorphismus zu unterscheiden! Bei diesem haben die beiden Geschlechter unterschiedliche Merkmalsausprägungen (bspw. der Zitronenfalter, Gonepteryx rhamni, bei dem die ♀ hellgelbe/grünliche Flügel und die ♂ zitronengelbe Flügel haben).


Viele Grüße, Joe


zuletzt bearbeitet 03.10.2015 13:01 | nach oben springen

#2

RE: Saisondimorphismus (Unterscheidung der Generationen anhand der Beinfarbe)

in Schmetterlinge: Diverses 03.10.2015 13:00
von Anthocharis | 493 Beiträge | 3842 Punkte

Hallo zusammen,
mittlerweile sind mir einige weitere Falter geschlüpft bzw. begegnet. Jeder von ihnen hat weiße Beine.


Wie oben erwähnt sieht man deutlich, dass alle vier Falter weiße Beine haben.
Zum einen das Tagpfauenauge, Inachis io, ein Zuchtfalter, 2./3. Generation, der Admiral, Vanessa atalanta, ein Zuchtfalter, 2./3. Generation, der C-Falter, ein Freilandfund von Ende September, 3. Generation und das Landkärtchen, ein Zuchtfalter, 2. Generation.

Wenn man nun also im Frühjahr beispielsweise ein Tagpfauenauge mit eher dunkleren Beinen antrifft, so ist davon auszugehen, dass im Vorjahr nur eine Generation hervorgebracht wurde bzw. der Falter der 1. Generation entstammt. Ein Falter mit weißen Beinen wäre dementsprechend einer aus der 2. Generation oder einer partiellen 3. Generation, die beide im Sommer hervorgebracht werden.

Der Satz: "Stark ausgeprägt ist dies beim Tagpfauenauge, Inachis io, der im Frühjahr eher dunklere, braune Beine und im Sommer eher hellere, weiße Beine aufweist.", trifft also nicht ganz zu, vielmehr bin ich dadurch auf die Unterschiede aufmerksam geworden. Es ist also wie oben beschrieben, die Beinfarbe lässt (vermutlich) auf die Generation schließen.


Viele Grüße, Joe


zuletzt bearbeitet 21.06.2016 21:37 | nach oben springen

#3

RE: Saisondimorphismus (Unterscheidung der Generationen anhand der Beinfarbe)

in Schmetterlinge: Diverses 21.06.2016 21:34
von Anthocharis | 493 Beiträge | 3842 Punkte

Hallo zusammen,
lange ist es her, dass ich die Hypothese der Generationenunterscheidung anhand der Beinfarbe aufstellte.
Dieses Jahr gilt es, das zu kontrollieren.
Anfang Mai fand ich einen weiblichen Inachis io, welcher am 5.5. Eier legte. Die Falter daraus schlüpften vor ca. einer Woche und werden nachfolgend gezeigt (Die Beinfarbe ist bei allen in etwa gleichfarbig, darum nur zwei Beispielbilder dazu).





Wie man erkennt, sind die Beine zwar relativ hell (beige, hellbraun, cremefarben), ein Weiß, wie bei dem, einen Beitrag höher gezeigten io, ist es meiner Meinung nach nicht.
Dies ließe sich allerdings erst durch eine zweite oder dritte Generation (optimalerweise in Zucht, da sich die Generationen draußen überschneiden und ein Überprüfen auf Grundlage dessen nicht möglich ist) beweisen/ belegen.

Zwei der nachgezüchteten Falter sitzen soeben in Kopula, es wird sich zeigen, ob (sofern die Zucht gelingt) die nächste Generation rein weiße Beine aufweist. Erst dann kann man davon ausgehen, dass die Generationsunterscheidung anhand der Beinfarbe möglich ist (optimalerweise züchten auch andere Mitglieder Raupen der momentan zu findenden ersten Generation, wenn möglich mit Nachzucht, und berichten von dem Erscheinungsbild ihrer Falter).

Ich hoffe dem ein oder anderem gefällt dieser Beitrag und regt zum Mitmachen an. :-)


Viele Grüße, Joe
nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 40 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Romoe
Besucherzähler
Heute waren 1571 Gäste und 13 Mitglieder, gestern 2273 Gäste und 24 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4115 Themen und 16220 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 3
Xobor Forum Software von Xobor