#1

Sammlung aufbauen - Anfängerfragen

in Sammeln 06.10.2015 01:56
von Pawel | 59 Beiträge | 341 Punkte

Hallo liebe Forengemeinde,

ich gehöre eher in die Arachnologen Gemeinde und befasse mich auch bevorzugt mit den lebenden Exemplaren. Im Laufe der Zeit (von ganz klein auf) bin ich jedoch schon sehr sehr vielem über den Weg gelaufen und in über 10 Jahren Terraristik hatte ich schon eine ganze Reihe an verschiedensten Arthropoden hier.

Entsprechend den ungewöhnlichen bzw. außergewöhnlichen Tieren ist auch das Interesse von Besuchern groß und es entstehen oft lange und spannende Unterhaltungen in denen ich manche Vorurteile und Denkfehler bei meinen Mitmenschen ausräumen kann.

Da es jedoch unmöglich ist der Vielfalt an Arten auch nur ansatzweise gerecht zu werden und die Haltung und Zucht von einer relevanten Vielfalt unmöglich ist, habe ich mich dafür entschieden eine kleine, bunte Sammlung quer durch die Welt der Arthropoden anzulegen. Sicherlich ist dies keine wissenschaftliche Sammlung im eigentlichen Sinne, die Belegexemplare, Referenzmaterial zur Bestimmung oder ähnliches enthält und es wird sicherlich manch einen geben, der mir nur eingeschränkt Verständnis entgegen bringt. Ich finde jedoch, dass das wecken von Interesse und das Leisten von Aufklärungsarbeit, und sei es in einem noch so kleinen Rahmen, nicht minder wichtig ist.

Da mir die Sammlung persönlich jedoch durchaus als greifbare Übersicht über die verschiedenen Ordnungen dienen soll, ist es trotzdem etwas nützlicher als das reine interessant aussehen.
Entsprechend überfordere ich mich selbst ein wenig in gewisser Weise durch meine Ansprüche an die Sammlung.

Da es kein "Allgemeines Forum" gibt, hoffe ich, dass ich hier halbwegs richtig gelandet bin mit dem Beitrag.

Ich stehe momentan schlichtweg vor der Frage: Wie fange ich richtig an?

Da ich mit Spinnen schon die "tolle" Erfahrung gemacht habe, 70% Alkohol.... fertig, liegt mir hier trotz des Versuchs von Sinnhaftigkeit auch das Aussehen der Sammlung am Herzen. Ich würde gerne zumindest 1-2 Schaukästen vorzeigbar stehen haben, damit sie auch direkt den Blick von Besuchern auf sich ziehen. Es sollte entsprechend auch einen gewissen dekorativen Wert haben. Plastikdosen aus dem Supermarkt sind entsprechend keine ideale Wahl, auch wenn sie vielleicht ganz am Anfang genügen könnten.

Die erste Frage ist somit: Was für Kästen nehme ich? Welche Vor- und Nachteile habe ich zu beachten und - sofern das hier erlaubt sein sollte - wo kaufe ich diese? Ich habe schon viele Angebote gesehen mit teilweise erheblichen Preisunterschieden. Ohne Hintergrundwissen, kann ich jedoch nicht beurteilen was gut, was schlecht, was angemessen oder überteuert ist.

Als Nächstes stellt sich die Frage welches Zubehör ich sonst brauche. Ich habe die Tage bei einem Ausflug in den Wald zwei Geotrupes stercorarius Leichen eingesammelt und versucht zu präparieren. Dabei habe ich schon festgestellt, dass normale Stecknadeln wegen ihrer Dicke eine Zumutung sind. Ich weiß ebenfalls, dass ich einige Chemikalien benötge um Schädlinge aus der Sammlung zu halten. Da ich jedoch großteils immernoch lebende Tiere habe, ist die große chemische Keule nicht unbedingt das beste Mittel für mich.

Ich bräuchte also eine Art Einkaufsliste für einen gelungenen Start. Es wäre super, wenn ich hier eine Starthilfe bekäme!

Darüber hinaus stellt sich die Frage nach Bezugsquellen für Präparate. Ich scheue mich sicher nicht davor das eine oder andere selbst eingesammelte Exemplar zu präparieren, jedoch ist die Vielfalt in Deutschland begrenzt. Eine riesige Auswahl an Käfern, Faltern und sehenswerteren Insekten gibt es ja in Massen im Internet. Jedoch würde ich gerne wissen wollen, woher man unübliche Exemplare bekommen kann. So Tiere wie Notoptera, Isoptera, Mantophasmatodea und andere gibt es nicht an jeder Ecke, soweit ich das beurteilen kann.

Daneben sehe ich mich nach Arten, die als Blickfang dienen sollen um, bin da jedoch ebenfalls nur bedingt fündig geworden. Wenn ich beispielsweise Attacus atlas oder Thysania agrippina in der Sammlung haben wollte, dann geht es um Flügelspannweite. Wenn ich dann 18 cm lese bei Tieren, die 30 cm erreichen können, verfehlt es den Sinn. Ich bin sicherlich niemand, der nach einem Titanus giganteus sucht, bei dem der letzte Millimeter den finanziellen Wert verdoppelt, jedoch sollten die Tiere durchaus etwas bestimmtes repräsentieren, was sie auszeichnet. Ansonsten hätte die Sammlung ihren Sinn verfehlt. Wo ich entsprechend angemessene Präparate erhalten kann, wäre für mich interessant und wichtig.

Auch die Qualität sollte angemessen sein. Eine Art, die mir aus vielerlei Gründen in der Sammlung wichtig wäre, ist Goliathus goliatus. Dieser hat bekanntermaßen fein behaarte Elytren. Ein Individuum, welchem ganze Flecken dieser Behaarung fehlen, sieht einfach nicht gut aus. Gibt es eine Möglichkeit so ein Tier über das Internet zu erwerben, wo ich mich darauf verlassen kann, dass der Händler mir nicht ein Exemplar andreht, das nahezu kahl ist, oder geht das nur verlässlich, wenn ich das Tier wirklich selbst sehe?

Zu den Chemikalien nochmal: Es gibt ja Insekten, die sehr massige Körper, jedoch kein sonderlich stabiles Exoskelett haben und die Präparation entsprechend schwierig ist. Ich habe schon mehrfach von der Präparationsflüssigkeit von Fi***ig Lehrmittel gelesen. Hat jemand Erfahrungen damit und kann mir sagen, ob dieses Mittel für große Phasmida oder Orthoptera geeignet wäre um den Körper gut zu erhalten?

Ich hoffe, dass ich mit meinem Sammelsurium an Fragen nun nicht den Rahmen gesprengt habe, vor allem, da es sich um locker 3-4 einzelne Themen handelt, wenn man es denn soweit aufteilen will.

Ich würde mich über viele hilfreiche Antworten freuen!

Lieben Gruß,
Paul


nach oben springen

#2

RE: Sammlung aufbauen - Anfängerfragen

in Sammeln 26.11.2015 21:05
von Heiko70 | 1.916 Beiträge | 15923 Punkte

Hallo Paul,

vorerst mal, sorry, daß ich erst so spät schreibe, ich habs leider immer wieder vergessen. Tut mir leid.

So, nun aber.

Also was das Behältnis angeht, in dem du deine Präparate lagern und/oder ausstellen kannst, wäre ein ganz normaler Insektenkasten am Besten. Diese sind schön zu lagern und auch sehr gut für die Anschauung, da der Deckel aus Glas besteht.
Es gibt bei verschiedenen Händlern diese Kästen zu kaufen, ich bevorzuge Kästen der Firma Meier aus München, da diese absolut dicht schließen. Dies ist wichtig wegen der Schädlinge, die sonst deine Sammlung zerstören könnten.
Hierzu zählen Museumskäfer und vor allem deren Larven, aber auch sogenannte Staubläuse. Beide verzehren trockenes Eiweiß und fühlen sich in Insektensammlungen sehr wohl.
Es gibt Kästen für Schmetterlinge und auch für Käfer. Die Käferkästen sind etwas höher. Bitte scheue nicht den Preis, denn es lohnt nicht ein paar Euro zu sparen, wenn danach deine ganze Mühe umsonst war und die Präparate zerfrssen sind.

Aussergewöhnliche Arten bekommst du oft auf größeren Börsen. Da gibt es Präparate von Attacus atlas und eben auch Thysania agrippina. Die Preise für diese Präparate unterscheiden sich oft erheblich und es ist definitiv besser, sie gesichtet zu haben, vor dem Kauf. Gleiches gilt für Käfer.

Ich bin jetzt nicht der Käferprofi, dafür gibt es andere, aber Stecknadeln sind da schon zu "plump". Es gibt verschiedene Größen von Insektennadeln und die würde ich auch benutzen. Ich nehme dazu die Edelstahl nadeln, da die nicht rosten. Es gibt auch eine schwarze Variante von Insektennadeln, die können allerdings mit der Zeit Rost ansetzen und das ist nicht das, was du willst.
Edelstahlnadeln sind etwas teurer, aber wie gesagt, auf die Jahre rechnet sich das in Centbeträgen.


Heuschrecken solltest ausnhemen, da sie sonst faulen und schwarz werden. Da is der Andy (crazy collector) Experte, der präppt die Viecher wie ein Profi.


Ich hoffe ein wenig geholfen zu haben, hier noch ein Link zu Meier.

http://www.ento-meier.de/5/Home.html

Falls noch was unklar ist, frage einfach weiter.


LG Heiko


Leben ist etwas Seltenes, die meisten Menschen existieren nur. (Oscar Wilde)
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 35 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: yves.lib
Besucherzähler
Heute waren 168 Gäste und 2 Mitglieder, gestern 2362 Gäste und 24 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4193 Themen und 16890 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor