#1

N. xanthomelas in NRW??

in Schmetterlinge: Diverses 15.10.2015 14:19
von Anthocharis | 482 Beiträge | 3675 Punkte

Hallo zusammen,
vor einigen Tagen bin ich auf eine Schmetterlings-Vorkommens-Karte für NRW gestoßen (nachdem Steffen mir eine für Deutschland empfohlen hat ...).

http://nrw.schmetterlinge-bw.de/MapServerClient/Map.aspx

Auf dieser Karte werden Sichtungen eingetragen, die man durch Klicken ansehen kann.
Ich habe dann einige seltenere Arten durchgeschaut und war erstaunt, dass es in NRW doch einige davon gab.
Aus Neugierde habe ich dann auch mal den Östlichen Großen Fuchs eingegeben und war erstaunt, dass dieser 2014 in Hagen-Hohenlimburg nachgewisen wurde.



Kann das stimmen oder liegt da eine Verwechslung vor?


Viele Grüße, Joe


zuletzt bearbeitet 15.10.2015 14:20 | nach oben springen

#2

RE: N. xanthomelas in NRW??

in Schmetterlinge: Diverses 15.10.2015 15:32
von steffen1978 | 1.111 Beiträge | 24696 Punkte

Hi Joe,
warum sollte das eine Falschmeldung sein? Schau mal hier:
http://www.nabu-muenster.de/ag-schmetter...sind-wieder-da/

Gruß
Steffen


nach oben springen

#3

RE: N. xanthomelas in NRW??

in Schmetterlinge: Diverses 15.10.2015 15:53
von Anthocharis | 482 Beiträge | 3675 Punkte

Hi Steffen,
ich dachte, dass diese Art in Deutschland nicht vorkommt!

Zitat Wikipedia: "Wie der Name der Art schon andeutet, umfasst ihre Verbreitung von Osteuropa ausgehend durchgehend den gesamten mittel- und ostasiatischen Raum einschließlich der Himalaya-Region, Japan und Taiwan. Bis Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts kam sie über mehrere Jahre als Falter und Raupe, teilweise in Anzahl, auch in Pommern, Thüringen, Brandenburg, Berlin und Bayern vor. Ältere Belege aus Baden-Württemberg werden von Günter Ebert und Erwin Rennwald als Fehlbestimmungen oder Verwechslungen bezweifelt. Sie ziehen das Fazit: "Diese östliche Art kommt in Baden-Württemberg nicht vor.""

Und weiter zur Gefährdung: "Die Art gilt in Deutschland als verschollen bzw. als ausgestorben und wird deshalb auf der Roten Liste gefährdeter Arten in Kategorie 0 eingestuft."

Deshalb meine Nachfrage, kann es sich also tatsächlich um N.xanthomelas handeln?


Viele Grüße, Joe
nach oben springen

#4

RE: N. xanthomelas in NRW??

in Schmetterlinge: Diverses 15.10.2015 16:23
von steffen1978 | 1.111 Beiträge | 24696 Punkte

Hallo Joe,
Die Art galt lange Zeit als verschollen, wurde jedoch in den letzten Jahren wieder mehr und mehr in D gefunden. Im Lepiforum findest du etliche aktuelle Fundmeldungen mit Bildern (überwiegend im Forum 1, wenn ich mich recht erinnere). Es kann sich also sehr gut um den östlichen großen Fuchs handeln

Was den Wiki Text anbelangt, der ist einfach nur veraltet. Auch rote Listen geben idR nicht den neuesten Stand an, sondern nutzen Daten, die oft einige Jahre alt sind.

Kleiner Hinweis: Schau mal in eine rote Liste von 2007/2008 - da steht, dass C. argiades RL0 ist (zumindest in Bayern, vermutlich aber sogar überall). Nun, die netten kleinen kurzschwänzigen fliegen aber seit ca 5 Jahren wieder in recht guter Anzahl :-)

Gruß
Steffen


nach oben springen

#5

RE: N. xanthomelas in NRW??

in Schmetterlinge: Diverses 15.10.2015 19:14
von Lithophane | 58 Beiträge | 351 Punkte

Hallo Joe,

beide NRW-Funde sind im Lepiforum:
http://www.lepiforum.de/1_forum.pl?page=1;md=read;id=93332

gib in beiden Foren mal "xanthomelas" als Suchbegriff ein....

Grüße Armin



nach oben springen

#6

RE: N. xanthomelas in NRW??

in Schmetterlinge: Diverses 15.10.2015 19:14
von Lithophane | 58 Beiträge | 351 Punkte
nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 22 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Mottchen23
Besucherzähler
Heute waren 1003 Gäste und 10 Mitglieder, gestern 1988 Gäste und 26 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4203 Themen und 16914 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software von Xobor