#1

I. io - Gynander?

in Hybriden, Aberrationen & Gynander 01.11.2015 19:24
von Anthocharis | 493 Beiträge | 3842 Punkte

Hallo zusammen,
beim Abspannen fiel mir dieser seltsam gezeichnete I. io auf. Die linke Seite ist deutlich kleiner als die rechte. Bereits als Falter sah man im Ruhezustand Ungleichheiten.

Handelt es sich um einen Gynander?


Viele Grüße, Joe


zuletzt bearbeitet 01.11.2015 19:26 | nach oben springen

#2

RE: I. io - Gynander?

in Hybriden, Aberrationen & Gynander 01.11.2015 19:39
von steffen1978 | 1.139 Beiträge | 27827 Punkte

Dere Joe,
Ich finde auch die Fühler interessant....
Beantworten kann ich Deine Frage aber leider nicht...
Gruß
S.


nach oben springen

#3

RE: I. io - Gynander?

in Hybriden, Aberrationen & Gynander 02.11.2015 17:40
von Heiko70 | 1.947 Beiträge | 16169 Punkte

Servus Joe,

nein, leider ist das kein Gynander.

Sowas kommt zu Stande, wenn die Puppe einseitig entwickelt ist. Die linke Seite war die kleinere Flügelscheide bei der Puppe. Die Puppe muß schief gewesen sein, da sogar Kopfpartie und Fühler betroffen sind.
Gut zu erkennen ist es auch daran, daß das linke Auge wesentlich "runder" ist, die Flügel sind ja vollständig, die Zeichnung somit auch, aber der Platz ist weniger und deswegen scheint die Zeichnung verformt.

Ich hab mehrere solcher Exemplare in der Sammlung. Vor allem bei Eulen und Bären gibts das, da sind die Flügelscheiden öfter mal nicht ganz entwickelt, bzw. ungleich in Seitenverhältnis.

NG Heiko


Leben ist etwas Seltenes, die meisten Menschen existieren nur. (Oscar Wilde)


nach oben springen

#4

RE: I. io - Gynander?

in Hybriden, Aberrationen & Gynander 02.11.2015 18:04
von Heiko70 | 1.947 Beiträge | 16169 Punkte

Nochmal ich,

also grad hab ich nachgesehen und neue Puppen bei meiner Noctua comes Zucht entdeckt. Und da hab ich ein Paradebeispiel gefunden. Das Tier hatte sich zwischen den Küchenpapierlagen einen Kokon gesponnen konnte sich darin zwar häuten, aber durch Gespinstfäden und Beengtheit nicht richtig entwickeln. Ist bei Eulen öfter mal der Fall, wenn sie sich zwischen den Papierlagen einspinnen.

Auch hier wird das fertige Tier unterschiedliche Flügel bekommen, was aber zeichnungstechnisch ned so auffällig sein wird, wie bei deinem io.

Wenn ich´s ned vergess, behalt ich die Puppe im Auge.




NG Heiko


Leben ist etwas Seltenes, die meisten Menschen existieren nur. (Oscar Wilde)


nach oben springen

#5

RE: I. io - Gynander?

in Hybriden, Aberrationen & Gynander 02.11.2015 19:07
von Simone | 1 Beitrag | 5 Punkte

Servus Joe,

mir fällt grad auf, daß bei deinem Tier, am rechten Vorderflügel, im unteren Drittel, noch ein violetter Fleck ist. Das scheint mir auch recht interessant.

Simone



zuletzt bearbeitet 02.11.2015 19:08 | nach oben springen

#6

RE: I. io - Gynander?

in Hybriden, Aberrationen & Gynander 02.11.2015 20:27
von crazy collector | 917 Beiträge | 20702 Punkte

Nabend zusammen,

ich hatte auch schonmal einen solchen Fund, bei dem ich erst an einen Gynander dachte
aber dann eben auch nur eine Missbildung die Ursache ist.

Callophrys rubi


Schwäbische Grüße, Andy
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Gynander ?
Erstellt im Forum Bestimmen von Schmetterlingen von crazy collector
1 03.07.2012 10:22goto
von crazy collector • Zugriffe: 228

Besucher
3 Mitglieder und 58 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Mira
Besucherzähler
Heute waren 150 Gäste und 5 Mitglieder, gestern 2434 Gäste und 25 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4124 Themen und 16242 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 3
Xobor Forum Software von Xobor