#1

Meine schönsten Makros 2015

in Insektenfotografie 17.11.2015 18:10
von NaturDahlhausen | 17 Beiträge | 130 Punkte

Hallo zusammen, bin ja ziemlich neu hier, schließ mich aber gerne Jonas an und zeige meine schönsten Bilder von diesem Jahr.
Meine Ausrüstung: Nikon D7100 mit Sigma 105mm OS Makroobjektiv, Dörr Stativ und Funkfernauslöser
die Aufnahmen sind im alle im Norden von Brandenburg entstanden
wer will kann sich weitere meiner Bilder in der Fotocommunity anschauen
http://www.fotocommunity.de/fotograf/nat...n/fotos/1732283
Liebe Grüße
Sven
zeig mal meine top 20

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#2

RE: Meine schönsten Makros 2015

in Insektenfotografie 17.11.2015 21:08
von ElCocodrilo | 132 Beiträge | 923 Punkte

Hallo Sven,

Wow, deine Bilder sind echt wahnsinnig gut! Ich will gar nicht wissen wie oft du unterwegs gewesen sein musst um solche Bilder zu bekommen.. vorallem in den Morgenstunden wo die Tierchen noch voller Wassertropfen sind, und auch um sie so schön von der Seite zu treffen das sie genau in der Schärfentiefe sind.. WOW :)!
Mich würd noch interessieren was du für einen Blitz benutzt? UNd wie machst du das mit dem mindestabstand das die tiere trotzdem noch scharf sind, stellst du das stativ samt kamera hin und wartest bis ein tierchen dann hinfliegt?
LG!


LG Jonas


nach oben springen

#3

RE: Meine schönsten Makros 2015

in Insektenfotografie 18.11.2015 13:41
von NaturDahlhausen | 17 Beiträge | 130 Punkte

Hallo Jonas, Herzlichen Dank für dein lob
Je nach Monat bin ich schon kurz vor Sonnenaufgang unterwegs, das kann auch schon mal um 4:30 Uhr sein, einen Blitz benutzte ich für die Makros draußen überhaupt nicht, dafür hab ich ja das Stativ und den Funkfernauslöser mit dem ich dann Verwacklungsfreie Bilder machen kann bei Einstellungen von 1/10 Sek. und ISO 100 oder 200, wenn das wichtigste dafür erfüllt ist, das ist möglichst windstille oder nur sehr wenig Wind, wenn die Sonne dann aufgegangen ist schatte ich oft den Schmetterling ab, benutzte dafür einfach meine Hand, so wird der Hintergrund farblich besser dargestellt, gibt aber auch Faltreflektoren dafür.
Später am Vormittag heißt es dann immer hinterher laufen und warten bis sie sich mal kurz setzen. Bin aber meistens nur noch ganz Früh unterwegs, da hat man den stress mit den hinterher laufen nicht.
Der Abstand zum Insekt hängt allein von der Größe ab, aber meistens mach ist es so dicht wie Möglich um den maximalen Abbildungsmaßstab zu erreichen, du hast ja auch ein 105mm Makro ist also das gleiche wie bei dir.
Wenn man so früh unterwegs ist muss man die aber halt erst suchen, da heißt es die Wiese auf und ab gehen.
so hoffe hab dir alle deine Fragen beantwortet :)
LG
Sven


nach oben springen

#4

RE: Meine schönsten Makros 2015

in Insektenfotografie 18.11.2015 20:45
von ElCocodrilo | 132 Beiträge | 923 Punkte

Hey Sven,

Danke für deine Antworten. Früh raus bevor sie fliegen, das ist echt clever, muss ich auch mal versuchen!" hehe :)
Sofern ich was finde, muss natürlich auch gekont sein :)


LG Jonas


zuletzt bearbeitet 18.11.2015 20:45 | nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: endlessfields
Besucherzähler
Heute waren 31 Gäste und 1 Mitglied, gestern 2569 Gäste und 15 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4146 Themen und 16292 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :



disconnected Chat Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software von Xobor