#1

Hybridkomplex Smerinthus ocellata und Smerinthus planus mit Analyse

in Hybriden, Aberrationen & Gynander 29.12.2015 15:12
von Heiko70 | 1.916 Beiträge | 15923 Punkte

Hallo miteinander,

ich habe mich an die Arbeit gemacht und den Hybridkomplex von Smerinthus ocellata und Smerinthus planus analysiert.
Im Vorab möchte ich sagen, daß ich ca. 100 Fotos geschossen habe. Bei der Bearbeitung und Auswahl sind Stunden vergangen, ohne daß ich dies bemerkt habe.
Die Falter werden mit Unter- und Oberseite gezeigt. Als Vergleich kommen an erster Stelle die reinen Arten.
Danach werden die Hybriden vorgestellt, mit einer kleinen Beschreibung, auf welche Zeichnungsformen und -farben bzw. Flügelformen zu achten ist.
Das Ganze ist sehr interessant und ich hoffe ihr versteht es, wenn ich nur einen Durchschnittstypen der Hybriden vorstelle, da ich nicht knapp 90 Präparate fotografieren und darstellen wollte.
Einzelne Exemplare, die besonders herausstechen werden auch vorgestellt.

Unter- und Oberseite von S. ocellata Männchen. Das ist das Originalmännchen, also der Urvater aller folgenden Hybriden.



Unter- und Oberseite von S. ocellata Weibchen.



Unter- und Oberseite von S. planus Männchen.



Unter- und Oberseite von S. planus Weibchen.



Als Nächstes die Hybriden Smerinthus ocellata X Smerinthus planus.
Hier ist eine gewisse Tendenz zu beobachten, so daß die meisten Tiere in eine Richtung gehen. S. planus behält im Vorderflügel die Oberhand.
Im Hinterflügel ist ocellata besser durchgeschlagen, was z.B. die rote Färbung angeht, die bis zur Flügelwurzel reicht, wie bei ocellata. Das Auge tendiert zu planus.
Die Unterseite des Vorderflügels ist auch eher ocellata, hier eine intensive Rotfärbung, so wie bei ocellata.
Die Thoraxzeichnung ist relativ schmal, hier also die Tendenz zu planus.
Auch die ganze Grundfärbung der Flügel ist eher graugrün, wie bei planus.
Die Größe der Tiere ist ebenfalls von planus geprägt, gerade die Weibchen sind recht stattliche Tiere.
Man kann also deutlich erkennen, daß Smerinthus planus in dieser Zucht dominant ist.

Unter- und Oberseite von S. ocellata X S. planus Männchen.



Unter- und Oberseite von S. ocellata X S. planus Weibchen.



Ein paar Tiere sind anders als die Masse, einige haben violette Augen und eines sticht besonders hervor. Bei diesem Tier ist das Auge fast farblos, von Blau keine Spur zu erkennen. Auch die Grundfarbe ist recht hell.

Unter- und Oberseite.



Hier noch ein Link zur Zucht dieser Hybriden.
Hybridzucht: Smerinthus ocellata X Smerinthus planus

Nun kommen wir zu den Faltern aus der Doppelhybridzucht. (S. ocellata X S. planus) X (S. ocellata X S. planus).
In dieser Zucht gibt es keinerlei Tendenz. Alles ist vermischt und teils treten Form- und Farbvarianten auf, die bei keiner der Urarten vorhanden sind. In der Zucht hat sich herausgestellt, daß sich die Falter beim Schlupf oft genug nicht, bzw. nur schlecht entfalten konnten.
Es wird also deutlich, daß die Hybridzucht auf mehrere Generationen nicht stabil bleibt.

Unter- und Oberseite eines Männchens, das mehr in Richtung planus tendiert. Die Vorderflügel Unterseite hat durch das intensive Rot eine Richtung zu ocellata. Der Vorderflügelaussenrand ist stark gewellt, was auch eher zu ocellata neigt.



Unter- und Oberseite eines Weibchens. Bei diesem Tier fällt auf, daß das Auge mehr violett ist. Das Rot des Hinterflügels ist unterdrückt. Die Unterseite des Vorderflügels weist hier weniger intensives Rot auf.



Unter- und Oberseite eines Weibchens. Hier ist das Rot im Hinterflügel fast zur Gänze verschwunden. Die Grundfarbe ist recht hell. Der Aussenrand des Vorderflügels ist ziemlich gerade. Die Thoraxzeichnung tendiert zu ocellata, genau wie die Unterseite der beiden Flügel. Nur das Rot der Unterseite ist weniger intensiv, wie bei planus.



Unter- und Oberseite eines Männchens. Bei diesem Tier ging die Richtung zurück zu ocellata. Man kann deutlich erkennen, daß die Einschläge von planus nur sehr gering vorhanden sind. In allen Zeichnungs- und Formelementen ist ocellata dominant, auch die Größe des Tieres ist wie bei ocellata.



Unter- und Oberseite eines Weibchens. Hier ist die Unterseite deutlich ocellata und die Oberseite aber planus zuzuweisen. Das Auge liegt interessanterweise schief. Die Längsachse des Auges verläuft parallel zur Hinterflügelaussenseite.



Unter- und Oberseite eines Männchens. Die Grundfarbe hier ist grau. Die Unterseite des Hinterflügels ist recht kontrastfrei. Das Auge ist hier auch wieder interessant, da es eine genaue Gegenneigung zum oberen Tier hat. Die Längsachse des, stark ovalen, Auges verläuft parallel zur Unterflügelinnenseite. Zudem ist die Färbung des Auges violett.



Unter- und Oberseite eines Männchens. Dieses Tier hat stark vermischte Elemente. In jeder Hinsicht sind beide Grundarten vereint. Die Grundfarbe ist grau, die Zeichnung sehr kontrastreich.



Hier der Link zur Doppelhybridzucht:
Hybridzucht: (S. ocellata X S. planus) X (S. ocellata X S. planus)

Ich hoffe diese Hybridanalyse ist aufschlussreich und interessant. Für mich waren beide Zuchten ein Erlebnis.

Viele Grüße, Heiko


Leben ist etwas Seltenes, die meisten Menschen existieren nur. (Oscar Wilde)


zuletzt bearbeitet 30.01.2017 20:38 | nach oben springen

#2

RE: Hybridkomplex Smerinthus ocellata und Smerinthus planus mit Analyse

in Hybriden, Aberrationen & Gynander 29.12.2015 15:45
von hall | 1.035 Beiträge | 7108 Punkte

Hallo Heiko,

vielen Dank für diesen ausführlichen Artikel.
Mich freut es besonders da ich von Dir Zuchtmaterial bekommen hatte
und diese interessanten Zuchten auch machen konnte.

LG Werner


nach oben springen

#3

RE: Hybridkomplex Smerinthus ocellata und Smerinthus planus mit Analyse

in Hybriden, Aberrationen & Gynander 29.12.2015 15:52
von steffen1978 | 1.111 Beiträge | 24696 Punkte

Servus Heiko,
Super Zuchten und toll dokumentiert!
Jumbo-TOP und vielen Dank fürs Aufarbeiten und Zeigen
Grüßle,
Steffen


nach oben springen

#4

RE: Hybridkomplex Smerinthus ocellata und Smerinthus planus mit Analyse

in Hybriden, Aberrationen & Gynander 29.12.2015 16:10
von Anthocharis | 482 Beiträge | 3675 Punkte

Hallo Heiko,

wie Werner und Steffen schon sagten, ein absoluter TOP-Bericht!
Vielen Dank für diese ausführliche Analyse!


Viele Grüße, Joe
nach oben springen

#5

RE: Hybridkomplex Smerinthus ocellata und Smerinthus planus mit Analyse

in Hybriden, Aberrationen & Gynander 29.12.2015 18:25
von crazy collector | 879 Beiträge | 17128 Punkte

Servus Heiko,

super Illustration und TOP Bericht über diese sehr Interessante Hybridzucht.
Die Arbeit war es wert !


Schwäbische Grüße, Andy
nach oben springen

#6

RE: Hybridkomplex Smerinthus ocellata und Smerinthus planus mit Analyse

in Hybriden, Aberrationen & Gynander 29.12.2015 18:49
von Manfred | 782 Beiträge | 28228 Punkte

Hallo Heiko,

ein solch toller Bericht ist fast nicht zu überbieten, dafür gibt nur die Note EINS.

LG Manni



nach oben springen

#7

RE: Hybridkomplex Smerinthus ocellata und Smerinthus planus mit Analyse

in Hybriden, Aberrationen & Gynander 29.12.2015 18:58
von tippletopple | 704 Beiträge | 18965 Punkte

Lieber Heiko,

präzis und sehr schön dokumentiert!

Grüße
Chris



nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 39 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: yves.lib
Besucherzähler
Heute waren 298 Gäste und 3 Mitglieder, gestern 1993 Gäste und 26 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4201 Themen und 16907 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor