#1

Der Kälteeinbruch hat verzögert... und dennoch lässt sich manches finden

in Sammeln und Beobachten von Schmetterlingen 07.05.2016 23:50
von steffen1978 | 1.111 Beiträge | 24696 Punkte

Hallo zusammen,
Der Kälteeinbruch im April hat vieles verzögert - manches vielleicht sogar auch dezimiert.
Ein Beispiel: In 2015 sah ich pavonia zahlreich am 9.4. und dabei nicht nur Männchen. Dieses Jahr sah ich die ersten Männchen am 29.4. (selber Ort wie in 2015) und soeben flog ein Weibchen ans Licht. Ich schätze wir sind grob 2 Wochen später dran als letztes Jahr.

Ich war heute nach Segelfaltern sehen, aber zumindest an dem Ort, an dem ich war, flogen wohl noch keine... An anderen Stellen in Bayern, die vielleicht etwas tiefer liegen, sind nun die ersten unterwegs.

Auch die Mauerfüchse in der Frankenalb sind noch rar, ein Tier fand ich wo sich sonst zahlreiche tummeln:


Die ersten Schwalbenschänze konnte ich beim Hilltopping beobachten, je 2 an beiden "Bergkuppen":



Bläulinge fliegen hier noch keine... einzelne rubi und ein phlaeas, ein argiades an einer anderen Stelle, das wars bis jetzt...

Das Highlight für mich war heute die Eiablage von Erynnis tages, die ich mit viel Glück dokumentieren konnte.
Zunächst das Habitat der Ablage, ein sonniger Schotterweg am Steinbruch mit viel Hornklee, Hufeisenklee und Sedum album, alles ganz locker in der kargen heissen Gegend:


Genau dort scheint es ihnen aber zu gefallen - erst eine Übersichtsansicht:


Dann eine Detailansicht der Ablage an Hornklee:


Und nun das Produkt - ein Ei :-)


Viele Grüße,
Steffen


nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 38 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: yves.lib
Besucherzähler
Heute waren 429 Gäste und 3 Mitglieder, gestern 2362 Gäste und 24 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4193 Themen und 16890 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor