#1

Inachis io - Zucht

in Zucht von Schmetterlingen 16.05.2016 10:48
von Anthocharis | 500 Beiträge | 3879 Punkte

Hallo zusammen,
am 04.05. konnte ich ein io-Weibchen fangen, welches scheinbar befruchtet war. Ich nahm es also mit und setzte es in ein Terra, in dem Blühpflanzen und eine Brennnessel stehen.

Bereits tags darauf, am 05.05. begann es mit der Eiablage.





Beide Bilder 05.05.





Beide Bilder 11.05., L1



14.05., L2


Viele Grüße, Joe


zuletzt bearbeitet 16.05.2016 10:51 | nach oben springen

#2

RE: Inachis io - Zucht

in Zucht von Schmetterlingen 02.06.2016 20:08
von Anthocharis | 500 Beiträge | 3879 Punkte


16.05.16


21.05.16


Viele Grüße, Joe


zuletzt bearbeitet 02.06.2016 20:09 | nach oben springen

#3

RE: Inachis io - Zucht

in Zucht von Schmetterlingen 09.06.2016 23:59
von Anthocharis | 500 Beiträge | 3879 Punkte


27.05.16


02.06.16


Viele Grüße, Joe
nach oben springen

#4

RE: Inachis io - Zucht

in Zucht von Schmetterlingen 08.08.2016 12:34
von Anthocharis | 500 Beiträge | 3879 Punkte

Hallo zusammen,
am 10.6. schlüpften dann die ersten Falter!



Die Zucht von Inachis io ist sehr leicht und auch für Anfänger gut geeignet. Zwar ist sie ein wenig schwieriger als Aglais urticae, da nicht so robust, viel verkehrt machen kann man trotzdem nicht.
Auch die Eiablage ist mit einer eingetopften Brennnessel und viel Licht sehr leicht zu erzielen. Die Aufzucht sollte zuerst in einem kleinen geschlossen Gefäß vonstatten gehen (L1/2 in Ferreroboxen o.ä.). Ab L3 sollte dann mehr Platz gewährt werden (etwa eine Heimchenbox). Ab L4 lebten sie bei mir in meiner selbst konstruierten Holzbox, die mit Gaze versehen ist (Größe: ca. 60x50x30, lxhxb).
Die Verpuppung erfolgte an der Decke in Gesellschaft. Der Schlupf ging ebenso reibungslos vonstatten, die überwiegende Mehrheit wurde in die Natur entlassen, ca. 10 zur Nachzucht behalten.


Viele Grüße, Joe
nach oben springen

#5

RE: Inachis io - Nachzucht

in Zucht von Schmetterlingen 10.08.2016 09:57
von Anthocharis | 500 Beiträge | 3879 Punkte

Hallo zusammen,
die Nachzucht wurde leichter erreicht als gedacht!
Neben zwei beobachteten Kopulas, fand ich ungefähr 6 Eigelege.
Abgelegt wurden diese, wie schon das Frühlingsweibchen es machte, an der dafür eingetopten Brennnessel.









Hinweis: Es gab lediglich einen F1-Falter.


Viele Grüße, Joe


zuletzt bearbeitet 08.12.2016 18:38 | nach oben springen

#6

RE: Inachis io - Nachzucht

in Zucht von Schmetterlingen 21.03.2017 20:29
von Anthocharis | 500 Beiträge | 3879 Punkte

Hallo zusammen,
letztes Jahr ging ein Großteil der Nachzuchtraupen ein, da im Urlaub das Futter scheinbar nicht gut genug war (Schleswig-Holstein) oder ich in der Haltung einen Fehler machte. Dieses Jahr möchte ich aber nochmal versuchen Inachis io über mehrere Generationen hinweg zu züchten. Die Nachzucht verlief damals sehr zügig. Bereits einige Tage nach Schlupf der Falter gab es erste Paarungen und Eiablagen. Bis in den November hinein sollte es möglich sein, genügend Brennnesseln zur Zucht aufzutreiben.
Da im Terrarium eine Tageslichtlampe mit hohem UVB-Gehalt hängt, denke ich, das auch eine Weiterzucht den Winter über von Erfolg sein dürfte. Wenn nach einer gewissen Zeit keine Eier gelegt werden, ist es wahrscheinlich auch nicht verlustreich die Falter einfach draußen überwintern zu lassen. Ich hoffe natürlich, dass es dazu nicht kommt.
Es gibt aber ein großes Problem: Wie im Winter an ausreichend Futter kommen?
Frage an die Profis hier: Kann man die Brennnesseln trocknen lassen, zu Pulver zermahlen und zu gegebener Zeit mit Wasser zu einem Brei verrühren? Gehen viele Nährstoffe verloren? Sollte man etwas beachten? Wird dieser angenommen? Gibt es andere Alternativen?


Viele Grüße, Joe


zuletzt bearbeitet 21.03.2017 20:31 | nach oben springen

#7

RE: Inachis io - Nachzucht

in Zucht von Schmetterlingen 21.03.2017 20:44
von steffen1978 | 1.151 Beiträge | 28589 Punkte

Hallo Joe,
ich vermute, die meisten Tagfalter werden die KuFu-Diät nicht nehmen. Wenn Du also wirklich über den Winter züchten willst, musst Du für frisches Futter sorgen. Aus meiner Sicht wäre es aber besser, lieber der Natur zu folgen, sprich, die Überwinterung der Imagos einzubeziehen, wenn Du sie nicht freilassen willst (was bei I. io auch kein Problem wäre, da keine Faunenverfälschung etc.)

Gruß
Steffen


nach oben springen



Besucher
2 Mitglieder und 21 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: JavoJavato
Besucherzähler
Heute waren 1722 Gäste und 13 Mitglieder, gestern 2075 Gäste und 18 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4150 Themen und 16305 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 2
Xobor Forum Software von Xobor