#1

Amata mogadorensis - "Futter-Experimente"

in Zuchtberichte von Schmetterlingen 17.05.2016 13:38
von David27 | 100 Beiträge | 1477 Punkte

Hallo Forum,

mir ist aufgefallen das es hier im Forum noch keinen "konkreten" Zuchtbericht zu diesem schönen Weißfleckwidderchen aus Nordafrika gibt. Obwohl dieses Tierchen doch oft auch die Einsteiger-Art ist und als einfach in der Zucht gilt.
Vor kurzem vervollständigte ich meine erste Generation und ich bekam viele Eier von teils recht großen Weibchen (Sp: 43 mm). Vor einigen Tagen sind auch die ersten Raupen geschlüpft und fressen noch an Weißdorn. Das Zuchtmaterial stammt von Eudicella2000 (Tillmann).
Ich dachte mir schon seit längerem Futterversuche mit dieser extrem polyphagen Art.
Nun, dieses Mal wird mal heftig übertrieben!^^ Gestern habe ich noch mit Anthocharis (Joe) über WhatsApp "gerätselt" was man noch als Futter verwenden könnte.

Die Ergebnisse:
Schokolade
Wurst
Wüstenheuschrecken (Natürlich tot)
tote Falter aus der Zucht (wenn nicht vorhanden :Fliegen)
Hundetrockenfutter
Löwenzahn (damit ich eine Versicherung hab das mein Bestand in der Zucht nicht zusammen bricht)
Was sehr giftiges (Wahrscheinlich Roter Fingerhut- massenhaft im Garten)
Apfel (Frucht)
Gelee oder Gelantiene
Wasserlinsen aus dem Gartenteich
Und Schwarzpappel (ist ja auch eine der natürlichen Futterpflanzen- Laut Wikipedia)

Ich bin schon sehr gespannt was die Tiere annehmen und was sie verweigern (diese Tiere werden dann auf Löwenzahn oder Schwarzpappel gesetzt).
Zum Ablauf: ich werde die Raupen bis L2 oder 3 mit Weißdorn weiterfüttern und danach in Fünfer- oder Zehner-Gruppen aufteilen und in den einzelnen Zuchtboxen mit den jeweiligen Futter weiter gezüchtet. Am Ende wenn die Falter schlüpfen wird die Spannweite gemessen und ausgerechnet welches Futter im Durchschnitt die größeren Falter ergab.
Die größeren Falter werden separiert und weitergezogen, gleiches wird mit den Kleineren gemacht.So versuche ich durch Selektion größere Falter zu erreichen.

Zudem werde ich ein bis zwei Falter welche als Raupe an Fingerhut fraßen an eine kleinere (max. Kreuzspinnengröße) Spinne verfüttern um zu testen ob die Tiere in der Lage sind Gifte über die Metamorphose hinweg zu speichern (ähnlich dem Monarch- Danaus plexippus).

Ich bin sehr gespannt wie dieses umfangreiche Experiment ausgehen wird.

LG David



zuletzt bearbeitet 17.05.2016 13:38 | nach oben springen

#2

RE: Amata mogadorensis - "Futter-Experimente"

in Zuchtberichte von Schmetterlingen 17.05.2016 19:13
von steffen1978 | 1.135 Beiträge | 27646 Punkte

Hallo zusammen,
ich habe diese Art im Winter auf KuFu gezogen....
Es ist nicht unbekannt, dass manche Arten (vieleicht gerade bei KuFu) gelegentlich auch zu Kannibalismus tendieren, dazu können Euch aber erfahrene Züchter sicher mehr berichten.
Ob das die Folge einer Mangelerscheinung ist, oder ob es "Nahrungsdrang" sein könnte, kann ich nicht beurteilen. Ich möchte Euren Forscherdrang auch nicht bremsen, aber ich bin der Meinung, dass Produkte, die nun wirklich nichts mit der Natur zu tun haben, da nicht reinspielen sollten. Ich biete meinen Raupen jedenfalls weder Schweinshaxe noch McDonalds an. Selbst das Bier trinke ich aus Sicherheitsgründen selbst. Wenn Ihr so etwas machen wollt, dann stellt bitte sicher, dass die Raupen IMMER auch die Wahl haben, das natürliche Futter (oder ein natürliches Futter) vorzufinden. Wir wollen zwar Wissen gewinnen, aber wir wollen sicher keine Tiere quälen.
Viele Grüße und nix für ungut,
Steffen

P.S.: Ob sie "Wurst" annehmen, ist relativ Wurscht, denn Wurst wächst in meiner Umgebung nicht in der Natur.... Interessanter sind Pflanzen, die zur Gattung bekannter Futterpflanzen gehören...



zuletzt bearbeitet 17.05.2016 19:18 | nach oben springen

#3

RE: Amata mogadorensis - "Futter-Experimente"

in Zuchtberichte von Schmetterlingen 17.05.2016 20:10
von David27 | 100 Beiträge | 1477 Punkte

Hallo Steffen,
ich kann deine Gedanken durchaus verstehen.
Ich meinte mit z.B. Schokolade ob sie es annehmen das interessiert mich daran so sehr. Wenn sie nicht gleich daran gehen und vielleicht sogar Schäden zeigen werden die Raupen umgehend auf Grünzeug umgesetzt. Natürlich will ich nicht das die Raupen( elendig) daran sterben oder Schaden nehmen. Wer will das schon als Züchter?
Es ist nur reine Neugierde, und falls sie Schokolade oder der gleichen gleich verschlingen wie ihr normales Futter dann sehe ich persönlich kein Problem dabei eine Weiterzucht damit zu wagen. Aber wenn sie wie oben beschrieben das nicht oder zögerlich annehmen dann wird das Experiment mit dem jeweiligen Futter abgebrochen und die Raupen auf Löwenzahn oder anderes umgesetzt.
Und wegen der Wurst (und Gelee/Gelantiene) hab ich auch schon nachgedacht ob das hygienisch überhaubt geht das die ja leicht schlecht wird (zum Wohle der Tiere und natürlich auch mir)
Und da sie ja auch ihre toten Eltern fressen wenn man diese im Zuchtgefäß belässt sehe ich beispielsweise bei toten Faltern oder Heuschrecken kein Problem.

Ich möchte damit die Gesundheit der Tiere nicht gefährden! Ich hoffe das räumt einige Unklarheiten aus dem Weg...

LG David



zuletzt bearbeitet 17.05.2016 20:12 | nach oben springen

#4

RE: Amata mogadorensis - "Futter-Experimente"

in Zuchtberichte von Schmetterlingen 22.06.2016 20:05
von David27 | 100 Beiträge | 1477 Punkte

So liebe Leute^^ jetzt kommt seit längerem auch von mir was...

Ich muss leider die Experimente verschieben da ich (keine Ahnung warum...) nur noch 8 Raupen habe ... Und Weißdorn kann ich wohl als gutes Futter ausschließen da die Raupen zum Teil noch in L4 stecken !
Deshalb habe ich sie jetzt auf Löwenzahn umgesetzt damit die Falter früher schlüpfen und es so schnell wie möglich anfangen möchte.
Ich werde vermutlich auch nur noch Pflanzen verwenden da ich dieses mal bereits in L1 anfangen möchte.

PS: Mir ist auch aufgefallen das ich mit den Bericht-Updates hinterher bin... Sofern möglich werde ich nun wöchentlich Updates machen.

LG David


nach oben springen

#5

RE: Amata mogadorensis - "Futter-Experimente"

in Zuchtberichte von Schmetterlingen 20.07.2016 20:34
von David27 | 100 Beiträge | 1477 Punkte

Hallo Forum,
in der vergangenen Woche sind die ersten 4 Falter geschlüpft!
Leider sind 2 Puppen verloren gegangen da sie von einer Raupe angeknabbert wurden :(
Heute bemerkte ich das 2 Falter zu legen begannen, nur bin ich nicht sicher ob sie befruchtet sind da ich noch keine Paarung beobachtet habe...
Bilder folgen wenn die Raupen (hoffentlich) schlüpfen.

LG David


nach oben springen

#6

RE: Amata mogadorensis - "Futter-Experimente"

in Zuchtberichte von Schmetterlingen 27.07.2016 23:12
von David27 | 100 Beiträge | 1477 Punkte

Hallo Forum,
die Eier sind leider nichts geworden....aber vor etwa einer Woche habe ich dann doch eine Paarung beobachten!
Ich hoffe nur das die daraus resultierenden Raupen reichen für die Versuche...


Die Paarung (Noch im Schlupf-Terrarium)

miserables Bild der Eier (morgen kommen bessere)

Hier noch ein Bild der schlüpfenden Räupchen

LG David


nach oben springen

#7

RE: Amata mogadorensis - "Futter-Experimente"

in Zuchtberichte von Schmetterlingen 27.11.2016 23:58
von Eudicella2000 | 31 Beiträge | 302 Punkte

Wie schon mal in einem Chat erwähnt, nahmen die Amatas völlig unproblematisch tote Heimchen und Mehlwürmer an und auch Katzenfutter wurde prima angenommen...schon komische Raupen


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Amata mogadorensis Fragen
Erstellt im Forum Zucht von Schmetterlingen von Marvin99
2 14.05.2015 20:22goto
von Marvin99 • Zugriffe: 226
Amata mogadorensis
Erstellt im Forum Zucht von Schmetterlingen von hanna
2 10.09.2013 22:12goto
von hanna • Zugriffe: 1564
Zuchtbericht über Amata mogadorensis
Erstellt im Forum Zuchtberichte von Schmetterlingen von Maxi
0 30.10.2012 20:31goto
von Maxi • Zugriffe: 647

Besucher
3 Mitglieder und 41 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Romoe
Besucherzähler
Heute waren 1571 Gäste und 13 Mitglieder, gestern 2273 Gäste und 24 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4115 Themen und 16220 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 3
Xobor Forum Software von Xobor