#1

Abgeflogener Mönch - Bestimmung noch möglich?

in Bestimmen von Schmetterlingen 17.07.2016 21:10
von steffen1978 | 1.151 Beiträge | 28579 Punkte

Hallo zusammen,
dieser Mönch war gestern an der Terrasse... ist der noch bestimmbar?
Daten: Deutschland, Bayern, Ingolstadt, Unterhaunstadt, 16.7.2016.





Gruß und Merci
Steffen


nach oben springen

#2

RE: Abgeflogener Mönch - Bestimmung noch möglich?

in Bestimmen von Schmetterlingen 17.07.2016 22:46
von Armin | 271 Beiträge | 1467 Punkte

Hey Steff,

wegen der sehr einheitlichen Färbung und der schwarzen, gebrochenen, lateralen Linie auf dem Vorderflügel sowie der mitteleuropäischen Herkunft, scheint es mir der Rainfarnmönch, Cucullia tanaceti, zu sein.


Viele Grüße

Armin


nach oben springen

#3

RE: Abgeflogener Mönch - Bestimmung noch möglich?

in Bestimmen von Schmetterlingen 17.07.2016 22:58
von steffen1978 | 1.151 Beiträge | 28579 Punkte

Dere Armin,
das passt schon sehr gut, auch wenn mein Tier echt flugerfahren ist.... Neben Deinem Hinweis wurde noch C. umbratica ins Spiel geworfen. Mal sehen was noch so kommt :-)
Jedenfalls Danke - und die gebrochene Linie stimmt mM auch :-)

Gruß
Steffen


nach oben springen

#4

RE: Abgeflogener Mönch - Bestimmung noch möglich?

in Bestimmen von Schmetterlingen 18.07.2016 12:00
von Manfred | 787 Beiträge | 32437 Punkte

Hallo Steffen,
auch ich denke, dass C. tanaceti richtig ist.

LG Manni



nach oben springen

#5

RE: Abgeflogener Mönch - Bestimmung noch möglich?

in Bestimmen von Schmetterlingen 18.07.2016 19:09
von steffen1978 | 1.151 Beiträge | 28579 Punkte

Hallo zusammen,
besten Dank, wird dann so als Fund notiert....
Die fette Spinne auf der Terrasse hat ein schöneres Exemplar davon gefangen, aber das wollte ich ihr dann auch nicht klauen^^

Gruß
Steffen


nach oben springen

#6

RE: Abgeflogener Mönch - Bestimmung noch möglich?

in Bestimmen von Schmetterlingen 02.01.2017 20:17
von steffen1978 | 1.151 Beiträge | 28579 Punkte

Hallo zusammen,
Der Winter ist ja prima geeignet um die ganzen unsicheren Bestimmungen in der Fundliste nochmals durchzugehen.
Mit etwas Abstand und einem Blick in so manche Liste sehe ich nun keinen in Bayern offenbar ausgestorbenen/verschollenen C. tanaceti sondern eher einen noch häufig vorkommenden C. umbratica.

Gruß
Steffen


nach oben springen



Besucher
4 Mitglieder und 33 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: endlessfields
Besucherzähler
Heute waren 1929 Gäste und 17 Mitglieder, gestern 2429 Gäste und 15 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4150 Themen und 16305 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 4
Xobor Forum Software von Xobor