#1

Tillmanns Käferzucht

in Käfer: Diverses 07.11.2016 19:48
von Eudicella2000 | 30 Beiträge | 297 Punkte

Hi Leute,
Da bis jetzt ja zum Thema Käfer noch nicht soo viel im Forum ist, dachte ich mir: stellste mal deine Kabbler vor.

Daher dieses neue Thema.
Geplant sind Bilder und Updates über meine Zuchten und alles rund um die lustigen Sechsbeiner.
Falls jemand ebenfalls Käfer züchtet, kann er sich gern beteiligen.

Liebe Grüße
Tillmann


nach oben springen

#2

RE: Tillmanns Käferzucht

in Käfer: Diverses 07.11.2016 20:17
von Anthocharis | 472 Beiträge | 3505 Punkte

Hallo Tillmann,
es freut mich sehr, dass du ein paar Bilder deiner Käferzucht einstellst! Ich bin gespannt was da kommt. Dann haben wir auch diese Panzertierchen mal präsenter im EP :)


Viele Grüße, Joe
nach oben springen

#3

RE: Tillmanns Käferzucht

in Käfer: Diverses 07.11.2016 20:57
von Heiko70 | 1.908 Beiträge | 15861 Punkte

Hallo Tillmann,

ja, auch ich würde mich drüber freuen, wenn mal bei den Käfern auch Neues zu lesen wäre.

NG Heiko


Leben ist etwas Seltenes, die meisten Menschen existieren nur. (Oscar Wilde)
nach oben springen

#4

RE: Tillmanns Käferzucht

in Käfer: Diverses 07.11.2016 20:58
von Eudicella2000 | 30 Beiträge | 297 Punkte

Dein Interesse freut mich sehr

Und damit auch zum ersten Eintrag,
in welchem ich kurz meinen aktuellen Bestand vorstelle und ein paar Neuigkeiten der letzten Tage.

Mein Aktueller Bestand:
Dynastinae:
(Riesenkäfer)
Xylotrupes sumatrensis
Xylotrupes beckeri

Cetoniinae:
(Rosenkäfer)
Mecynorrhina torquata ugandensis
Mecynorrhina polyphemus confluens
Dicronorhina micans
Eudicella aethiopica

Lucanidae:
(Schröter)
Dorcus hopei binodulosus

Aktuell ist es noch nicht die unglaubliche Menge, aber bereits in den nächsten Wochen kommen neue Arten dazu.

Bild 1
Einer der tollsten Momente in der Käferzucht:
Ein frisch Adultes Tier, in diesem Fall ein Weibchen Mecynorrhina polyphemus confluens.
Im Gegensatz zu den Faltern verweilen die Käfer nach dem Schlupf aus der Puppe noch einige Wochen bis Monate im Kokon oder einfach im Substrat verbuddelt, in dieser Zeit vervollständigen sich die Organe und der Chitinpanzer härtet komplett aus.


Bild 2:
Eine Männliche Larve der Riesenkäferart Xylotrupes beckeri im dritten und damit letzten Larvenstadium.
Obwohl es eine der kleinsten Arten dieser Gattung ist, wiegt der haarige Kerl bereits 22g.


nach oben springen

#5

RE: Tillmanns Käferzucht

in Käfer: Diverses 07.11.2016 21:02
von Eudicella2000 | 30 Beiträge | 297 Punkte

Ups Bilder vergessen

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#6

RE: Tillmanns Käferzucht

in Käfer: Diverses 27.11.2016 23:42
von Eudicella2000 | 30 Beiträge | 297 Punkte

Es gibt ein paar Neuigkeiten, mittlerweile bin ich der stolze Besitzer von zwei neuen Arten der Gattung Xylotrupes, außerdem kaufte ich mir heute auf der Börse in Leipzig ein neues Rosenkäfer Paar

Bild 1&2 Eudicella schultzeroum

Bild 3&4 Xylotrupes gideon gideon Paar

Bild 5 Xylotrupes socrates tonkinensis

Weibchen

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#7

RE: Tillmanns Käferzucht

in Käfer: Diverses 27.11.2016 23:52
von Eudicella2000 | 30 Beiträge | 297 Punkte

Einfach weil sie so traumhaft schön sind nochmal ein Bild von den Eudicella schultzeroum

Und auch von den anderen Arten gibt es Neuigkeiten:
Die Dorcus hopei binodulosus, auf dem Bild zu sehen ist das prachtvolle 80mm Männchen, sind obwohl sie bereits im Januar geschlüpft sind noch immer Fit...wären nur alle Käfer so langlebig wie diese Art.

Und es gibt neue Kokons, nach dem ersten Männchen hat sich nun auch das letzte Weibchen von Mecynorrhia polyphemus confluens einen Kokon gebaut.
Und auch das erste Eudicella aethiopica Männchen ist bereits verpuppt.


nach oben springen

#8

RE: Tillmanns Käferzucht

in Käfer: Diverses 07.02.2017 23:41
von Eudicella2000 | 30 Beiträge | 297 Punkte

Hi Leute,
Nach Ewigkeiten mal wieder ein Lebenszeichen, in Form eines kleinen Beitrages, von mir.

Mittlerweile hab ich meine Zuchten erweitert und auch ordentlich Nachzuchten zu verzeichnen.
So habe ich zum Beispiel von dem Eudicella schultzeroum Paar bereits ca. 65 Larven aus der Ablagebox ansammeln können. Erstaunlicher Weise ist das Weibchen noch immer am Leben und legt auch noch immer Eier.
Die ältesten Larven sind bereits in der dritten und damit letzten Haut, jedoch gab es auch ein paar Ausfälle durch Kannibalismus unter den Larven.

Bei den Mecynorrhina polyphemus confluens gab es, aufgrund des hohen Alter des Weibchens, akute Probleme, sodass es im Endeffekt tatsächlich nur zu einem befruchtetem Ei kam.

Jedoch habe ich heute erneut drei L3 Paare von einem befreundetem Züchter erhalten.



Zu guter Letzt, darf ich euch noch eine ganz besondere neue Art in meiner Obhut vorstellen:

Phalacrognatus muelleri



zuletzt bearbeitet 07.02.2017 23:43 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 33 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Nitro
Besucherzähler
Heute waren 271 Gäste und 5 Mitglieder, gestern 1759 Gäste und 30 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4467 Themen und 19136 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor