#1

Ein Wochenende in den bayerischen Alpen mit Freunden

in Reise-, und Exkursionsberichte, Erzählungen 12.06.2017 14:48
von steffen1978 | 1.151 Beiträge | 28579 Punkte

Hallo zusammen,
Eigentlich wollten Manni und Christa mich mal in München besuchen um die Habitate in der Gegend einmal selbst gesehen zu haben. Dies war für die Flugzeit von Lopinga achine und Coenonympha hero geplant, also so in der ersten Juni Dekade. Als wir das Hotel schon gebucht hatten, entstand jedoch aus einer Bierlaune ein anderer Plan - wir haben kurzerhand den Treffpunkt in die bayerischen Alpen verlegt, den Andy (Crazy collector) auch gleich noch eingepackt und dort von Freitag Mittag bis Montag Morgen ein paar herrliche Tage verbracht. Leider waren Heiko und Tipple für das Wochenende schon komplett ausgebucht - Jungs, wir haben Euch vermisst und Ihr hättet sicher viel Spaß gehabt! Wir müssen das gemeinsam nochmal durchziehen, wäre sicher ne Gaudi gewesen.

Da ich noch am Sichten und Ausmisten von knapp 600 Bildern bin (und andere ja auch viele Fotos gemacht haben) möchte ich mit ein paar wenigen Schmankerln Euer Interesse wecken, denn in den nächsten Tagen werden wir Euch ausführlich berichten.

Anbei also ein paar Häppchen von den Tagesausflügen, dem Lichtfang im trockenen Flussbett und dem Raupen-Leuchten - der Bericht folgt noch!


Männchen von Lycaena hippothoe (Lilagold Falter)


Anania funebris - Zünsler


Männchen von Erebia oeme (Doppelaugenmohrenfalter) beim Salze aufnehmen


Ein begattetes Weibchen vom Schwarzen Apollo (Parnassius mnemosyne)


Andys erster Ligusterschwärmer (Sphinx ligustri) - einer von zahlreichen Brummlern am Licht :-)


Eine spannende Raupe - geleuchtet nachts mit der Taschenlampe... Bin ich Erebia oeme oder doch "nur" ein Schornsteinfeger? Ich glaube ich bin ein oeme :-)


Bockkäfer im Portrait


Dicke sich paarende Rüsselkäfer (Große Pestwurzrüssler - Liparus glabrirostris)


... und natürlich herrliche Pflanzen (hier Frauenschuh) und Landschaften, die alle noch gezeigt werden :-)

Viele Grüße
Steffen



zuletzt bearbeitet 12.06.2017 17:50 | nach oben springen

#2

RE: Ein Wochenende in den bayerischen Alpen mit Freunden

in Reise-, und Exkursionsberichte, Erzählungen 12.06.2017 17:33
von crazy collector | 920 Beiträge | 21083 Punkte

Servus,

dann erzähl ich mal weiter.

Also ich war geflasht von einer Fülle an Arten und einer super Landschaft. Das Wetter hat perfekt mitgespielt, Essen und
Verpflegung war top und am aller wichtigsten der Kameradschafts Faktor ! Hab mich wieder super wohl gefühlt und die Zeit richtig genossen.

So nun ein paar Eindrücke für alle.


Unsere Tour startet auf einer herrlichen Alpenwiese mit vielen Blumen und Kräutern.


Dort war auch einiges zu finden. Sehr häufig vertreten war der Alpengelbling Colias phicomone.




verschiedene Scheckenfalter wie Melitaea diamina und Melitaea athalia




auch Widderchen waren vertreten








eine Vielzahl an Bläulingen












und natürlich DAS highlight, der Lilagold Feuerfalter Lycaena hippothoe


.

passend dazu das Ei an Ampfer





Weiter geht die Reise etwas höher, auf eine herrliche Alm. Auch dort wieder ein Falterreichtum vom feinsten.



Typisch für die Bergwelt sind die Mohrenfalter. So flogen einige Doppelaugen-Mohrenfalter Erebia oeme.




an zahlreichen feuchten Wegstellen fanden sich zig Falter um zu saugen




verschiedene Dickkopffalter








und auch wieder Bläulinge, zur großen Freude ein Quendel-Ameisenbläuling Maculinea arion




hier noch ein paar Käfer









Ich hoffe den anderen hat es auch so mega gut gefallen wie mir, da bin ich mir aber zu 10000% sicher :D
Danke für das super Wochenende !


Schwäbische Grüße, Andy


zuletzt bearbeitet 12.06.2017 18:29 | nach oben springen

#3

RE: Ein Wochenende in den bayerischen Alpen mit Freunden

in Reise-, und Exkursionsberichte, Erzählungen 13.06.2017 13:20
von Manfred | 787 Beiträge | 32437 Punkte

Hallo zusammen,

ein dreitägiger Ausflug in den Bayrischen Alpen ist schon ein Erlebnis. Christa und ich haben gestern auf der Rückfahrt noch sehr lange darüber gesprochen, Christa meinte, dass wir das schnellstens wiederholen sollten. Ja, das ist auch meine Meinung.
Das Wetter spielte mit, wir wanderten viele Stunden durch Blumenwiesen und an steilen Berghängen. Hier flogen verschiedene Arten Schmetterlinge, Käfer und andere Insekten. Wir hatten mit dem Fotografieren allerhand Arbeit, von uns zusammen wurden mehr als 1000 Fotos geschossen. In den nächsten Tagen werden wir die schönsten Bilder in die Nutzergalerie laden.
Da wir nicht nur tagsüber, sondern auch in der Nacht mit Schmetterlingen beschäftigt waren, kann ich sagen, dass wir auch am Leuchtschirm erfolgreich waren. Beim Raupen leuchten hatte Steffen die schärfsten Augen, er fand schnell und sicher die meisten Raupen. Auch diese Bilder werden bald unsere Galerie bereichern.
Ich habe einige Fotos angehangen.

Christa und Manni

Angefügte Bilder:


zuletzt bearbeitet 14.06.2017 15:49 | nach oben springen

#4

RE: Ein Wochenende in den bayerischen Alpen mit Freunden

in Reise-, und Exkursionsberichte, Erzählungen 13.06.2017 23:21
von steffen1978 | 1.151 Beiträge | 28579 Punkte

Hallo zusammen,
Insektenbilder kommen nun nach und nach in die Nutzergalerie, aber ich hab da noch ein paar Bilder von Landschaften, Tieren und Bier konsumierenden Tieren, die ich Euch gerne zeige^^

Legen wir los mit ein paar Natureindrücken:


Vom Gasthof Zipfelwirt geht's los in das Kloo-Ascher-Tal (böse Zungen sagten, vom Zipfel ins Klo-Arsch-Tal...)... Der Weg führt erst über eine tolle Blumenwiese, dann durch einen Mischwald, und am Ende sieht man das Tal voller Kreuzenzian (auf jedem Meter einen^^) und vielen weiteren Pflanzen (Rhinanthus, Thymus, Veronica, Silberdistel, etc..)

Dort verbrachten wir einige Stunden und machten schöne Beobachtungen, auch wenn die Artenvielfalt und Individuenanzahl nicht ganz meiner Erwartung entsprochen hat - auch dort wars wohl im April recht kalt...

Dennoch gab es eine sehr seltene Spezies dort zu bewundern: Manni auf den Knien :-) Hier kämpfte er mit Boloria euphrosyne um ein Foto :-)



Am zweiten Tag gings erst ins Sudelfeld... keine Ahnung warum die Namen so sonderbar sind^^ - Bild hab ich keines, aber das hier ist als Ausblick auch ok^^



Wir fanden auch dort einige Arten, jedoch ebenfalls recht wenig Individuen.... was wir fanden waren diese Tiere:


Manni und Christa haben hoffentlich noch Fotos davon, wie die Pferde Ihre Rucksäcke in die Höhe schleuderten und die Kameratasche leerten in der Hoffnung dort was zum Mampfen zu finden^^

Am dritten Tag gings zur Ackern Alm knapp hinter die Ösi-Grenze (2 km Luftlinie nach Bayern ist ok...)... Auch dort gabs tolle Eindrücke:


Christa und Andy beim Aufstieg...


Panorama



Fluggebiet vom Schwarzen Apollo

Nochmal eine Apollostelle:



Blüten zwischen den felsigen Landschaften


Blütenreiche Buckelwiesen mit Felsen durchsetzt



Gämse im Apollogebiet


Auch die Kuh sagt Muh


Aplendohlen über dem Kopf



Steinböcke an der Alm


Wundklee - nur dorylas hat leider gefehlt :-(


Manni und Christa von oben gesehen - sie wollten ja nicht zu den Apollos *gggggggggg*


Der Andy beim verfolgen eines Fotoobjekts...

Auf der Feuchtwiese dann Sonnentau:


und "Wollgras"


Sooo, ich hoffe noch auf das Bild mit Pferden im Kampf gegen Manni und Christa - sofern es davon Bilder gibt^^
Viele Grüße
Steffen



zuletzt bearbeitet 13.06.2017 23:43 | nach oben springen

#5

RE: Ein Wochenende in den bayerischen Alpen mit Freunden

in Reise-, und Exkursionsberichte, Erzählungen 15.06.2017 09:49
von Manfred | 787 Beiträge | 32437 Punkte

Hallo zusammen,

bei der Begegnung mit den Pferden bekamen wir erst einmal einen Schrecken, denn die Tiere kamen sehr schnell auf uns zu. Christa hatte ihren Rucksack abgestellt, ebenfalls hatte ich meine Fototasche am Boden platziert. Bevor wir Rucksack und Tasche nehmen konnten, begannen die Pferde mit der Suche nach etwas essbaren. Sie schleuderten den Rucksack von Christa hoch und stießen meine Tasche um. Aus einigen Metern Entfernung beobachteten wir dieses Schauspiel. Dann nahm Steffen sich ein Herz und rettete Tasche und Rucksack.
Leider konnte ich das Hochschleudern des Rucksacks nicht fotografieren, alles ging sehr schnell und etwas Angst oder Respekt vor den großen Tieren hielt mich von weiteren Fotos ab.

Viele Grüße,
Manni

Angefügte Bilder:


nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 28 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: endlessfields
Besucherzähler
Heute waren 1938 Gäste und 17 Mitglieder, gestern 2429 Gäste und 15 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4150 Themen und 16305 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 3
Xobor Forum Software von Xobor