#1 Orgyia antiqua suchen im Winter von David27 17.03.2016 18:36

avatar

Hallo Community,
Ich war heute wieder unterwegs auf der Suche nach Eiern und Puppen. Viel kam dabei aber leider nicht raus.
Als letztes suchte ich nach Schlehen-Bürstenspinner für einen Zuchtansatz. Da ich bereits wusste das diese Trägspinner-Art als Ei überwintert suchte ich gezielt die Kokons. Das gute daran war ich wusste das im Sommer an der Fingerstrauch-Hecke Raupen fraßen, deshalb suchte ich auch gleich dort.
Und nach einer Weile wurde ich fündig. Ich habe dreißig Eier auf den Überresten zweier Kokons gefunden.
Und dann noch als große Überraschung fand ich einen noch fest verschlossenen Kokon. Ich öffnete ihn aus Neugierde und was ich fand war erstaunlich. Eine lebende Puppe eines Orgyia atiqua Männchens! Dieser Fund war sehr verwunderlich da dieser Falter doch als Ei überwintert und nicht als Puppe. Also was hat den Falter dazu gebracht nicht zu schlüpfen sondern den Winter in der Puppe zu verbringen? Ich bin offen für Vorschläge.
Ich halte die Puppe + Eier in einer Heimchen-Dose. Als Bodengrund angefeuchtetes Zewa.
Ich werde hier in diesem Thread auch noch über die Weiterzucht der Puppe/Eier berichten.
Anbei noch einige Bilder:

Das Habitat (im Vordergrund die FIngersträucher)

In diesem Spalt des Telefon-Masten waren einige Kokons zu finden, darunter auch die die Eier trugen.

30 Eier habe ich gefunden.

Die männliche Puppe

Der Blick durchs Mikroskop bestätigt das die Puppe den Winter überstand (warum auch immer....)

LG und schönen Abend noch,
David

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz