#1

Tabakschwärmerpopulationen in Österreich

in Schmetterlinge: Diverses 02.12.2012 14:33
von hall | 1.061 Beiträge | 7276 Punkte

In der neuen Serie "ATV Kosmos - Die Knirpse" über die Tierwelt Österreichs, wurden auch Raupen vom Tabakschwärmer, ich nehme an Manduca sexta, gezeigt. Es wurde darauf hingewiesen daß die Raupen (Eier?) mit Tabakpflanzen eingeschleppt wurden. Da Tabak in Ostösterreich angebaut wird ist es vielleicht möglich daß sich die Art hier angesiedelt hat, falls sie den Winter übersteht. Weiß jemand vielleicht darüber etwas?

Werner



zuletzt bearbeitet 02.12.2012 15:12 | nach oben springen

#2

Tabakschwärmerpopulationen in Österreich

in Schmetterlinge: Diverses 02.12.2012 15:09
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Werner,

auch ich habe davon zum ersten Mal in dieser Serie gehört! Da mich dieses Thema ebenso wie dich interessiert, könnte man vielleicht versuchen mit Kurt Mündel, oder seiner Firma Kontakt aufzunehmen, und dort an Infos zu kommen. Ich kann mich ja mal schlau machen und versuchen an Kontaktinfos zu kommen. Andererseits schließe ich mich der Anfrage von Werner an. Falls jemand näheres über Vorkommen der Tabakschwärmer in Österreich weis, bitte hier posten.

Soviel aber vorerst mal dazu: ich habe mir die Sendung aufgenommen und gerade eben nochmal angesehen. Wenn ich da nicht etwas falsch verstanden habe, spricht Mündl von einem Vorkommen im Pielachtal in Niederösterreich. Zumindest wurde das Tal auf der Landkarte vor dem Beitrag kurz gepinnt. Mehr Infos kann man dem Beitrag nicht entnehmen - außer, dass die Raupen dort auf wildem Tabak leben sollen!

Wie gesagt sehr interesant..

Liebe Grüße
Michael


Selbst der Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Sturm entfachen!


zuletzt bearbeitet 02.12.2012 15:13 | nach oben springen

#3

RE: Tabakschwärmerpopulationen in Österreich

in Schmetterlinge: Diverses 02.12.2012 15:43
von klow | 1.239 Beiträge | 4460 Punkte

sehr intressant las uns etwas hören wen du mehr info hast.

Grusse jens


Grusse jens
--------------------------
Meine zuchte im moment
Zuchtbericht - Spilosoma lutea (Gelbe Tigermotte)
Zuchtbericht - Morpho peleides (Blauer Morphofalter) 2

Tips sind immer wilkommen


nach oben springen

#4

RE: Tabakschwärmerpopulationen in Österreich

in Schmetterlinge: Diverses 10.02.2013 17:29
von Schwärmerfreund
avatar

Hallo Entomologenportaler!

Ich möchte, da ich in eurem Forum als einziger Internetseite zu diesem wirklich interessanten Thema fündig wurde, gerne etwas schreiben. Einen kleinen Forschungsbericht, sozusagen. Keine Ahnung ob es jemanden interessiert, ein gewisses Interesse scheint es hier aber am Thema zu gegeben, weshalb ich einfach einmal schreibe was ich so rausbekommen habe.

Als leidenschaftlicher Schwärmerzüchter hat`s bei mir regelrecht geklingelt, als ich von M. sexta Vorkommen im niederösterreichischen Pielachtal gehört habe. Also habe ich etwas nachgeforscht, Gemeinden angeschrieben, und bei diversen Forst-, und Landwirten mit Fotos bewaffnet geklingelt. Immer in der Hoffnung jemand hätte das von mir gesuchte Tierchen schon irgendwo gesehen, oder könnte gar Angaben zu Fundort und Zeit machen.

Lange sah es dann auch so aus, als ob die Meldungen über Vorkommen im Pielachtal eher eine Finte wären bis.....ja bis ich den entscheidenden Hinweis erhielt. Ein Landwirt (den Namen möchte ich hier nicht nennen), erzählte mir von einem jungen Mann, der in der Gegend dafür bekannt sei, alle möglichen Schmetterlingsraupen aus der Natur mitzunehmen und zu Hause aufzuziehen.

Ein Seelenverwandter, dachte ich bei mir, und schnellen Fußes steuerte ich das Anwesen des besagten Jungentomologen an. Kurz geklingelt, und eine etwas ältere Dame öffnete die Türe zu dem schönen alten Gehöft, das mir als Adresse genannt wurde.

"Grias Gott, kau i wos fia eana doa" wurde ich in freundlichem Dialekt gefragt!
"Guten Tag", erwiderte ich, "ist der junge Herr ...... zufällig zu Hause"
"Wos woins denn vo eam"

Die Neugierde stand der Dame ins Gesicht geschrieben, und so erzählte ich von meiner Suche, und dem netten Herrn der mir Namen und Adresse von ..... genannt hatte.

"Maaartin, do is a Insekt`nforscher fia di do, geh weida" hallte es durchs Haus!

Es dauerte nicht lange und ein etwa 15 jähriger junger Mann kam angelaufen, etwas außer Atem, aber doch ziemlich aufgeregt, ob meines Besuches. Sofort kamen wir zum Thema, und Martin, so der Vorname des Jungentomologen, schien tatsächlich der Richtige zu sein!

"Ja klar", so erzählte er erfreut dass er mir helfen konnte, die Art kenne er, er habe sie ja auch schon gezüchtet.

Mein Blutdruck stieg! Konnte das sein?

Hast du einen Nachweis, ein Foto, irgendwas? fragte ich, nun sichtlich aufgeregt!
"Kommen Sie", ich zeig’s Ihnen....

Er führte mich durch einen endlosen Flur in ein kleines Zimmer, in dem neben unzähligen, zu Zuchtboxen umgebauten alten Weinschachteln (die aus Holz), auch einige Insektenkästen gestapelt waren.

Und da waren sie....
5 Exemplare von M. sexta, 3 leere Puppenhüllen, und ein Hippglas gefüllt mit Alkohol, in dem einige Raupen (L2, L3) dieser Sphingidenart schwammen.

Ich war ganz aus dem Häuschen!

"Woher hast du die", wollte ich wissen!
"Die gibt`s hier bei uns", entgegnete der Junge, und erzählte mir von jenen Orten, an denen er die Raupen gefunden haben wollte.

Eifrig notierte ich alles, und vereinbarte schließlich ein Wiedersehen, heuer, wenn wieder Raupen des Tabakschwärmers in Niederösterreich zu finden sind.

Wir plauderten noch lange miteinander, und so erhielt ich auch einige wirklich interessante Details, die Martin nur kennen konnte, wenn er die Raupen tatsächlich selbst gefunden hatte.

Für mich steht damit fest, dass M. sexta tatsächlich in Niederösterreich fliegt, und ich freue mich schon sehr darauf, mit Martin heuer auf Raupensuche zu gehen. Auch habe ich vor, diese Exkursion penibel zu dokumentieren, und die Ergebnisse anschließend zu veröffentlichen.

Aus Gründen des Artenschutzes (obwohl ein Einwanderer) möchte ich jetzt und auch in Zukunft jedoch keine genaueren Angaben zu den Fundorten machen, wofür ich alle Leser meiner Geschichte um Verständnis bitte. Wenn es mir gelingt, wovon ich überzeugt bin, ein Vorkommen des Tabakschwärmers in Österreich zu dokumentieren und nachzuweisen, muss diese Population geschützt werden, insbesondere im Hinblick auf noch unbekannte Details zur Bestanddichte und Verbreitung.

Sollte ein Leser selbst Beobachtungen gemacht haben oder Fundorte kennen, bitte ich diese der „Arbeitsgemeinschaft österreichischer Entomologen“ zu melden, um die Verbreitung möglichst flächendeckend dokumentieren zu können.

Vorerst bedanke ich mich nun für das Interesse all jener, die meine Geschichte gelesen haben, und hoffe auf viele weitere Meldungen und Berichte zu diesem Thema, ….vielleicht werde ich sogar Mitglied in diesem Forum.

Mitlesen werde ich in Zukunft auf jeden Fall, das steht schon fest!

herzlichst
ein Schwärmerfreund


nach oben springen

#5

RE: Tabakschwärmerpopulationen in Österreich

in Schmetterlinge: Diverses 10.02.2013 17:38
von steffen1978 (gelöscht)
avatar

Hallo Schwärmerfreund,
Dein Beitrag ist ebenso interessant wie amüsant (Dialekte)... Hoffentlich hören wir künftig noch häufig von Dir!
Gruß
Steffen


nach oben springen

#6

RE: Tabakschwärmerpopulationen in Österreich

in Schmetterlinge: Diverses 10.02.2013 17:41
von Heiko70 | 1.948 Beiträge | 16224 Punkte

Hallo lieber Schwärmerfreund,

zum Einen möchte ich mich für diese Zeilen recht herzlich bedanken und ich hoffe von dir zu lesen, wenn du der Sache auf den Grund gegangen bist, da sich der Sachverhalt doch sehr interessant anhört.

Des Weiteren freut es uns zu hören, daß du durch so ein, offensichtlich einzigartiges, Thema zu uns gefunden hast und dieses Portal interessant findest.
Natürlich wäre es sehr schön wenn du dich auch anmelden würdest und uns deine Erfahrungen oder auch Fragen einstellen würdest.

Für´s laufende Jahr wünsche ich dir viel Erfolg bei der Suche nach dem begehrten Schwärmer und bei der Erstellung deiner Aufzeichnungen diesbezüglich.

Nette Grüße, Heiko


nach oben springen

#7

RE: Tabakschwärmerpopulationen in Österreich

in Schmetterlinge: Diverses 10.02.2013 18:08
von klow | 1.239 Beiträge | 4460 Punkte

Hallo,

Na super vielen dank für denn beitrag freut mich auch um davon zu hören.


Grusse jens
--------------------------
Meine zuchte im moment
Zuchtbericht - Spilosoma lutea (Gelbe Tigermotte)
Zuchtbericht - Morpho peleides (Blauer Morphofalter) 2

Tips sind immer wilkommen


nach oben springen

#8

RE: Tabakschwärmerpopulationen in Österreich

in Schmetterlinge: Diverses 10.02.2013 18:45
von Reinhold | 322 Beiträge | 1737 Punkte

Hallo Schwärmerfreund,
ich finde Deinen Beitrag sehr interessant !
Hast Du auch Bilder von den gespannten Falter aus Österreich ?

Gruß Reinhold



nach oben springen

#9

RE: Tabakschwärmerpopulationen in Österreich

in Schmetterlinge: Diverses 10.06.2013 17:06
von hall | 1.061 Beiträge | 7276 Punkte

An alle die sich mit diesem Thema näher beschäftigen.

Gibt über den Tabakschwärmer etwas Neues zu berichten?

Werner


nach oben springen

#10

RE: Tabakschwärmerpopulationen in Österreich

in Schmetterlinge: Diverses 23.07.2017 09:54
von Bigfoot | 14 Beiträge | 70 Punkte

Man sollte doch keine Faunenverfälschung unterstützen , bzw diese Art nicht schützen, da sie hier nicht hingehört. Das sage ich als Schwärmerfreund.


nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 45 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: endlessfields
Besucherzähler
Heute waren 720 Gäste und 5 Mitglieder, gestern 2569 Gäste und 15 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4146 Themen und 16292 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software von Xobor