#1

Ameisenbläulinge

in Sammeln und Beobachten von Schmetterlingen 26.06.2016 11:09
von tippletopple | 694 Beiträge | 17575 Punkte

Nachdem die Sonne wieder scheint (und das nicht zuwenig!) machte ich mich wieder einmal auf den Weg um nach dem großen Hellen Ameisen-Bläuling Maculinea teleius zu sehen.
Die Futterpflanze der Jungraupe, der große Wiesenknopf Sanguisorba major wächst auf ungedüngten Wiesen meist in der Nähe von feuchten Zonen, in meinem Fall ein kleiner Fluß mit unberührter Uferzone.

hier mit C. glycerion
Ab L4 sucht die Raupe jedoch Ameisennester auf und überwintert dort. M. teleius soll hauptsächlich in Nestern der Myrmica scabrinosis überwintern. Ich habe zahlreiche Ameisennester am Flugort vorgefunden und eines davon seitlich leicht geöffnet.


Schmetterlingspuppe habe ich keine gefunden, aber ich wollte auch nicht das ganze Nest zerstören! Ich habe ein paar Ameisen und deren Puppen mitgenommen, heute sind geflügelte Männchen geschlüpft.

Irgendwann wird es mir nicht erspart bleiben, mich doch etwas näher mit den Wirtstieren zu befassen, gibt es einen Ameisenkundigen unter uns, der mir da unter die Arme greift?

Grüße
Chris



nach oben springen

#2

RE: Ameisenbläulinge

in Sammeln und Beobachten von Schmetterlingen 26.06.2016 11:22
von Anthocharis | 472 Beiträge | 3505 Punkte

Hallo Chris,
das Halten von Ameisen, insbesondere von heimischen ist gar nicht so schwer...
Du benötigst je nach Art unterschiedliche "Aufzuchtbehälter", so z.B. eine Farm, in der das Nest angelegt werden soll. Diese wird mit Steinen und Sand befüllt. Angeschlossen daran wird mithilfe eines Verbindungsschlauchs eine Arena, dies ist der Bereich in dem Nahrung zu sich genommen wird etc.
Die Haltung von Myrmica sp. sollte ähnlich einfach zu gestalten sein, anbei ein Haltungsbericht, der dir da helfen könnte, ansonsten siehe auch antstore (klick da auf die Art und du siehst unten Informationen und Haltungsparameter).
https://www.ameisenforum.de/topic54849.html

P.S.: Selbst ich hab es geschafft, Ameisen zu halten ;-)
Was ich dir auf jeden Fall sagen kann ist, dass die Haltung von Ameisen absolut spannend und faszinierend ist. Bis Königinnen und Männchen schlüpfen bzw. sich bilden können durchaus einige Jahre vergehen...
Es wird dir nichts nutzen, dass du Puppen mitgenommen hast, damit die Ameisen überleben brauchen sie ihre Gyne (Königin)! Du könntest im Hochsommer, in der Zeit des Schwarmfluges, eine begattete Gyne fangen und diese versuchen zu halten, was gar nicht so schwer sein soll. Hierbei gilt zu beachten, dass die Gyne anfangs in einem mit zuckerwassergetränkter Watte bestücktem Reagenzglas zu halten ist, bis einige adulte Ameisen geschlüpft sind, die dann die Gyne versorgen. Erst dann kannst du sie in die Farm umsiedeln.


Viele Grüße, Joe


zuletzt bearbeitet 26.06.2016 11:35 | nach oben springen

#3

RE: Ameisenbläulinge

in Sammeln und Beobachten von Schmetterlingen 29.06.2016 21:50
von tippletopple | 694 Beiträge | 17575 Punkte

Danke Joe,
für deine ausführliche Antwort.
Ich werde mich mal einlesen und dann weitersehen.

Grüße
Chris



nach oben springen

#4

RE: Ameisenbläulinge

in Sammeln und Beobachten von Schmetterlingen 06.07.2016 11:56
von tippletopple | 694 Beiträge | 17575 Punkte

Am 5. Juli 2016, einem schwülen Sommertag, besuchte ich wieder die Auenwiesen.
Die Bauern hatten die etwas höher stehenden Flächen bereits gemäht, tieferliegende waren regelrecht mit dem Regenwasser der vergangenen Gewitter durchtränkt, was dem Wiesenkopf sehr zu behagen scheint. So dicht sah ich ihn dort noch nie!
M. teleius Männchen waren bereits zahlreich vertreten.



Zahlreiche blaue "Aufblitzer" ließen mich das zunächst vermuten, die Weibchen hatten (vergangenes Jahr zumindest) das Blau ziemlich reduziert und sahen im Flug eher braun aus. Dem war aber dieses Jahr nicht so: eine Kopula zweier "Blauer" machte mich stutzig.
Hier ein blaues Weibchen, welches ich bei der Eiablage beobachtet habe:



Weibchen bei der Ablage.
Jeweils ein kleines Ei wird an die Schuppen der noch nicht voll aufgeblühten Köpfchen gelegt und ist schwer zu sehen.




Auch Brenthis daphne war wieder unterwegs:



zuletzt bearbeitet 06.07.2016 12:07 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 36 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Nitro
Besucherzähler
Heute waren 278 Gäste und 5 Mitglieder, gestern 1759 Gäste und 30 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4467 Themen und 19136 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor