#1

Digitale Macrofotografie

in Insektenfotografie 30.08.2012 23:00
von Felix@2000 | 214 Beiträge | 1810 Punkte

Hallo,

Kann mir jemand ein Buch oder ein Link empfehlen über Digitale Macrofotografie, also wie man das richtig anstellt um gute Bilder zu bekommen?

L.G. Peer


nach oben springen

#2

RE: Digitale Macrofotografie

in Insektenfotografie 30.08.2012 23:09
von Lennart K. | 317 Beiträge | 423 Punkte

Hi,
habe das im Internet gefunden, vielleicht hilft es dir ja ein bisschen weiter :D


Welches Objektiv brauche ich???
*Es gibt eine Art Faustregel, die aber mit den individuellen Bedürfnissen jedes einzeln in Konflikt stehen kann.
* 50-90 mm = Pilze, Blumen, Gegenstände mit keiner oder geringer Fluchtdistanz
* 90-150 mm Blumen, Insekten
* 150- 180 mm Insekten
Wann sollte man Insektenmakros machen?
* am besten am Morgen oder am Abend, da zum einen das Licht weicher ist und nicht so harte Schatten wirft, und vorallem sind die Insekten zu dieser Zeit in eine Art Starre fallen, und so ruhig halten.
Wo sollte man nach Insekten suchen?
* am besten sucht man auf Wiesen, Waldrändern oder Teichgebieten. Insekten verstecken sich meist ein wenig, daher nicht verzagen. Mit offenen Auge´n durchs Leben gehen, dann endeckt man so einiges Intressantes.
Wo bekommt man Information zu Insekten?
Insektenkunde
Wie holt man das beste aus einer Aufnahme herraus?
* Eins Stativ ist fast schon Pflicht, Abblenden auf f8 oder höher, für gezielte Tiefenschärfe.
* SVA (Spiegelvorauslösung) und wenn möglich Live View aktivieren
* Iso Werte wenn möglich 80 oder 100
* Standort sollte Windgeschützt sein
* Gegen "unsauberes Licht" hilft ein Reflektor oder eine Softbox
Wie sollte man den Beschnitt wählen?
* Es gibt typische Makrobeschnitte, vorallem ist sehr begreht eine Seitenansicht des Objekts, aber auch eine Frontalansicht oder sogar rückenansicht kann sehr intressant wirken. Kreativität ist hier gefragt, damit keine Langeweile aufkommt. Es muss auch nicht immer 1:1 im Maßstab sein
Kann man Makrofotografie lernen?
Lernen ist ein großer Begriff, mann sollte zunächst Grundkenntisse über seine Kamera und die Technik haben. Man muss vertsehen wie eine DSLR funktioniert. Aber auch hier gilt Übung macht den Meister, nicht verzsagen, wenn die ersten Aufnahmen nicht dem entsprechen, was du dir Vorstellst.
Hilfsmittel für Makrofotografie
* Stativ
* Makroschlitten
* Konverter, Zwichenringe oder Vorsatzlinsen
* Bohnensäckschen( Bodennahes Stativ)
* Reflektoren bzw. Aufheller
* Ringblitze


Kurt Tucholsky, dt. Schriftsteller, 1890-1935

Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.


nach oben springen

#3

RE: Digitale Macrofotografie

in Insektenfotografie 30.08.2012 23:22
von Felix@2000 | 214 Beiträge | 1810 Punkte

Hi Lennart,

vielen Dank, Dein Bericht hat mir schon weiter geholfen. Ich habe zwar nur ein 35 mm f 3,5 Macro, aber für mehr reicht es im Moment nicht.. Ein Ringblitz bekomm ich auch die nächsten Tage. Jetzt brauch ich nur noch ein Stativ, obwohl ich mir nicht vorstellen kann das jeder Naturfotograf mit so nen Teil draußen rum schießt. ich meine, wenn ich nen Falter auf ner Blume sehe und erst das Stativ aufbauen muß, dann ist doch das Tierchen schon 6 Blumen weiter! Oder irre ich mich da etwa? Naja da muß ich mal sehen wie ich es am besten anstelle.

L.G. Peer


nach oben springen

#4

RE: Digitale Macrofotografie

in Insektenfotografie 30.08.2012 23:44
von Lennart K. | 317 Beiträge | 423 Punkte

Hi,
Ja was man nicht alles so im Internet findet. :D
Da hast du natürlich recht, es ist schwierig Schmetterlinge in der Natur mit einem Stativ zu fotografieren ohne das sie wegfliegen. Ohne Stativ bräuchte man aber eine sehr ruhige Hand.
Ich habe Macro Aufnahmen in der Natur bisher auch immer ohne Stativ gemacht und es hat super geklappt.
Ich glaube das ist wie Fahrrad fahren, nach einer gewissen Zeit hat man den Dreh raus und schießt nur noch Weltklasse Fotos.

Gute Nacht, Lennart


PS Ich bin aber kein Experte lediglich Erfahrungen und Vermutungen :D


Kurt Tucholsky, dt. Schriftsteller, 1890-1935

Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.


zuletzt bearbeitet 30.08.2012 23:49 | nach oben springen

#5

RE: Digitale Macrofotografie

in Insektenfotografie 30.08.2012 23:52
von Felix@2000 | 214 Beiträge | 1810 Punkte

Hi,

da gebe ich Dir 100% recht! Mit welcher Kamera und Macroobjektiv fotografierst Du denn? Ich habe ne Olympus E - 450 schön klein und handlich .

Auch gute Nacht

L.G. Peer



zuletzt bearbeitet 31.08.2012 00:28 | nach oben springen

#6

RE: Digitale Macrofotografie

in Insektenfotografie 31.08.2012 14:12
von Lennart K. | 317 Beiträge | 423 Punkte

Hi,
also ich habe eine Canon PowerShot S3IS, diese ist auch eher klein. Da kann man keine Objektive wechseln, deshalb habe ich auch kein Macroobjektiv. Aber die Camera hat eine Funktion, die nennt sich Supermacro damit schieße ich immer meine Fotos.
Und die Qualität der Fotos ist meiner Meinung nach auch sehr gut.
HIer mal 2 Fotos die ich eben auf die schnelle geschossen habe.


Gruß Lennart

Angefügte Bilder:

Kurt Tucholsky, dt. Schriftsteller, 1890-1935

Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.


nach oben springen

#7

RE: Digitale Macrofotografie

in Insektenfotografie 31.08.2012 18:11
von Felix@2000 | 214 Beiträge | 1810 Punkte

Hi,

Du hast recht, das sind tolle Fotos. Und wenn Du kein Wechselobjektiv brauchst ist das ja noch besser, da brauchst Du ja nicht so viel rumschleppen!
Danke nochmal für Deine Hilfe und die Arbeit die Du Dir gemacht hast um mir zu helfen!

L.G. Peer


nach oben springen

#8

RE: Digitale Macrofotografie

in Insektenfotografie 31.08.2012 18:15
von Lennart K. | 317 Beiträge | 423 Punkte

Genau, es gibt sicherlich noch weiten Spielraum, der Fotoqualität nach oben. Dennoch reicht es fürs erste.
Das war doch selbstverständlich :D

Gruß Lennart


Kurt Tucholsky, dt. Schriftsteller, 1890-1935

Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.


nach oben springen

#9

RE: Digitale Macrofotografie

in Insektenfotografie 02.09.2012 16:59
von murrex • † 2017 - vormals Moderator des EP | 447 Beiträge | 3065 Punkte

Hallo Peer,

leider habe ich erst jetzt Deine Anfrage gelesen. Falls Du immer noch nach einem Buch zur Macrofotografie suchst
kann ich Dir folgenden Tip geben.
Ich habe voriges Jahr das Buch "Macrofotografie" von Gilles Martin und Ronan Loaec geschenkt bekommen.
Ein sehr schönes und wie ich meine auch hilfreiches Buch. Allerdings weis ich nicht was es gekostet hat, aber Du
kannst es Dir ja auch wie ich schenken lassen. Die ISBN ist 3-88472-600-5. Falls Du zum Jubiläumstreffen kommst
kann ich das Buch auch mal mitbringen.

Viele Grüße

Ulrich


nach oben springen

#10

RE: Digitale Macrofotografie

in Insektenfotografie 02.09.2012 19:09
von Felix@2000 | 214 Beiträge | 1810 Punkte

Hi Ulrich,

danke für Dein Tip! Ich kann leider nicht zum Treffen kommen, aber nächstes Jahr bestimmt.

L.G. Peer


nach oben springen

#11

RE: Digitale Macrofotografie

in Insektenfotografie 23.12.2012 13:08
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo zusammen,

nach einem kleinen Gespräch mit Jens, gestern Abend im Caht, wurde ich auf folgendes Macroobjektiv afmerksam, dass ich euch nicht vorenthalten möchte!
Toll fand ich vor allem, dass man das Objektiv für fast jede Kamera verwenden kann. Mehr dazu kann euch sicher Jens (klow) erzählen. Ich schreibe hier einfach mal die wichtigsten Eckdaten nieder, und hoffe ihr könnt was damit anfangen! Zumindest der eine oder andere ;)

DCR 250 Super Macro Scan Vorsatz Objektiv



Das Objektiv wird zusammen mit einer Schnappfassung für 52 bis 67 mm Filtergewinde geliefert. Der DCR-250 Makro Vorsatz entfaltet seine beste Wirkung, wenn das Zoom - Objektiv in der äußersten Telestellung ist. Das Vorsatz Objektiv besteht aus optischem Glas mit hohem Brechnugsindex, für Bilder mit erstklassiger Schärfe und großem Tonwert - Reichtum.


Es gibt fünf (5) Adapterringe für die Verwendung mit den Linsen der Kompakte Systemkameras auf dem Markt. Die Filtergrößen wir sind;
M 37 mm x 0,75-Mod.RA5237B, M 40,5 mm x 0,5-Mod.RA52405P5,
M 43 mm x 0,75-Mod.RA5243B, M 46 mm x 0,75-Mod.RA5246B und
M 49 mm x 0,75-Mod.RA5249B. (bitte zusätzlich bestellen)



mehr Infos zu dem Objektiv findet ihr hier:
http://www.raynox.co.jp/german/dcr/dcr250/dcr250indexgm.htm

oder ihr fragt einfach klow!

Liebe Grüße
Michael


Wahre Freundschaft bedeutet, zu zweit nur eine Seele zu haben !!!


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Würde gerne eure Tiere fotografieren
Erstellt im Forum Insektenfotografie von Fotomensch
0 12.05.2014 11:37goto
von Fotomensch • Zugriffe: 226

Besucher
2 Mitglieder und 59 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Peter Preus
Besucherzähler
Heute waren 2534 Gäste und 20 Mitglieder, gestern 1530 Gäste und 16 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4151 Themen und 16312 Beiträge.

Heute waren 20 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 2
Xobor Forum Software von Xobor