#1

Was ist besser? Nadel oder kleben

in Präparieren von Käfern 10.11.2012 15:08
von Cerambyx | 51 Beiträge | 135 Punkte

Hallöchen Mitentomologen!!!!!!

Da gibts eine Frage, die mich und wie ich schon rausgefunden hab, viele andere Käferfreunde sicher brennend interessiert. Nadel oder Plättchen? Bei kleinen Käfern ist das Plättchen sicher die erste Wahl, das mach ich ja auch, aber was die mittleren und großen Brummer angeht, scheiden sich die Geister!

In anderen Foren bekomm ich fast den Eindruck, dass das eine Art Religionsfrage ist! Die einen meinen, genadelte Tiere lassen sich schöner und besser präparieren, die anderen argumentieren mit der Zerstörung von Merkmalen! Bei kleinen Käfern ist das ja auch logisch, wie gesagt, aber bei den Großen??

Ich habs bisher immer so gemacht, dass ich alles was größer als 1,5 cm ist, genadelt habe, und alles kleinere landete am Plättchen! Persönlich gefallen mir die genadelten Tiere besser, aber das ist wohl Geschmackssache!

Wie denken eigentlich die anderen Käferfreunde hier darüber? Würd mich echt interessieren! Danke schon mal

LG
Flocki


Das eigentliche Genie der Natur besteht darin, sich stets an alles anpassen zu können!


nach oben springen

#2

RE: Was ist besser? Nadel oder kleben

in Präparieren von Käfern 10.11.2012 15:13
von Maxi | 717 Beiträge | 1960 Punkte

Hallo,
Ich züchte bis jetzt nur große Käfer.
Generell finde ich das Nadeln bei großen Käfern besser, jedoch bei kleinen Käfern das Kleben.

Grus Maxi


Eine gesunde Raupe frisst nie weniger.
Sie frisst immer mehr.


nach oben springen

#3

RE: Was ist besser? Nadel oder kleben

in Präparieren von Käfern 10.11.2012 15:21
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo zusammen,

obwohl ich ja prinzipiell eher zu Schmetterlingen tendiere, möchte ich hier ein paar der geläufigsten Argumente für beide Arten der Käferpräparation anführen. Grundsätzlich sei gesagt, dass meines Wissens nach heute die Mehrzahl der Coleopterologen die Käfer klebt. Das Argument der Zerstörung wichtiger Bestimmungsmerkmale kommt besonders bei der Feldfoschung und der Präparation kleinerer Coleopteren zu tragen. Aber auch mittlere Käfer verfügen teils über ganz spezielle Merkmale, die manchmal nur unter dem Mikroskop erkannt werden können. Solche Merkmale könnten durch das Nadeln verloren gehen. Der Wichtigste Bestimmungsfaktor bei kleineren oder sehr ähnlichen Käfern ist aber nach wie vor die Untersuchung der Geschlechtsmerkmale. Diese gehen beim nadeln bestimmt nicht verloren.

Es wird also tatsächlich (zumindest meiner Meinung nach) Geschmackssache sein, wie Käfer präpariert werden!

Liebe Grüße
Michael


Selbst der Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Sturm entfachen!


nach oben springen

#4

RE: Was ist besser? Nadel oder kleben

in Präparieren von Käfern 10.11.2012 15:25
von Käfersammler
avatar

kleben, kleben, kleben........

genadelte Käfer sind immer beschädigte Käfer! Beim Kleben bleiben die Tiere unversehrt!!!


nach oben springen

#5

RE: Was ist besser? Nadel oder kleben

in Präparieren von Käfern 10.11.2012 16:53
von klow | 1.239 Beiträge | 4460 Punkte

Wie gesagt ich wurde käfer ab 4 cm nadeln.
1Forallem umdas das viel schöner aus sieht.
2Mann sagt das es um die merkmale mainchmal besser ist zu klaben.
Wie im topic bockkäfer zu sehen is werden die fuhler uber die käfer
präpariert hierdurch kann mann weniger gut sehen was unter die fuhler
alles so an merkmale sitst und die fuhler selber sind schlechter zu bekucken.
3Ich weis das zumbeispiel lucaniidea in amerika grundsetslich genadelt werden aber auch viele andere arten.
4Ich habe präparate fon bockkäfer ohne auch nur eine beschädigung auf nadeln.
Mann muss einfach vorsichtig sein genau wie bei falter denn die flugel brechen eben einfach wie fuhler.
Aber schon jeh ein gekleebter falter gesehen nein umdas es nicht schön ist und mann kann nur eine seite
bekucken von die tiere.


Grusse jens
--------------------------
Meine zuchte im moment
Zuchtbericht - Spilosoma lutea (Gelbe Tigermotte)
Zuchtbericht - Morpho peleides (Blauer Morphofalter) 2

Tips sind immer wilkommen


nach oben springen

#6

RE: Was ist besser? Nadel oder kleben

in Präparieren von Käfern 10.11.2012 16:59
von crazy collector | 917 Beiträge | 20570 Punkte

Servus,

also für mich persönlich ist kleben nun die bessere Methode, seine Präparate zu präsentieren.
Seit gut zwei Jahren nun bin ich eigentlich nur noch am aufkleben meiner Käferfunde und lasse eine Nadel
meist gar nicht mehr zum Einsatz kommen. Zuvor hatte ich alles genadelt was so herumkrabbelte

Lediglich wenn es sich um sehr große Tiere über 5cm Körperlänge handelt, würde ich noch zur Nadel tendieren.
Da sich bei uns aber die meisten Arten weit unterhalb dieser Grenze befinden, ist und wird bei mir alles geklebt.

Letztendlich jedoch ist dann doch noch der eigene Geschmack im Spiel. Keinesfalls kann behauptet werden, genadelte Käfer sehen
stehts schöner und ästhetischer aus als geklebte. Es liegt schlicht am Entomologen selbst wie viel Zeit, Geduld und vor allem
Leidenschaft er in die Präparation seiner Funde steckt.

Jetzt komme ich wieder auf den Punkt was die Präparationstechnik für Plättchen Präparate angeht. Ich weis die Standartweise ist die
Nasspräparation bei dem der frische Käfer auf ein Plättchen gesetzt und dann die Tarsen entsprechend in Position gebracht und geklebt werden.
Lässt sich sicherlich bei größeren Tieren gut anstellen, aber ich kann mir nicht vorstellen z.B. bei Marienkäfern, gute Ergebnisse zu erhalten wenn die Beine
stehts unter dem Körper gehalten werden.

Ich selbst bin da individuell. Mit meinen Funden verfahre ich stets nach den gleichen Muster. Ich fixiere den Käfer erst immer mit Nadeln und bringe dann
Beine und Fühler mit weiteren Nadeln in eine symmetrische Position. Hierzu verwende ich Minutien Nadeln. Käfer trocknet nun und behält seine Lage.
Dann erst entferne ich die Nadeln und klebe den Käfer auf ein Plättchen, alles unter höchster Vorsicht und mit Gefühl versteht sich.

Somit erhalte ich immer gute bis sehr gute Resultate.


Wie schon gesagt ist jeder sein eigener Herr und kann darüber entscheiden wie, warum und was er präparieren möchte. Stehts aber mit einem
Wissenschaftlichen oder zweckmäßigem Hintergrund.


Schwäbische Grüße, Andy


nach oben springen

#7

RE: Was ist besser? Nadel oder kleben

in Präparieren von Käfern 10.11.2012 18:11
von Heiko70 | 1.946 Beiträge | 16164 Punkte

Hallo alle,

ich habe jetzt so gar keine Ahnung von Käfern und deren Präparation. Allerdings hab ich mir schon öfter die Diskussionen über kleben oder nadeln durchgelesen.

Ok, ich verstehe, daß bei kleinen Tieren geklebt werden sollte, ich versteh auch noch, daß es wohl Ansichtssache ist, wie man die großen Tiere präpariert.

Es wir ja sehr oft der Grund angegeben, daß das Nadeln von Käfern wichtige Bestimmungsmerkmale zerstören kann, das versteh ich auch noch. Jetzt kommt aber der Punkt, wo ich nicht weiter weiß, nämlich:
Wenn man klebt, dann sind doch bestimmte, vielleicht auch wichtige Merkmale, die sich unten am Körper befinden nicht mehr zu sehen, da ja das Präparat auf dem Plättchen klebt. Beim Lösen des Präparats würden doch sicher auch Schäden entstehen. Wie wird das denn gehandhabt?

Kann mir denn da mal einer weiterhelfen?

Beste Grüße, Heiko


nach oben springen

#8

RE: Was ist besser? Nadel oder kleben

in Präparieren von Käfern 10.11.2012 21:00
von TOX 2001 | 473 Beiträge | 2715 Punkte

.
Hallo Käferspezialisten,

ich habe ebenfalls nur wenig Erfahrung in der Coleopterologie.

Mich würde vor allem interessieren, womit (mit welchem Klebstoff) die Käfer aufgeklebt werden. Bei manchen Untersuchungen kann es erforderlich sein, die Käfer wieder von der Platte zu lösen. Ist dies ohne Beschädigung der Präparate möglich? Wenn ja: Wie werden die Objekte von der Unterlage abgelöst?

Betsen Dank und viele Grüße - TX
.


nach oben springen

#9

RE: Was ist besser? Nadel oder kleben

in Präparieren von Käfern 11.11.2012 09:20
von klow | 1.239 Beiträge | 4460 Punkte

Hallo Tox,

Kann dir nur sagen das ich holzkleber verwende.
Das trocknet ziemlich schnell und danach ist es unsichtbar.

Gruss jens


Grusse jens
--------------------------
Meine zuchte im moment
Zuchtbericht - Spilosoma lutea (Gelbe Tigermotte)
Zuchtbericht - Morpho peleides (Blauer Morphofalter) 2

Tips sind immer wilkommen


nach oben springen

#10

RE: Was ist besser? Nadel oder kleben

in Präparieren von Käfern 11.11.2012 19:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hi Tox,

ich habe dafür Spezial-Insektenkleber der Firma Maier aus Münscchen, oder Fischleim von Entomologie Winkler in Wien! Persönlich finde ich den Fischleim besser, da es damit leichter ist, die Tiere wieder vom Plättchen zu lösen. Dafür muss man das Präparat nur für etwa 1 Minute in lauwarmes Wasser legen, und der Käfer löst sich von selbst.

LG
Michael


Selbst der Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Sturm entfachen!


nach oben springen

#11

RE: Was ist besser? Nadel oder kleben

in Präparieren von Käfern 10.11.2013 20:42
von Schwärmerliebhaber | 62 Beiträge | 379 Punkte

Zur Frage ob Nadeln oder Kleben, hier einmal die Ansicht eines Käferlaien und aus Sicht des nicht rein Naturwissenschaftlichen. Wenn man einmal davon ausgeht, dass zum überwiegenden Teil Käfer ab 2 cm Länge gesammelt werden dürften - so möchte ich es zumindest handhaben - kommt für mich eigentlich nur die Nadelung in Frage. Warum bin ich gegen das Kleben? Eigentlich aus dem Grund, weil von jeher Käfer genadelt wurden. Zwar habe ich mich diesbezüglich noch zu wenig belesen, doch kann ich mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass abgesehen vom einen oder anderen Klebeexperiment in jenen Tagen wohl nur Nadeln zum Einsatz gekommen sein dürften. Es mag die eine oder andere Ausnahme von dieser Regel gegeben haben; doch wohl eher am Rande. Eine präzise gesetzte schwarze oder gebläute Nadel ist nach meinem Empfinden sehr ästhetisch in ihrer Wirkung. Zudem verwirkt man beim Kleben ganz sicher jede Möglichkeit einer eingehenden Rundumsicht auf das Präparat. Ferner sehe ich auf längere Sicht ein Problem in Bezug auf die Optik eines aufgeklebten Käfers; ich würde der Unterlage sehr schnell überdrüssig werden, da der Blick zwangsläufig an ihr haften bleibt und das Gesamterscheinungsbild negativ belastet. Das ist meine ganz persönliche Meinung dazu. Ich werde nadeln - so wie es früher gehandhabt worden ist.



nach oben springen

#12

RE: Was ist besser? Nadel oder kleben

in Präparieren von Käfern 10.11.2013 20:59
von Manfred | 786 Beiträge | 30508 Punkte

Hallo Ronny,

danke für deine ausführliche Information.
Ich bin zwar nicht der Käferexperte, aber das was du sagst, leuchtet ein und macht Sinn.

Nette Grüße
Manfred



nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 44 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Romoe
Besucherzähler
Heute waren 1422 Gäste und 16 Mitglieder, gestern 2401 Gäste und 24 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4121 Themen und 16236 Beiträge.

Heute waren 16 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor