#1

Wie züchtet man Netzflügler ?

in Sonstiges 08.05.2015 20:25
von Reinhold | 322 Beiträge | 1737 Punkte

Hallo Insektenfreunde,
ist es möglich Netzflügler (Schmetterlingshafte ) zu züchten ?
Wer hat damit Erfahrung !
Falls ja,wie !

Danke,freue mich auf jede Antwort.
Gruß: Reinhold



nach oben springen

#2

RE: Wie züchtet man Netzflügler ?

in Sonstiges 09.05.2015 12:46
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Reinhold,

ein sehr interessantes Thema! Leider fehhlt mir dazu die Erfahrung, aber ich habe etwas recherchiert, und bin dabei auf folgende interessante PDF gestoßen. Ich hoffe sie helfen dir ein wenig weiter.

Liebe Grüße
Michi

Ökologie, Taxonomie und Zucht der Netzflügler Kärntens

Methoden der Aufzucht und Haltung von Ameisenjungfern

Über netzflügler in Baden Württemberg


PS: Ich habe auch noch ein Buch gefunden, das sich unter Anderem mit der Zucht von netzflüglern beschäftigt. Einen kleinen Überblick über den Inhalt, und einen Link zum Kauf findest du nachfolgend!

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

.
Hölzel, Weißmair & Speidel. Insecta: Megaloptera, Neuroptera, Lepidoptera.

Insecta: Megaloptera, Neuroptera, Lepidoptera 3827410614
Titel: Insecta: Megaloptera, Neuroptera, Lepidoptera
Autor: Herbert Hölzel, Werner Weißmair & Wolfgang Speidel
Serie: Süßwasserfauna von Mittelfauna 15, 16, 17
Vorwort: Jürgen Schwoerbel & Peter Zwick
Verlag: Spektrum Akademischer Verlag, Gustav Fischer, Heidelberg
Jahr: 2002
ISBN: 3827410614 (Taschenbuch)
Illustrationen: (Strichzeichnung, Schwarzweißfotos, Farbfotos)

Inhaltsverzeichnis:

Vorwort der Herausgeber v
Insecta: Megaloptera (Herbert Hölzel) 1
I. Allgemeiner Teil 3
1. Diagnose 3
2. Morphologie und Anatomie 3
2.1. Imago 3
2.2. Ei 4
2.3. Larve 4
2.4. Puppe 9
3. Phylogenie 9
4. Biogeographie 10
5. Ökologie 11
6. Biologie 12
7. Methodik 14
7.1. Fang 14
7.2. Zucht 14
7.3. Konservierung 14
II. Spezieller Teil 15
Bestimmungsschlüssel 15
Familie Sialidae, Schlammfliegen 16
Literaturverzeichnis 27
Register 29
Insecta: Neuroptera (Herbert Hölzel und Werner Weißmair) 31
I. Allgemeiner Teil 33
1. Diagnose 33
2. Morphologie und Anatomie 33
2.1. Imago 33
2.2. Ei 34
2.3. Larve 34
2.4. Puppe 35
3. Phylogenie 36
4. Biogeographie 36
5. Ökologie 37
6. Biologie 38
7. Methodik 39
7.1. Fang 39
7.2. Zucht 39
7.3. Konservierung 40
II. Spezieller Teil 40
Bestimmungsschlüssel 40
Familie Nevrorthidae 44
Familie Osmylidae, Bachhafte 51
Familie Sisyridae, Schwammhafte oder Schwammfliegen 60
Danksagung 81
Literaturverzeichnis 82
Register 84
Insecta: Lepidoptera (Wolfgang Speidel) 87
Zusammenfassung/Abstrakt 89
I. Vorwort 89
II. Allgemeiner Teil 90
1. Abkürzungen und Konventionen 90
2. Benennung der morphologischen Strukturen 91
III. Systematischer Teil 92
a. Benennung der Acentropinae 92
b. Die Monophylie der Acentropinae 93
c. Charakterisierung der Unterfamilie 93
d. Verwandtschaft und Schwestergruppe der Acentropinae 99
e. Gattungseinteilung der europäischen Acentropinae 100
f. Bestimmungsschlüssel der europäischen Gattungen 102
g. Historischer Überblick 103
h. Die Gattungen und Arten 104
Diskussion 139
Dank 139
Literaturverzeichnis 139
Register 145

Bibliographie:
Literaturverzeichnisse

Stichwortverzeichnis:
Register der wissenschaftlichen Tiernamen

Seiten: 148

Kategorien:
Insecta (Insekten), Megaloptera (Schlammfliegen), Neuroptera (Planipennia, Echte Netzflügler, Plattflügler, Bachhafte, Schwammhafte, Schwammfliegen), Lepidoptera (Schmetterlinge, Acentropinae, Nymphulinae), Biologie

Sprache:
Deutsch (de), teilweise englischer (en) Zusammenhang

Vom Umschlag:
In den Bänden 15 und 16 werden die sich im Wasser oder zumindest in Wassernähe entwickelnden Familien der Netzflügler (Ordnung Megaloptera und Neuroptera) Europas dargestellt. Es handelt sich in erster Linie um ein Bestimmungswerk, alle Entwicklungsstände, also Eier, Larven, Puppen und Imagines werden besprochen und abgebildet.

Band 15 befasst sich mit den Schlammfliegen (Sialidae), etwa 10-20 mm große, einfarbig graubraune Insekten, die vorwiegend im Frühling – oft in großer Anzahl – am Ufer stehender und fließender Gewässer anzutreffen sind. Ihre Larven leben 2-3 Jahre im Wasser und verpuppen sich am Lande in Wassernähe. Sie sind als Räuber, aber auch als Fischnahrung in ihren Lebensräumen von großer Bedeutung.

Im Band 16 werden die Familien Osmylidae, Nevrorthidae und Sisyridae beschrieben. Ihre Imagines sind gleichfalls landlebend und werden in Wassernähe angetroffen. Die Larven der Sisyridae leben parasitisch von Süßwasserschwämmen in Still- und Fließgewässern und verpuppen sich am Lande. Nevrorthidae leben räuberisch von Kleinarthropoden am Geröllgrund stark fließender Gewässer. Die Verpuppung erfolgt im Wasser. Osmylidae schließlich entwickeln sich in der hygropetrischen Zone von Flüssen und Bächen. Zur Verfolgung der Beute gehen sie auch kurzfristig ins Wasser.

Im Band 17 werden die europäischen Arten der Unterfamilie Acentropinae (= Nymphulinae) der Schmetterlinge (Lepidoptera, Crambidae) übersichtlich dargestellt. Die Imagines, die Genitalien beider Geschlechter sowie eine reiche Auswahl der Larven und Puppen werden abgebildet. Beigegeben sind ferner Schlüssel, die die Bestimmung aller Arten als Larven oder Imagines ermöglichen. Außerdem sind die bekannten Daten zur Ökologie, Phänologie und Verbreitung zusammengefasst. Ein ausführliches Literaturverzeichnis rundet die Arbeit ab.


Hier kannst du das beuch bei Interesse beziehen:


Freunde sind Engel die dir auf die Beine helfen, wenn deine Flügel verlernt haben zu fliegen!

http://www.entomologenportal.net
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 34 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: endlessfields
Besucherzähler
Heute waren 2406 Gäste und 15 Mitglieder, gestern 2022 Gäste und 25 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4146 Themen und 16292 Beiträge.

Heute waren 15 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor