#1

Winterarbeit

in Präparieren von Schmetterlingen 14.11.2016 18:16
von tippletopple | 683 Beiträge | 16818 Punkte

Winterarbeit

Die ersten Schneefälle und die relativ tiefen Temperaturen haben das Schmetterlingsjahr ausklingen lassen.
Aber es bleibt dennoch viel zu tun.

Ich habe mit dem Abspannen der Präparate begonnen, Fundortetiketten geschrieben.

Jetzt müssen die Falter nochmal bestimmt und in die Sammlung eingeordnet werden.







Grüße
Chris



zuletzt bearbeitet 14.11.2016 18:17 | nach oben springen

#2

RE: Winterarbeit

in Präparieren von Schmetterlingen 14.11.2016 21:24
von crazy collector | 848 Beiträge | 13977 Punkte

Servus Chris,

einfach nur beeindruckend !


Schwäbische Grüße, Andy
nach oben springen

#3

RE: Winterarbeit

in Präparieren von Schmetterlingen 14.11.2016 21:43
von Manfred | 755 Beiträge | 25023 Punkte

Hallo Chris,

ja das ist Winterarbeit. Christian und ich beginnen damit etwas später, denn in unserem Betrieb ist noch Saison. Wenn der erste Schnee kommt oder die Temperaturen die Arbeit draußen nicht mehr zulassen, dann werden wir auch mit diesen Arbeiten beginnen.

Viele Grüße,
Manni



nach oben springen

#4

RE: Winterarbeit

in Präparieren von Schmetterlingen 15.11.2016 07:08
von hall | 1.012 Beiträge | 6904 Punkte

Hallo Chris,

ich wollte ich hätte Deine Energie. Ich muß mich jedes mal überwinden um diese wichtige Arbeit zu machen.

Viele Grüße
Werner


nach oben springen

#5

RE: Winterarbeit

in Präparieren von Schmetterlingen 16.11.2016 11:14
von tippletopple | 683 Beiträge | 16818 Punkte

Hallo Werner,
wem sagst Du das!
Ich muss mich auch jedesmal überwinden dazu, weil manchesmal abgeflogene Falter dabei sind, die mich bei der Bestimmung ziemlich nerven, oder vermeintlich fehlende, die bereits vorhanden sind etc...

Grüße
Chris



nach oben springen

#6

RE: Winterarbeit

in Präparieren von Schmetterlingen 16.11.2016 18:27
von Manfred | 755 Beiträge | 25023 Punkte

Heute bei Dauerregen habe ich begonnen Fotos zu beschriften und in die dafür vorgesehenen Verzeichnisse verschoben. Christian hat mit dem Abspannen begonnen und verschiedene Präparate in unsere Sammlung eingefügt, Fundortetiketten waren bereits gedruckt.
Einige Präparate mussten noch nachbestimmt werden, es waren auch Fehlbestimmungen dabei.
Für mich hat der Winter früher begonnen als erwartet.
Hallo Chris und Werner,
mit der Überwindung habt ihr Recht, aber wenn man sich erst einmal aufgerafft hat, bekommt man manchmal auch kein Ende. Ich bin mit dem heutigen Anfang so motiviert, dass der Tag heute sehr spät endet.

Viele Grüße,
Manni



nach oben springen

#7

RE: Winterarbeit

in Präparieren von Schmetterlingen 16.11.2016 23:15
von Heiko70 | 1.875 Beiträge | 15230 Punkte

Hallo zusammen,

das Abspannen gehört zwar nicht zu meiner Winterarbeit, aber das neu Stecken in den Kästen.
Jedes Jahr kommen neue Arten, bzw. neue Falter bei alten Arten hinzu. Darum werden immer wieder die Kästen zu klein und die neuen Präparate teils nur provisorisch gesteckt.
Im Winter werden dann teils neue Kästen gesteckt, teils Alte neu sortiert.
Im Gegensatz zu euch kann ich diese Arbeiten immer gar nicht erwarten und bin dann auch immer schon im Dezember fertig.
Allerdings hab ich wohl von allen, die hier geschrieben haben, die kleinste Sammlung.

NG Heiko


Leben ist etwas Seltenes, die meisten Menschen existieren nur. (Oscar Wilde)
nach oben springen

#8

RE: Winterarbeit

in Präparieren von Schmetterlingen 17.11.2016 12:20
von Manfred | 755 Beiträge | 25023 Punkte

Lieber Heiko,

aus einer kleinen Sammlung wird schnell eine Größere. Christian und ich haben bereits Begonnen fehlende Tiere in deiner Sammlung, die bei uns als Dubletten stecken, auszusortieren und für deine Sammlung zusammenzustellen. Wenn du bis zum Weihnachtsfest brav bist, könnte es sein, dass der Weihnachtsmann ein Paket bringt.
Wenn das aber nicht so ist, könnte es auch eine Rute sein.
So, nun sei schön artig, ärgere den Steffen nicht so viel, dann wird alles gut.

Liebe Grüße Manni



nach oben springen

#9

RE: Winterarbeit

in Präparieren von Schmetterlingen 17.11.2016 22:12
von steffen1978 | 1.060 Beiträge | 18847 Punkte

Hallo zusammen,
ich habe Euch ein Bild meiner "Sammlung" beigefügt (hab ich von Euch bekommen, für Fotozwecke). Ich nutze diese Präparate nur, um einige fotografische Aspekte besser auf lebende Tiere übertragen zu können. Kann mir jemand zu einem der kommenden Treffen bitte eine sehr stark reflektierende Eule mitbringen? Ich möchte gerne versuchen, diese Staubeulen lebend möglichst ohne dieses Schillern zu fotografieren und benötige ein "Versuchstier". Es kann gerne viele Defekte haben und soll natürlich weder selten noch irgendwie geschützt sein, es soll nur sehr schwer zu fotografieren sein... damit ich mir Lichtoptionen für lebende Tiere überlegen kann.

Allerbesten Dank, und nun noch meine "Sammlung" :-)


Viele Grüße
Steffen

P.S.: Heiko, Du ärgerst mich nie, ganz im Gegenteil! Ich schätze die Gespräche und Diskussionen mit Dir sehr, denn nur so kommt man gemeinsam auf Ideen, die das Forum "besser" machen :-)


nach oben springen

#10

RE: Winterarbeit

in Präparieren von Schmetterlingen 17.11.2016 22:40
von Anthocharis | 467 Beiträge | 3463 Punkte

Hallo zusammen, hallo Heiko,
du schreibst, du hättest von allen die kleinste Sammlung. Nun, das ist hiermit dann unterboten.
Ich finde die Größe einer Sammlung ist nicht unbedingt das Entscheidende, natürlich ist es so, dass je größer die Sammlung, mehr Erkenntnisse daraus gezogen werden können, allerdings ist es auch so, dass auch das Beschäftigen mit der Materie (sei es in Form von Fotografien, Tabellen oder einfach nur Beobachtungen in der Natur) einen hohen Beitrag leisten kann.
In den letzten Jahr konnte ich durch euch alle hier eine immense Anzahl an neuen Arten nachweisen, was mich sehr freut. Einige davon habe ich bereits in meine Sammlung integriert. Das Schönste ist, finde ich, dass jedes Jahr etwas neues hinzukommt. Kein Jahr ist gleich.
Mir persönlich fällt das Präparieren oft noch schwer (größere Falter sind nicht so das Problem, eher Mikros) und dementsprechend langwierig ist der Einsortierungsprozess. Ich habe hier noch einige Präparate vom LF im Juni die darauf warten eingeordnet zu werden. Das Ganze werde ich dann am Wochenende angehen. Da mir oft die Zeit fehlt die Präparate einzuordnen würde ich mir gerne einen Dublettenkasten kaufen. Welchen sollte man denn da am besten nehmen?

Zum Abschluss möchte ich noch meine Bewunderung für eure Präzision und Vielfalt der Sammlung äußern. Dafür, dass NRW das Bundesland mit der niedrigsten Artenanzahl ist, bin ich mit der Entwicklung der letzten Jahre sehr zufrieden. Und wer weiß, irgendwann erreiche auch ich dann mal die Größe eurer Sammlungen. Ich bin schon jetzt gespannt wie das Ganze in 10/15 Jahren aussieht bzw. auch welche Falter dann nicht mehr hier vorkommend sind.

In diesem Sinne viel Spaß beim Einsortieren und ladet doch eventuell mal ein paar Bilder besonderer Falter aus diesem Jahr auf eiren Spannbrettern hoch.


Viele Grüße, Joe


zuletzt bearbeitet 17.11.2016 22:48 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bestimmungshilfe !
Erstellt im Forum Bestimmen von Schmetterlingen von Reinhold
6 18.02.2012 17:46goto
von simplonica • Zugriffe: 340

Besucher
1 Mitglied und 26 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Bärklei
Besucherzähler
Heute waren 724 Gäste und 18 Mitglieder, gestern 1609 Gäste und 29 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4724 Themen und 21075 Beiträge.

Heute waren 18 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software von Xobor