#1

Welche Raupe ?

in Bestimmen von Schmetterlingen 05.05.2012 18:51
von crazy collector | 920 Beiträge | 20983 Punkte

Habe vorhin diese Raupe gefunden. Mich würde interessieren, um was es sich handelt.


Schwäbische Grüße, Andy


nach oben springen

#2

RE: Welche Raupe ?

in Bestimmen von Schmetterlingen 05.05.2012 19:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hi Andy!

Auf welcher Futterpflanze saß denn das Tier??

LG
Michael


Selbst der Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Sturm entfachen!


nach oben springen

#3

RE: Welche Raupe ?

in Bestimmen von Schmetterlingen 05.05.2012 22:01
von crazy collector | 920 Beiträge | 20983 Punkte

Hi Michael,

es müsste sich um Feldahorn handeln.


Schwäbische Grüße, Andy


nach oben springen

#4

RE: Welche Raupe ?

in Bestimmen von Schmetterlingen 06.05.2012 00:44
von TOX 2001 | 473 Beiträge | 2715 Punkte

.
Wie groß ist die Raupe? Wenn sie recht klein ist, könnte es eine Raupe von einem Flechtenbärchen sein, z. B.:

Eilema lurideola .ZINCKEN, 1817

Dafür würde auch sprechen, daß auf dem scheinbar abgestorbenen Zweig so etwas wie ein Flechtenüberzug zu sehen ist. Aber ohne Gewähr. Was sind das für weiße Krümeln in den Haaren? Sand oder irgendwelcher Staub?



zuletzt bearbeitet 06.05.2012 01:12 | nach oben springen

#5

RE: Welche Raupe ?

in Bestimmen von Schmetterlingen 06.05.2012 12:35
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Andi!

Obwohl hier die Futterpflanze nicht ganz passt, sieht die Raupe doch wie die des Großen Perlmuttfalters (Argynnis aglaja) aus. Hab gestern noch ein wenig meine Bücher gewälzt, und fand die Ähnlichkeit doch sehr auffällig!

Hast du die Raupe mitgenommen? Ich wäre schon neugierig, was da tatsächlich mal schlüpft!

Liebe Grüße
Michael


Selbst der Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Sturm entfachen!


nach oben springen

#6

RE: Welche Raupe ?

in Bestimmen von Schmetterlingen 06.05.2012 12:54
von crazy collector | 920 Beiträge | 20983 Punkte

Hallo ihr zwei,

ja ich habe die Raupe mitgenommen. Sie ist nur ca. 15mm lang und passt mit den Bildern von EL TORO überein.
Auch ich habe beim Fund vermutet, dass sich die Raupe von Flechten ernährt, da diese auf dem Ast abgefressen waren.

Micheal an einen Großen Perlmuttfalter glaube ich nicht wirklich, zumal die Futterpflanze nicht passt und die Raupe doch sehr klein ist,
danke aber nochmal für deine Hilfe.

Was den Sand oder Staub betrifft bin ich überfragt, vielleicht ist es ja nur Blütenstaub.
Aber nochmals danke an euch.


Schwäbische Grüße, Andy


nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 40 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: endlessfields
Besucherzähler
Heute waren 720 Gäste und 5 Mitglieder, gestern 2569 Gäste und 15 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4146 Themen und 16292 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software von Xobor