#1

Amata phegea

in Zucht von Schmetterlingen 23.08.2013 19:48
von Heiko70 | 1.947 Beiträge | 16169 Punkte

Hallo liebe Gemeinde,

ich bekam vor einiger Zeit Eier von A. phegea von einem Mitglied. Die Raupen sind bisher sehr langsam gewachsen, haben aber immer und stetig gefressen. Ich halte die Raupen sehr warm, weil ich eine Überwinterung vermeiden will.
Jetzt ist es so, daß ein Teil, 4 Raupen, relativ groß sind und der Rest, 5 Raupen, noch eine Haut zurück liegen. Es macht auch nicht den Anschein, daß sie in nächster Zeit weiter wachsen würden. Die Großen befinden sich in L5 und die Kleinen in L4.

Hat jemand Erfahrung mit dieser Art?
Kann man sie ohne Überwinterung weiterziehen, oder muß man überwintern?
Kann es sein, daß die Großen durchfressen und sich die Kleinen schon zum Überwintern bereitmachen, so wie bei manch anderen Bärenarten auch?
Kann ich eine Überwinterung "vortäuschen", indem ich die Raupen für ein paar Wochen in den Kühlschrank bringe?

Viele Fragen, ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand ein bisschen Licht in´s Dunkle bringen würde.

Nette Grüße, Heiko


Leben ist etwas Seltenes, die meisten Menschen existieren nur. (Oscar Wilde)


zuletzt bearbeitet 07.09.2013 11:07 | nach oben springen

#2

RE: Amata phegea

in Zucht von Schmetterlingen 24.08.2013 13:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Heiko,

ich beobachte das Selbe auch bei meinen Raupen. Vor einigen Tagen habe ich alle drei Zuchtstämme gemeinsam untergebracht (sind ja jeweils nur ein paar Raupen), da die Unterschiede in der Entwicklung teils bereits so deutlich zu sehen waren, dass einige Räupchen der jüngsten Gruppe schon größer waren, als die kleinste Raupe der wesentlich älteren.

Wie dich würde mich jetzt natürlich sehr interessieren, ob sich die Art durchzüchten lässt! Ich halte die Tiere zwar auch in einem Raum im Haus, in dem jedoch im Gegensatz zu deinen Zuchtbedingungen, Tag und Nacht die Fenster offenstehen, und die Zimmertemperatur nur geringfügig über der Außentemperatur liegt. Die Tiere fressen bei mir bisher aber genau wie bei dir recht ordentlich, uns es sind auch ständig welche am häuten! Dennoch empfinde ich das Wachstum als sehr langsam - du könntest mit deiner Vermutung also durchaus Recht haben.

Auch habe ich nachgelesen, dass sich die beinahe erwachsenen Raupen einwintern, um sich dann im Frühjahr ehest zu verpuppen. Wenn sie sich durchzüchten lassen, wäre mir das natürlich lieber. (Wollte noch eine Nachzucht an Salat im Winter versuchen)

Liebe Grüße
Michael


Freunde sind Engel die dir auf die Beine helfen, wenn deine Flügel verlernt haben zu fliegen!


zuletzt bearbeitet 07.09.2013 11:07 | nach oben springen

#3

RE: Amata phegea

in Zucht von Schmetterlingen 07.09.2013 11:10
von Heiko70 | 1.947 Beiträge | 16169 Punkte

Hallo Michi,

meine Raupen sind nun in der letzten Haut, fressen immer noch gut und ich vermute, wir können sie durchziehen. Ich halte meine Tiere ja warm, bitte gib mir ne Info, wie sich deine entwickeln. Du hältst sie ja kühler, praktisch Aussentemperatur, wie du sagtest.

Ich werde weitere Info´s geben, wie es sich weiterentwickelt.

LG, Heiko


Leben ist etwas Seltenes, die meisten Menschen existieren nur. (Oscar Wilde)
nach oben springen

#4

RE: Amata phegea

in Zucht von Schmetterlingen 07.09.2013 12:54
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Heiko,

ich bin beeindruckt! Meine Raupen wachsen auch, aber nur sehr langsam! Ich halte sie ja bei Zimmertemperatur - meist so um die 20 - 22 ° C. Die größten Tiere sind jetzt so um die 13 - 14 mm lang, die kleineren nur etwa einen cm. Ich habe aufgehört die Häutungen mit zu zählen, da ich seit einiger Zeit, die Raupen aller drei Weibchen zusammen ziehe, es sind ja nicht sehr viele!

Heute am morgen konnte ich eine Raupe beobachten, die ganz ´nervös am Beckenrand hochkroch! Das ist ungewöhnlich, da die Raupen sich bisher immer zwischen den Blättern versteckt haben.

Insteressant finde ich auch, dass die ganze "Meute" immer zusammen ein Blatt verzehrt, und die anderen weitestgehend unberührt lässt. Und das obwohl ich stets so um die 15 Blätter in den Behälter gebe.

Wie groß sind deine Raupen derzeit?? Hast vielleicht ein Foto - meine Cam ist leider totaler Mist!

AN ALLE DIE DAS LESEN:

Hat diese Art keiner von euch gezüchtet, oder Erfahrungen mit dieser Art?? Wir wären für Hilfe und Tipps wirklich sehr dankbar!!

Liebe Grüße
Michael


Freunde sind Engel die dir auf die Beine helfen, wenn deine Flügel verlernt haben zu fliegen!


zuletzt bearbeitet 07.09.2013 12:56 | nach oben springen

#5

RE: Amata phegea

in Zucht von Schmetterlingen 07.09.2013 14:16
von Maxi | 717 Beiträge | 1960 Punkte

Hallo,
Ist zwar nicht phegea, aber vielleicht hilft das weiter:
Zuchtbericht über Amata mogadorensis

Viel Glück
Grus Maxi


Eine gesunde Raupe frisst nie weniger.
Sie frisst immer mehr.
nach oben springen

#6

RE: Amata phegea

in Zucht von Schmetterlingen 07.09.2013 17:47
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Danke Maxi,

wenn ich mal zeit habe, werde ich das Word Dokument in einen beitrag umbauen, wenn du nix dagegen hast :)

Liebe Grüße
Michi


Freunde sind Engel die dir auf die Beine helfen, wenn deine Flügel verlernt haben zu fliegen!
nach oben springen

#7

RE: Amata phegea

in Zucht von Schmetterlingen 07.09.2013 17:48
von simplonica | 196 Beiträge | 5125 Punkte

Hallo Heiko und Michael,
ich habe die phegea bereits gezüchtet, auch meine Raupen haben sich damals unterschiedlich schnell entwickelt. Ich habe sie nicht überwintert sondern durchgefüttert, mit dem Erfolg, dass die Falter über drei Monate geschlüpft sind obwohl ich nur ca. 20 Raupen hatte. Ihr könnt also beruhigt weiter füttern. Die mogadorensis sind da etwas pflegeleichter, ich habe diese Biester über mehrere Generationen ohne Ausfälle und ohne sonstige Probleme gezüchtet. Am Ende wusste ich nicht was ich mit all den Faltern soll und habe reichlich Zuchtmaterial verschenkt und einen Teil der Falter bei uns im Gewächshaus fliegen lassen. Gefüttert habe ich phegea, mogadorensis, ancilla und famula mit Löwenzahn später mit Endivie, KuFu geht natürlich auch.

Also dann noch viel Freude mit dieser schönen Art
Christian


nach oben springen

#8

RE: Amata phegea

in Zucht von Schmetterlingen 09.09.2013 19:15
von Heiko70 | 1.947 Beiträge | 16169 Punkte

Servus Michi,

meine Raupen haben zwischen 1,5cm und 3cm Größe. Die Großen denke ich, werden sich wohl bald einspinnen.


Noch zwei Fotos (sind schwer zu machen, die halten sich nicht still).


Erstes Bild, eine kleine und im zweiten Bild eine der großen Raupen.


Beste Grüße, Heiko


Leben ist etwas Seltenes, die meisten Menschen existieren nur. (Oscar Wilde)


zuletzt bearbeitet 09.09.2013 19:15 | nach oben springen

#9

RE: Amata phegea

in Zucht von Schmetterlingen 11.09.2013 17:25
von Heiko70 | 1.947 Beiträge | 16169 Punkte

Servus Michi,

aktueller Stand bei mir, eine Raupe hat sich einen Kokon gesponnen und will sich offenbar verpuppen, das Komische daran ist, die Raupe war eine von den Kleinen. Die Großen fressen immer noch und machen keine Anstalten, sich einzuspinnen.

Gruß, Heiko


Leben ist etwas Seltenes, die meisten Menschen existieren nur. (Oscar Wilde)
nach oben springen

#10

RE: Amata phegea

in Zucht von Schmetterlingen 13.09.2013 12:24
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Heiko,

das ist wirklich sehr interessant! bei mir sind die größten Raupen knappe 2 cm lang, fast alle aber irgendwo zwischen 1,5 und 2 cm. Ich habe insgesamt den Eindruck, dass sich die Raupen irgendwie alle an Größe angepasst haben, vor allem wenn man bedenkt, dass meine Raupen von insgesamt 3 Weibchen stammen, und die Ältesten schon bedeutend länger fressen. Bisher hat sich bei mir aber noch kein Tier eingesponnen, aber sie fressen recht gut, und ich habe den Eindruck, derzeit auch ein wenig schneller!

Tagsüber sitzen sie meist am Boden der Box unter den untersten Blättern, und "faulenzen".

Bin echt neugierig wie es weitergeht! Vielleicht gelingt ja eine Nach(Winter)zucht - dann wohl an Salat!

Liebe Grüße & ich drück dir die Daumen
Michi


Freunde sind Engel die dir auf die Beine helfen, wenn deine Flügel verlernt haben zu fliegen!
nach oben springen

#11

RE: Amata phegea

in Zucht von Schmetterlingen 13.09.2013 17:19
von Heiko70 | 1.947 Beiträge | 16169 Punkte

Servus Michi,

die kleine Raupe, die sich eingesponnen hat, hat sich nun verpuppt und hat eine sehr kleine Puppe ergeben. Naja, dann werden die Großen wohl noch folgen hoffe ich. Wenn die Falter zeitlich nicht all zu weit auseinandergezogen schlüpfen, dann werde ich natürlich ne Nachzucht versuchen und schauen wie das wird über den Winter.

LG, Heiko


Leben ist etwas Seltenes, die meisten Menschen existieren nur. (Oscar Wilde)
nach oben springen

#12

RE: Amata phegea

in Zucht von Schmetterlingen 18.09.2013 15:58
von Heiko70 | 1.947 Beiträge | 16169 Punkte

Hey Michi,

so, ich hab jetzt zwei Puppen und ein paar Kokons und auch noch Raupen. So wie es aussieht, sind die kleinen Raupen die Männchen und die Großen dann die Weiber. Bei den beiden Verpuppten war es jedenfalls so. Die kleine Raupe, ca. 2cm bei der Verpuppung gab ne Männchenpuppe, im Bild oben, die Große, ca. 3cm gab ne fette Weibchenpuppe, im Bild unten.



Jetzt müssen sie nur noch einigermaßen synchron schlüpfen, damit ich sie nach züchten kann.

Wie siehts bei deinen aus?

Grüße, Heiko


Leben ist etwas Seltenes, die meisten Menschen existieren nur. (Oscar Wilde)
nach oben springen

#13

RE: Amata phegea

in Zucht von Schmetterlingen 20.09.2013 12:48
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Heiko,

bisher hat sich noch kein Räupchen eingesponnen! Bei mir sind sie aber auch noch nicht so groß geworden. Die größte Raupe kratzt gerade mal an der 2 cm Grenze, es wird also noch ein bisschen dauern, bis ich eine Puppe bekomme. Aber ich halte dich auf dem Laufenden :)

Liebe Grüße
Michi


Freunde sind Engel die dir auf die Beine helfen, wenn deine Flügel verlernt haben zu fliegen!
nach oben springen

#14

RE: Amata phegea

in Zucht von Schmetterlingen 28.09.2013 17:15
von Heiko70 | 1.947 Beiträge | 16169 Punkte

Hallo Michi und die anderen Interessierten,

während immer noch 4 Raupen fressen ist heute der erste Falter geschlüpft.
Ein schönes Männchen und gar nicht so klein, wie es die Puppe vermuten ließ.




Die Zucht dauerte vom 15.07. (da erhielt ich die Eier) bis 28.09.2013 und wurde ausschließlich mit Löwenzahn durchgeführt. Danke nochmals an Michi, daß du mir die Eier zur Verfügung gestellt hast.

Liebe Grüße, Heiko


Leben ist etwas Seltenes, die meisten Menschen existieren nur. (Oscar Wilde)


zuletzt bearbeitet 28.09.2013 23:16 | nach oben springen

#15

RE: Amata phegea

in Zucht von Schmetterlingen 28.09.2013 18:07
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Heiko,

ich freue mich mit dir! Gratulation zum Zuchterfolg!

Bei mir fressen immer noch alle Raupen. Ich hoffe ich bringe die Tiere (zumindest einzelne) noch zur Verpuppung, bevor der Winter kommt, und es keinen Löwenzahn mehr gibt. Ich hab keine Erfahrung mit Futterwechsel bei dieser Art und in diesem Entwicklungsstadium. Überhaupt scheinen die Tiere derzeit etwas weniger zu fressen, obwohl ich sie stets bei konstanten 22°C Zimmertemperatur halte.

Ich halt euch jedenfalls am Laufenden!

Also nochmals meinen Glückwunsch und alles Gute für eine Nachzucht, ich hoffe das Weiberl schlüpft auch bald ;)

Liebe Grüße
Michi


Freunde sind Engel die dir auf die Beine helfen, wenn deine Flügel verlernt haben zu fliegen!


zuletzt bearbeitet 28.09.2013 18:07 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Amata mogadorensis Fragen
Erstellt im Forum Zucht von Schmetterlingen von Marvin99
2 14.05.2015 20:22goto
von Marvin99 • Zugriffe: 226
Amata mogadorensis
Erstellt im Forum Zucht von Schmetterlingen von hanna
2 10.09.2013 22:12goto
von hanna • Zugriffe: 1564
Zuchtbericht über Amata mogadorensis
Erstellt im Forum Zuchtberichte von Schmetterlingen von Maxi
0 30.10.2012 20:31goto
von Maxi • Zugriffe: 647

Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Fyrdraca
Besucherzähler
Heute waren 330 Gäste und 24 Mitglieder, gestern 799 Gäste und 29 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4123 Themen und 16240 Beiträge.

Heute waren 24 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor