#1

Hybridzucht: Smerinthus ocellata X Smerinthus planus

in Zuchtberichte von Schmetterlingen 05.12.2015 14:25
von Heiko70 | 1.944 Beiträge | 16154 Punkte

Smerinthus ocellata X Smerinthus planus


Am 03.07.2014 schlüpfte das letzte Weibchen einer Smerinthus planus Nachzucht. Da ich genug Tiere präpariert hatte, versuchte ich einen Freilandanflug, um eine Hybridpaarung zu erziehlen.
Aus Neugierde band ich das Weibchen auf meinem Balkon aus und rechnete eigentlich nicht mit Erfolg.
In der Nacht vom 03.07. zum 04.07.2014 flog dann auch tatsächlich ein ocellata Männchen an und ging in Paarung, mit dem planus Weibchen. Die Kopula dauerte, wie gewohnt, den ganzen darauffolgenden Tag.



In der folgenden Nacht begann das Weibchen auch sofort mit der Eiablage. Die Menge war sehr groß, wie bei planus üblich.

Am 11.07.2014 begann der Schlupf der L1 Raupen. Fast alle Eier schlüpften und die Raupen waren agil und gesund.
Als Futter diente Salweide, die ich in einem Kunststoffbehälter anbot. Das Futter wurde nicht gewässert. Die Raupen fraßen gut und es gab kaum Verluste.



Ab dem 16.07.2014 begannen die ersten Häutungen zu L2. Noch konnte man keine Hybridmerkmale kennenlernen, die Raupen der beiden Arten sind sich in den ersten Stadien aber auch sehr ähnlich. Noch immer hatte ich die Tiere in Plastikboxen. Ca. 20 pro Box. Die Boxen sind Salatbehälter, die man in jedem Supermarkt kaufen kann. Ein paar Verluste gab es in dieser Haut, was ich aber nicht auf die Hybridisierung zurückführte.



Die Häutung zu L3 begann ab dem 19.07.2014. Die Raupen können immer noch nicht als Hybridtiere zugeordnet werden. Weiterhin wurde Salweide als Futter gegeben, weiterhin nicht gewässert. Ich überführte die Tiere nun in größere Behälter, Plastikkübel mit 5 Liter Volumen. Der Deckel hat ein Loch, welches mit Gaze verschlossen wurde.



Ab 22.07.2014 gingen die Tiere in L4. Die Zucht verläuft weiterhin problemlos und schnell. Die Raupen haben ab dieser Haut 2 verschiedene Farbformen. Zum Einen frisch grün und zum Anderen blass bläulichgrün. Das Horn ist an den Seiten weiß, ober- und unterseits grün. Nicht blau wie bei ocellata.
Als Zuchtbehälter benutzte ich weiterhin 5 Literkübel. Futter bleibt Salweide, nicht gewässert.



Am 28.08.2014 häuteten sich die Tieren dann zu L5. Auch hier gabs die 2 Farbvarianten. Die Raupen wurden recht groß und waren relativ schlank, was auf den planus Einschlag zurückzuführen ist. Eine etwas plumpe, kürzere ocellata Form war nicht zu erkennen. Allerdings gab es in dieser Haut Raupen mit blauem Horn, wie bei ocellata typisch. Die Tiere fraßen große Mengen Salweide.



Am 06.08.2014 gruben sich die ersten Raupen ein. Die Tiere verfärbten sich oberseits leicht braunrot und gingen nach kurzer Wanderphase in die Erde. In der Erde wurde ein leichter Kokon gesponnen, der bei Berührung sofort kaputt war. Die erste Puppe sah ich durch den Behälterboden am 09.08.2014.
Die Puppen waren recht einheitlich von Form und Größe. Ich lagerte sie auf Küchenpapier in einem Schlupfkasten und habe sie jeden 2ten Tag leicht besprüht.



Die Falter begannen ab dem 25.08.2014 zu schlüpfen. Fast jede Puppe, ob männlich oder weiblich schlüpfte aus. Nur Einzelne starben, als fertig entwickelter Falter, in der Puppe ab. Bei den Faltern waren beide Arten schön vermischt, der Haupttrend ging zu planus. Die Meisten waren sich recht ähnlich. Die weiblichen Falter waren sehr groß.
Links ein Männchen, rechts ein Weibchen.




Allgemeines:

Die Hybridzucht verlief wie bei Smerinthus ocellata bzw. Smerinthus planus. Während der gesamten Zucht gab es kaum Verluste.
Laut Angaben, die im Internet zu finden sind, sollten die Weibchen nicht zum Schlupf kommen. Sie bräuchten dazu Hormoninjektionen. Ich konnte diese Angaben nicht bestätigen. Es schlüpften fast alle weiblichen Puppen aus und waren vollkommen entwickelt.
Ich konnte die Hybridfalter untereinander verpaaren, dazu aber in einem anderen Bericht.
Zuchtbehälter waren in den ersten zwei Raupenstadien Salatboxen, später hielt ich die Tiere in 5 Liter Kübeln, deren Deckel ein Loch besaß, welches mit Gaze verschlossen wurde.


Leben ist etwas Seltenes, die meisten Menschen existieren nur. (Oscar Wilde)


zuletzt bearbeitet 30.01.2017 20:29 | nach oben springen

#2

RE: Hybridzucht: Smerinthus ocellata X Smerinthus planus

in Zuchtberichte von Schmetterlingen 05.12.2015 15:33
von Manfred | 786 Beiträge | 30508 Punkte

Lieber Heiko,

ein toller Bericht, vielen Dank und
NG Manni



nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 38 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Romoe
Besucherzähler
Heute waren 1571 Gäste und 13 Mitglieder, gestern 2273 Gäste und 24 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4115 Themen und 16220 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 3
Xobor Forum Software von Xobor