#1

Seltsamer Leichenfund

in Sonstiges 26.01.2014 11:11
von crazy collector | 917 Beiträge | 20702 Punkte

Servus zusammen,

im vergangenen September habe ich auf einem Blatt eine merkwürdige Entdeckung gemacht.

Eine Eichenlaubschrecke, welche aber nicht mehr so ganz lebendig erschien.



Was ist hier wohl passiert ? Ein Parasit ? Ein Pilz ? Auf alle Fälle sieht es cool aus.


Schwäbische Grüße, Andy
nach oben springen

#2

RE: Seltsamer Leichenfund

in Sonstiges 26.01.2014 11:15
von Heiko70 | 1.947 Beiträge | 16169 Punkte

Hey Andi,

ist ein Pilz, der wächst von Innen heraus. Die Tiere verenden langsam und sitzen dann da wie lebendig.
Der Körper wird dann auch noch weiß überzogen und zersetzt. Im Bild kannst es sehr schön sehen, daß unten am Blatt der Pilz schon austritt, am Hinterleib schön zu erkennen.
Hättest die Schrecke 2-3 Tage später gefunden, dann hättest nur noch einen weißen "Wattebausch" gesehen.
Im Prinzip ist´s auch wieder ein Parasit.

Grüße, Heiko


Leben ist etwas Seltenes, die meisten Menschen existieren nur. (Oscar Wilde)


nach oben springen

#3

RE: Seltsamer Leichenfund

in Sonstiges 26.01.2014 12:39
von crazy collector | 917 Beiträge | 20702 Punkte

Danke Heiko für deine Antwort.

Ich habe dieses Phänomen auch schon bei vielen Fliegenarten beobachten können. Wird der Pilz
eigentlich durchs Futter aufgenommen oder liegt der Erreger in der Luft ?


Schwäbische Grüße, Andy
nach oben springen

#4

RE: Seltsamer Leichenfund

in Sonstiges 26.01.2014 13:06
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hi Andi,

soviel ich weis, wird der Pilz durch Sporen in der Luft übertragen!

Es gibt da nämlich einen sehr ähnlichen Pilz (Ophiocordyceps unilateralis) der sich auf den Befall von Insektengehirnen spezialisiert hat. Meistens befällt er Ameisen, und sorgt dafür, dass diese, bevor sie dann verenden, irgendwo hoch auf einen Zweig oder Baum klettern und sich dort festbeissen. Nach dem Tod wächst dann ein Frucktkörper aus dem Kopf der Tiere der dann die Sporen an den Wind abgibt! So schließt sich der Kreislauf!

siehe diese Bilder:


Interessant finde ich jedenfalls, dass dieser Pilz die Handlungen der Tiere beeinflussen kann, und sie dazu bringt, sich artuntypisch zum Vorteil des Parasiten zu verhalten, bevor sie von diesem getötet werden. Inwieweit das bei dem von dir entdeckten Pilz auch der Fall ist, kann ich aber nicht sagen! Faszinierend ist es auf jeden Fall!

Liebe Grüße
Michael


Freunde sind Engel die dir auf die Beine helfen, wenn deine Flügel verlernt haben zu fliegen!

http://www.entomologenportal.net | http://www.jogltisch.at


zuletzt bearbeitet 26.01.2014 13:16 | nach oben springen

#5

RE: Seltsamer Leichenfund

in Sonstiges 26.01.2014 13:15
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Nachtrag:

Hier ist noch ein sehr interessanter Artikel zu dem Thema!

http://www.sueddeutsche.de/wissen/verhal...ndelt-1.1095281


Freunde sind Engel die dir auf die Beine helfen, wenn deine Flügel verlernt haben zu fliegen!

http://www.entomologenportal.net | http://www.jogltisch.at
nach oben springen

#6

RE: Seltsamer Leichenfund

in Sonstiges 26.01.2014 13:53
von Heiko70 | 1.947 Beiträge | 16169 Punkte

Hallo nochmal,

hab ein bisschen gegoogled und rausgefunden das es ne Menge Pilze gibt, die parasitieren.
Die Familie heißt Cordyceps.
Dieser Pilz wird durch Sporen in der Luft übertragen und befällt ne Menge verschiedener Insekten. In jedem Fall stirbt der Wirt ab und dient dem wachsenden Parasit als Nahrung.

Parasiten die ihre Wirte zu untypischem Verhalten programmieren gibt es jede Menge, der bekannteste dürfte dieser hier sein.
http://de.wikipedia.org/wiki/Leucochloridium_paradoxum

Es geht bei dieser Art von Parasitismus immer darum, daß der Parasit zwei oder mehr Wirte besiedelt und meistens sind diese Wirte aus komplett verschiedenen Gattungen und Biotopen.
Um dann wieder beim richtigen Wirt zu landen, wenn das richtige Stadium erreicht ist, müssen sie zu Tricks greifen.
Allerdings müßte der Parasit, der diese Heuschrecke von dir befallen hat, nicht in verschiedenen Wirten leben.

Jaja, die Natur halt, da können wir Menschen nur staunen, was Spione und Geheimdienste heute machen, mit Hypnose und Sonstigem, gibts in der Welt der Tiere und Pflanzen schon seit Jahrmillionen.

LG Heiko


Leben ist etwas Seltenes, die meisten Menschen existieren nur. (Oscar Wilde)


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Seltsam großen Falter gefunden.
Erstellt im Forum Bestimmen von Schmetterlingen von Firefly
2 19.06.2016 17:36goto
von Firefly • Zugriffe: 271
Seltsam großen Falter gefunden.
Erstellt im Forum Bestimmen von Schmetterlingen von Firefly
6 19.06.2016 17:32goto
von Firefly • Zugriffe: 261
Hat diese Federmotte sich verflogen? ;-}
Erstellt im Forum Umwelt, Natur & Artenschutz von holgmann
1 08.07.2014 16:19goto
von crazy collector • Zugriffe: 336
seltsames Raupensterben bei A. tau
Erstellt im Forum Zucht von Schmetterlingen von crazy collector
0 11.05.2014 15:12goto
von crazy collector • Zugriffe: 182
Seltsame Überraschung
Erstellt im Forum Zucht von Schmetterlingen von tippletopple
3 31.03.2014 17:41goto
von steffen1978 • Zugriffe: 326
Unbek. großer Bockkäfer
Erstellt im Forum Bestimmen von Käfern von Rainer Roth
6 26.08.2013 10:50goto
von Axel Becker • Zugriffe: 1784
Zwitter ?
Erstellt im Forum Schmetterlinge: Diverses von Maxi
2 08.07.2012 11:26goto
von Maxi • Zugriffe: 388

Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Fyrdraca
Besucherzähler
Heute waren 329 Gäste und 24 Mitglieder, gestern 799 Gäste und 29 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4123 Themen und 16240 Beiträge.

Heute waren 24 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor