#1

Material zur Präparation

in Präparieren von Schmetterlingen 14.04.2014 12:01
von planlos | 6 Beiträge | 35 Punkte

Halli hallo,
ich bin Biologin und werde dieses Jahr aus wissenschaftlichen Zwecken einige Falter fangen und auch präparieren. Dazu bin gerade dabei mir alles Material zusammen zu sammeln! Bei Klemmbrettern, Nadeln, Spannstreifen etc. hab ich noch keine Vorstellung welche Breiten und Größen da für mich am sinnvollsten sind und wollte mal fragen, welche Größen und Mengen ihr an Material in der Regel benutzt. Zur kleinen Orientierung: Ich werde mit Leuchtürmen auf verschieden Wiesenflächen fangen. Ich sammel also nur Nachtfalter, wie ans Licht gehen...


nach oben springen

#2

RE: Material zur Präparation

in Präparieren von Schmetterlingen 14.04.2014 17:35
von TOX 2001 | 473 Beiträge | 2715 Punkte

.
Hallo planlos,


wenn Du die Nachtfalter sammelst, die ans Licht gehen, wirst Du von kleinen Faltern mit schmalen Körpern bis zu den fetten Schwärmern und Spinnern alles erhalten. Wenn Du Dich vorher nicht auf eine größe festlegst, brauchst Du verschiedene Spannbretter mit unterschiedlichen Spaltenbreiten. Hier eine Auswahl an Spannbrettern:



Links: Spannbrett mit 3 mm Spaltenbreite für Falter mit kleinen und schmalen Körpern, Mitte: 7mm geeignet für viele mittelgroße Nachtfalter; rechts: 15 mm für die dicken Brummer.




Verstellbares Spannbrett. Eine Spannfläche ist beweglich und so kann man die Spaltenbreite optimal an den Falterkörper anpassen (bei diesem Brett zwischen 0 und 24 mm). Hier ist auch die Auflagefläche recht groß und somit für Falter mit großen Spannweiten oder großflächigen Flügeln geeignet.

Beim Kauf von Spannbrettern sollte man auch auf die Qualität achten. Bei guten Spannbrettern besteht die Spannfläche aus Samba, einem Holz mit hervorragenden Steckeigenschaften.


Spannstreifen.: Von den Empfehlungen, Pergament-, Back-, Butterbrotpapier oder Klarsichtfolie zu verwenden, halte ich nicht viel. Pergament-, Back- und Butterbrotpapier sind viel zu rauh, Klarsichtfolie ist eine Feuchtigkeitssperre und lädt sich statisch auf. Besonders bei Faltern mit empfindlichen Flügeln bei denen die Schuppen nur sehr lose sitzen, werden diese von den Flügeln abgerieben oder abgezogen. Der Pergamin-Spannstreifen ist sehr glatt, halbdurchsichtig und läßt sehr gut die Feuchtigkeit beim Trocknen durch.



Pergamin-Spannstreifen. Erhältlich in verschiedenen Breiten. Hier im Bild: 40 mm. Ich persönlich benütze Spannstreifen mit 30 und 40 mm Breite. Das reicht für die meisten Falterarten. Bei den großflächigen Arten verwende ich zum Abdecken der Flügel immer zwei Streifen.


Insektennadeln: Zum Nadeln der Falter verwende ich verschieden starke Insektennadeln, je nach dem wie dick die Falter sind. Diese gibt es in den Stärken 000 (sehr dünn), 00, 0, 1, 2, 3, 4, 5, 6 (recht dick) und 7 (etwas länger, für Käfer).

Beispiele, für welche Falter ich ungefähr welche Nadeln verwende:
Motten --> Größe 000,
kleine Falter mit ca. 1 bis 3 mm Körperdicke --> Größe 00 bis 1,
durchschnittlich große Falter mit 3 bis 4 mm Körperdicke --> Größe 2 oder 3,
große Spinner oder Schwärmer --> Größe 4 oder 5,
sehr große Falter wie zum Beispiel Totenkopf --> Größe 6,
schwarze oder dunkle Falter --> schwarze Insektennadeln,
helle Falter --> silberne Insektennadeln.


Für weitere Beispiele und was es noch gibt, kannst Du mal hier schauen: http://www.ento-meier.de/5/Home.html


Viele Grüße - TOX 2001
.



zuletzt bearbeitet 14.04.2014 22:41 | nach oben springen

#3

RE: Material zur Präparation

in Präparieren von Schmetterlingen 15.04.2014 11:50
von planlos | 6 Beiträge | 35 Punkte

Hey TOX 2001,
vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Meint ihr, ich brauch zum Spannen der Streifen extra Nadeln oder tun es die normalen Insektennadeln auch? Bis einschließlich Größe 3 haben wir hier ein ganz gutes Lager, hab ich grade festgestellt...


nach oben springen

#4

RE: Material zur Präparation

in Präparieren von Schmetterlingen 15.04.2014 12:58
von hall | 1.060 Beiträge | 7255 Punkte

Hallo Jule,

zum Spannen verwendet man besser Glaskopfstecknadeln.

Werner



nach oben springen

#5

RE: Material zur Präparation

in Präparieren von Schmetterlingen 15.04.2014 13:24
von planlos | 6 Beiträge | 35 Punkte

Vielen Dank für eure Hilfe!!! So langsam kommt alles zusammen, dass ich brauche...
Noch eine letzte Frage. Ich hab gelesen, das man zum wieder weich kriegen der Tiere am besten noch Paradichlorbenzol zufügt. Ich frage mich, ob das wirklich nötig ist, wenn die Tiere nur einen Tag drin sind und im Anschluss auch direkt getrocknet werden...
Was haltet ihr davon?


nach oben springen

#6

RE: Material zur Präparation

in Präparieren von Schmetterlingen 15.04.2014 14:36
von TOX 2001 | 473 Beiträge | 2715 Punkte

.
Hallo nochmal,

zum Spannen verwende ich ebenfalls die normalen Insektennadeln, die ich ohnehin schon habe. Dafür eignen sich die die Stärken 2 und 3 ganz gut. Hier ein Beispiel mit meinen aktuell gespannten Faltern:



Abgesehen davon, daß man sich noch zusätzlich Nadeln kaufen müßte, haben die Glaskopfnaden noch zwei Nachteile: Sie sind viel kürzer, als die Insektennadeln und somit ist die Handhabung nicht so gut. Außerdem sind sie sehr dick und nicht so spitz, sodaß man sich in Kürze die ganzen Spannbretter zerstochert und ruiniert.

Nochmals viele Grüße - TOX 2001
.



nach oben springen

#7

RE: Material zur Präparation

in Präparieren von Schmetterlingen 15.04.2014 15:49
von hall | 1.060 Beiträge | 7255 Punkte

Hallo TOX 2001,

ich finde es ist reine Geschmackssache welche Nadeln zum Präparieren verwendet werden. Ich bevorzuge seit Jahrzehnten Glaskopfstecknadeln und habe damit noch kein Spannbrett zerstochert und ruiniert.

Werner

Angefügte Bilder:
IMG_0980.JPG


nach oben springen

#8

RE: Material zur Präparation

in Präparieren von Schmetterlingen 15.04.2014 16:15
von hall | 1.060 Beiträge | 7255 Punkte

Hallo Jule,

gegen Schimmelbildung beim Aufweichen habe ich früher auch Paradichlorbenzol verwendet aber das Gestank dieser Chemikalie ist nicht jedermanns Sache. Es geht auch ein Schuß Essigessenz oder nur Essig. Auch Fensterreiniger soll sich als Aufweichmittel und gegen Schimmel gut eignen, habe es aber selbst noch nicht ausprobiert.

Werner



zuletzt bearbeitet 15.04.2014 16:18 | nach oben springen

#9

RE: Material zur Präparation

in Präparieren von Schmetterlingen 15.04.2014 16:31
von planlos | 6 Beiträge | 35 Punkte

Hallo Werner,
das mit dem Essig klingt deutlich angenehmer... Werd ich auf jeden Fall testen...


nach oben springen

#10

RE: Material zur Präparation

in Präparieren von Schmetterlingen 16.04.2014 09:28
von tippletopple | 715 Beiträge | 20592 Punkte

Es gibt gut und weniger gut geeignete Glaskopfnadeln aus dem Schneidergewerbe. Man sollte jedenfalls darauf achten, möglichst lange und spitze Nadeln zu kaufen, die billigen kurzen Nadeln sind beim Präparieren von kleinen Schmetterlingen sehr unpraktisch, da die vielen Glasköpfe dauernd im Weg sind. Am besten man benutzt gute Glaskopfnadeln zum Spannen der Pergaminstreifen und Insektennadeln für die "Feinarbeit" wie Fühler, Hinterleib etc.
Mit den starren, unbiegsamen Glaskopfnadeln hat man durch Hin- und Herbewegung außerdem bessere Möglichkeiten, die Spannstreifen zu lockern oder zu straffen.
Dies ist vor allem wichtig, wenn man die Falter nicht einzeln spannt, sondern gleich alle der Reihe nach mit einem! Streifen für das ganze Spannbrett.

Grüße
Chris


nach oben springen

#11

RE: Material zur Präparation

in Präparieren von Schmetterlingen 17.04.2014 20:54
von Tati | 14 Beiträge | 71 Punkte

Hallo Planlos.

Einer meiner Menthoren, der auch immer auf Reisen sammelt hat mir das so erklärt, dass er unterschiedliche methoden hat:

- Wenn keine Mögilchkeit besteht die Falter zu kühlen, werden sie in Tüten gegeben, mit Fundort versehen und so trocken wie möglich gelagert. Solche Falter müssen vor dem Präpariern aufgeweicht werden.
- Wenn er nur ein paar Tage unterwegs ist und auf dem Zimmer einen Kühlschrank hat, nadelt er die Falter, steckt sie in eine luftdichte Schachtel und stellt sie in Kühlschrank. Ein kleiner feuchter Papierkneul sorgt für Feuchtigkeit. Das geht natürlich nicht zu lange, da sonst die Falter schimmeln und faulen können.
- Beste Sache für ihn ist das Einfrieren. Manche nadelt er (die kleinen) und andere legt er nur zwischen Zeitungspapier lose in Schichten in eine Plastikbox.
Danach können die Falter wieder aufgetaut werden. Und dies auch naich einem Jahr sagt er, und dann zu präparieren.

Töten tut er die kleinen mit Essigäther und die Größeren mit der Spritze. Was er da spritzt weiß ich nicht.
Aber er spritzt keine kleinen Tiere wie Spanner oder Bläulinge. Die Körper von denen sind im viel zu klein zum spritzen.

wie gesagt sind das alles Sachen die ich nur vom Hören und Zusehen her kenne, da ich keine Falter selbst töte und präpariere.
Aber man findet diese Tips auch in anderen Insektenforen, darum muss man sich kein Buch kaufen und Geld ausgeben.
Vielleicht schimpft mich Heinz jetzt, aber ich habe slebst nicht so viel Geld immer übrig, so dass ich froh bin, wenn mir jemand umsonst hilft.
Ist schade wenn man immer für alles zahlen soll. Deswegen helfe ich jetzt auch umsonst.

Viele Grüße
Tati



nach oben springen

#12

RE: Material zur Präparation

in Präparieren von Schmetterlingen 18.04.2014 10:55
von Heiko70 | 1.946 Beiträge | 16164 Punkte

Hallo zusammen,

ich bin der Meinung, liebe Tati, ein Buch ist besser als jede Internet-Seite. Wie oft hab ich in meinen Büchern nachgeschlagen. Da ist es völlig egal, von wem das Buch kommt und wer der Autor ist.
Das Büchlein vom Heinz ist ein Thema, das sehr interessant ist. Warum also ned kaufen. 15 Euronen sind ned zu viel, die gibst so auch nur für unnütze Sachen aus und ein Buch hält sehr lange und später ist man oft sehr froh es mal gekauft zu haben.

Bist du allerdings ned an Licht und Köderfang interessiert, dann ist das Buch natürlich auch ned so interessant für dich, schon klar. Ist aber eine subjektive Ansicht. Ich mach schon Licht- und Köderfang, drum interessiert mich das Buch, auch klar. Auch subjektiv.

Grüße, Heiko


Leben ist etwas Seltenes, die meisten Menschen existieren nur. (Oscar Wilde)


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Zuchtbericht Rhynchophorus ferrugineus - Palmenrüsselkäfer
Erstellt im Forum Zuchtberichte von Käfern von Pawel
9 11.07.2016 00:12goto
von Pawel • Zugriffe: 585
Reveal three cryptic species
Erstellt im Forum Allgemeine Publikationen von Jean Haxaire
0 03.01.2016 18:21goto
von Jean Haxaire (Gast) • Zugriffe: 375
Australian Sphingidae - DNA Barcods
Erstellt im Forum Allgemeine Publikationen von Jean Haxaire & Ian Kitching
0 03.01.2016 13:20goto
von Jean Haxaire & Ian Kitching (Gast) • Zugriffe: 487
Jahrestreffen 2014, ein tolles Wochenende
Erstellt im Forum Veranstaltungen von Heiko70
13 29.09.2014 10:29goto
von Ovid • Zugriffe: 1072
Allgemeine Zuchtanleitung - Rosenkäfer
Erstellt im Forum Zucht von Käfern von fladda
0 04.03.2012 18:51goto
von fladda • Zugriffe: 391
Allgemeine Zuchtanleitung Rosenkäfer
Erstellt im Forum Zuchtberichte von Käfern von fladda
0 22.11.2011 00:25goto
von fladda • Zugriffe: 602

Besucher
1 Mitglied und 46 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Romoe
Besucherzähler
Heute waren 1398 Gäste und 16 Mitglieder, gestern 2401 Gäste und 24 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4121 Themen und 16236 Beiträge.

Heute waren 16 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software von Xobor