#1

Bearbeitung in lightroom

in Insektenfotografie 22.05.2014 10:50
von klow | 1.239 Beiträge | 4460 Punkte

Hallo leute,

Ich habe noch nicht viel erfahrung mit lightroom ich habe 3 fotos bearbeitet.
bald dieselben alle sind indoors fotografiert.
Ich hoffe auf ein bischen feedback was kann besser was ist schon gut.

Grus jens







Grusse jens
--------------------------
http://everythingofnatur.blogspot.nl/2014_04_01_archive.html


zuletzt bearbeitet 22.05.2014 11:12 | nach oben springen

#2

RE: Bearbeitung in lightroom

in Insektenfotografie 22.05.2014 12:07
von steffen1978 | 1.151 Beiträge | 28589 Punkte

Hi Jens,
Du hättest Deinen Post auch als Antwort im bereits bestehenden Lightroom Thread schreiben können anstelle das Thema nochmal zu eröffnen, siehe:
Bildbearbeitung mit Lightroom 5.3 (Adobe)
Ansonsten sieht man auf jeden Fall eine Verbesserung durch Deine Bearbeitung. Vielleicht als Hinweis: Es gibt sehr interessante Video-Beispiele auf youtube zu den einzelnen Möglichkeiten mit Lightroom - ich fand einige davon super hilfreich, hab aber grad die links nicht da. Wenn Du mal Zeit hast kannste ja mal etwas stöbern...
Gruß
Steff^^



zuletzt bearbeitet 22.05.2014 13:28 | nach oben springen

#3

RE: Bearbeitung in lightroom

in Insektenfotografie 22.05.2014 16:09
von Elarya | 263 Beiträge | 1669 Punkte

Hallo Jens,

also für deinen 1. Versuch mit Lightroom finde ich deine Aufnahmen bereits sehr gelungen.
Ich denke, dass du wohl bereits bemerkt hast, dass Lightroom in Sachen Bildbearbeitung wirklich super ist, vor allem sehr viel schneller und flexibler als Photoshop.
Ich weiß, dass bereits ein Thread zum Thema Lightroom besteht, werde dir jetzt aber mal in diesem Thread antworten, damit ich mir dann deine Bilder dazu immer anschauen kann, dann tut man sich doch leichter.
Vielleicht kann jemand den Thread ja dann später mal verschieben.

Beim 1. Ausgangsbild is ja schon recht deutlich, dass es eigtl zu dunkel ist, ich nehme an, dass du vorab schon über Belichtung den Regler hochgeschoben hast, um letztlich auf das Ergebnis zu kommen.
Zunächst einmal würde ich dir empfehlen generell bei jedem Bild die Schärfe anzukurbeln, unter dem Punkt "Entwickeln" den Regler runterschieben bis zum Punkt "Schärfen" dort lässt sich über "maskieren" wirklich sehr viel rausholen.
Solltest du starkes Rauschen in deinen Bildern haben, so kannst du dieses wunderbar über "rauschreduzierung" mindern, ZB über Details.

Ich kann dir auch den Regler "Klarheit" nur empfehlen, so wirken die Bilder noch klarer und schärfer.
Außerdem würde ich auch mit etwas mehr Sättigung arbeiten, gerade bei Naturaufnahmen kann das nie schaden.
Vorher Dynmamik, dann Sättigung.
Außerdem würde ich die Regler "Lichter" häufiger benutzen, aber vorsicht, nicht zu viel, ansonsten kommt es zu Pixelausfällen und Bildflächen werden dann zu hell od. gar nicht mehr abgebildet.
Bei Bild 2 kommt mir vor, als hätte dieses einen kleinen Blaustich?
Ich würde dieses zB etwas wärmer machen wollen, entweder du regelst das über den Weißabgleich, ganz oben direkt neben Temp. & Tönung findest du eine Pipete, mit dieser misst du in das hellste (weiß!) Feld im Bild.
Od aber du nimmst den Regler bei Temp und drehst diesen nach links, dann wird dein Bild gelber - also wärmer und nicht mehr so kühl (blau).
Bild 3 finde ich richtig gut, da würde ich jetzt nichts anderes machen.
Sehr scharf, Lichter super, passt.
Sehr empfehlenswert, für die generelle Bearbeitung ist auch oberhalb von den Grundeinstellungen das letzte Werkzeug.
Zuerst ist da ja so ein quadratisches Feld, damit kannst du Ausschnitte machen.
Zweites Zeichen für Retusche
Drittes Zeichen ist so ein runder Kreis mit Punkt in der Mitte - für rote Augen.
4 Zeichen rechts vom Auge damit lassen sich ebenfalls gewisse Bereiche im Bild, die man selbst bestimmen kann, heller dunkler etc machen.
5. Zeichen ist nun das, welches wir brauchen.

Und zwar:
Oft ist es doch der Fall, dass man draußen spaziert und dann will man etwas fotografieren und der Hintergrund kommt einem super von der Luminanz/Farbe vor, aber das Objekt, welches im Vordergrund stand, dass is iregndwie viel zu dunkel.
Mit dem 5. Werkzeug kannst du genau DIESEN Bereich pinseln und dann kannst du auch wieder durch verschiedene Regler NUR diesen Bereich dunkler machen.
Damit kannst du also allerkleinste Details zB ein Ei von einer Raupe heller machen und der Hintergrund bleibt genau wie er ist.

So, ich glaub das wars erstmal *grübel*

Lg



zuletzt bearbeitet 22.05.2014 16:09 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kleine Veränderung
Erstellt im Forum Mitteilungen des Entomologenportal-Teams! von Heiko70
0 12.08.2017 16:42goto
von Heiko70 • Zugriffe: 69
Bildbearbeitung mit Lightroom 5.3 (Adobe)
Erstellt im Forum Insektenfotografie von steffen1978
0 19.04.2014 20:41goto
von steffen1978 • Zugriffe: 297

Besucher
0 Mitglieder und 38 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Clothianidin
Besucherzähler
Heute waren 1414 Gäste und 14 Mitglieder, gestern 2222 Gäste und 16 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4150 Themen und 16305 Beiträge.

Heute waren 14 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor