#1

Naturalis Leiden Nachtfalter

in Reise-, und Exkursionsberichte, Erzählungen 28.02.2015 12:24
von klow | 1.239 Beiträge | 4460 Punkte

Hallo Leute!

Ich bin vor 3 Wochen mit einigen Schulkollegen im Naturhistorischen Museum in Leiden gewesen.
Dort haben wir von Herrn R. de Vos eine persönliche Führung bekommen.

https://science.naturalis.nl/en/people/c...ers/rob-de-vos/

Über die Sammlung:

Ich habe nur einen ganz kleinen Teil der Sammlung gesehen, da wir nur beschränkt Zeit hatten. Die Sammlung war früher in 3 Teile aufgeteilt, früher waren diese Teile im Naturalis Leiden, im Zoologischen Museum Amsterdam und in der Universitat. Das System wo die Kästen aufbewahrt sind ist ganz neu, und High - Tech. Es wurde extra fur die Sammlung gemacht von Bosch. Die niederländische Sammlung ist die größte nationale Sammlung der Welt. Alle Arten sind komplett vorhanden, nur die aller neusten Arten sind noch nicht Teil in der Sammlung. Ein Großteil der nationalen Sammlung wurde durch eine Person gesammelt. Er war Rijks Vlindervanger`Falterfänger des Reichs` er war eingestellt durch die Niederlanden um Falter zu fangen.

Zusätzlich zur Tatsache, dass hier die größte nationale Sammlung aufbewahrt wird, gibt es hier auch die größte Parnassius-Sammlung. Diese Sammlung wurde aufgebaut durch Curt Eisner der vor dem 2 Weltkrieg mit seiner Sammlung in die Niederlanden geflüchtet ist. Danach kam 2012 die Sammlung von Kawasaki dazu, und jetzt ist es die größte Parnassius-Sammlung der Welt. Auch beherbergt diese Sammlung einen Großteil der Tiere die von Siebold aus Japan gesammelt hat. Von Siebold war der erste der je auf japanischem Boden gesammelt hat.

Grus Jens


Ps: Bitte gebraucht denn Link nirgendwo anders, und auch die Fotos nicht!


Einige Farbvariationen bei Arctia caja:







Ein Teil der Von Siebold Collection:






Eine Kreuzung?


Grusse jens
--------------------------
http://everythingofnatur.blogspot.nl/2014_04_01_archive.html


zuletzt bearbeitet 28.02.2015 18:19 | nach oben springen

#2

RE: Naturalis Leiden Nachtfalter

in Reise-, und Exkursionsberichte, Erzählungen 28.02.2015 18:03
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Jens,

danke für diesen tollen Einblick in deine Exkursion! Wie ich sehe bist du der Entomologie nach wie vor fest verbunden, und wenn ich sehe, mit welch hochkarätigen Persönlichkeiten du dich da umgibst, sehe ich eine echte Zukunft in diesem Fach für dich. Ich freu mich jedenfalls schon auf weitere tolle Einblicke in dein Forscherleben.

Liebe Grüße
Michi


Freunde sind Engel die dir auf die Beine helfen, wenn deine Flügel verlernt haben zu fliegen!

http://www.entomologenportal.net
http://www.babyboard.at


zuletzt bearbeitet 28.02.2015 18:19 | nach oben springen

#3

RE: Naturalis Leiden Nachtfalter

in Reise-, und Exkursionsberichte, Erzählungen 28.02.2015 19:47
von tippletopple | 718 Beiträge | 22155 Punkte

Hallo Jens,
das muss eine phantastische Sammlung sein, in die du da reinblicken konntest!
Gratuliere

Chris



nach oben springen

#4

RE: Naturalis Leiden Nachtfalter

in Reise-, und Exkursionsberichte, Erzählungen 01.03.2015 09:58
von Heinz (gelöscht)
avatar

Servus Jens,
ja, tatsächlich, dein Interesse an den Schmetterlingen zeugt davon, dass du ein richtiger Nachwuchsentomologe bist, auf den man bauen und dem man vertrauen kann, dass unsere Zunft nach uns nicht ausstirbt.
Es ist ein recht gutes Gefühl, solche Jugend im Kreise zu haben.

Auch ich habe schon einige recht große Sammlungen, darunter auch mehrere Staatssammlungen gesehen, kam aber jedes Mal zum Entschluss, meine bescheidene Sammlung nach meinem Ableben ganz sicher nicht einem Museum zur Verfügung zu stellen.
Denn es ist offensichtlich das Ziel von Museen, möglichst viele Exponate zu besitzen, keinesfalls aber etwas Ordnung in die Schränke zu bringen. Das wirre Durcheinander in den Sammlungskästen und die mangelhafte Präparation sind fern meiner Einstellung zum ordentlichen Insektensammeln.

So toll und wichtig es auch ist, dass es museale Sammlungen gibt, die uns allen als Lehrobjekte zur Verfügung stehen, so überraschend und traurig ist es aber auch, dass so wenig Ordnung in die Kollektionen gebracht wird.

Wenn du, lieber Jens, dir eine Sammlung aufbaust, wovon ich ausgehe, dann nimm dir bitte vor, nicht unbedingt die große Masse zu besitzen sondern dein Material so zu ordnen, dass du dich jedes Mal daran erfreust, wenn du einen Kasten zur Hand nimmst.
Als kleines Beispiel möchte ich dir jenen Sammlungskasten, denn uns kürzlich Josef (Maglite) vorgestellt hat, an's Herz legen.

Es ist völlig klar, dass man private nicht mit musealen Sammlungen 1 : 1 vergleichen kann, trotzdem bin ich beinahe bei jedem Besuch einer großen musealen Schmetterlingssammlung höchst erstaunt gewesen, welch Durcheinander dort oft (nicht immer und überall) herrscht.

In den nächsten Tagen werde ich hier im Forum ein neues Thema einrichten, das die Vorstellung eurer Sammlungsschränke zum Inhalt hat, und freue mich schon sehr auf eure Bilder.

Bitte versteht meine obigen Hinweise um Gottes Willen nicht als Zurechtweisung oder gar Tadel an den sehr wichtigen und interessanten Aufsammlungen div. musealen Einrichtungen sondern einzig und allen, als das, als was sie gedacht sind: Gutgemeinter Rat an Einsteiger, die noch auf der Suche nach einem positiven und herzeigbaren Konzept sind.

Danke und nette Grüße
Heinz


Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand!


zuletzt bearbeitet 01.03.2015 09:59 | nach oben springen

#5

RE: Naturalis Leiden Nachtfalter

in Reise-, und Exkursionsberichte, Erzählungen 01.03.2015 10:59
von klow | 1.239 Beiträge | 4460 Punkte

Hallo Heinz,

Ich gebe dir recht was Museen ins algemein betrift.
Ich habe das selber auch schon erlebt. Schlechte ordnung so gut wie nicht prapariert etc.

Ich muss aber sagen da sieht es in Naturalis gans anders aus.
Alle kasten sind geordnet. Fon a zur z fon art familie und gattung es war echt super.
Und jeder falter war 1a und super gespannt nur die ganz alten fon zb. der fon Siebold collection.
Auch ist die Sammlung leicht zuganglich wenn mann nachfragt und die collection wird immer wieder
gebrauch als vergleichsmateriaal.
Zb:http://collector-secret.proboards.com/th...olepidia-palaea

Ich binn selber immer noch liebend gern am sammeln.
Ich habe letzten monat das grosste teil meiner kasten geordnet binn noch nicht ganz fertig.
Ich fand es toll um das zu tun aber jedes mal wenn ich da fertig binn merke ich das ich wieder mal
kasten zu kurz komme. XD Dafur werde ich aber nachste woche ein par neue kaufen.
Ich kann nachstes wochenende ein par bilder meiner sammlung reinstellen.
(nicht meiner ganzen sammlung denn ich habe noch nicht alle kasten hier in mein studentenzimmer)

Grus jens


Grusse jens
--------------------------
http://everythingofnatur.blogspot.nl/2014_04_01_archive.html


zuletzt bearbeitet 01.03.2015 11:54 | nach oben springen

#6

RE: Naturalis Leiden Nachtfalter

in Reise-, und Exkursionsberichte, Erzählungen 01.03.2015 16:07
von Heinz (gelöscht)
avatar

Hallo Jens,

Zitat:
Ich muss aber sagen da sieht es in Naturalis gans anders aus.
Alle kasten sind geordnet. Fon a zur z fon art familie und gattung es war echt super.
Und jeder falter war 1a und super gespannt nur die ganz alten fon zb. der fon Siebold collection.


Ich dachte, auch diese Kästen sind Teil der erwähnten Sammlung:

http://files.homepagemodules.de/b560348/...n5_azEfcnuS.jpg

http://files.homepagemodules.de/b560348/...n6_VlTkhpzf.jpg

Bitte, wie gesagt, keine Kritik am Museum aber gedacht als Hinweis an private Sammler, dass es so nicht in Ordnung ist und es deutlich schöner geht.

Nette Grüße
Heinz


Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand!


zuletzt bearbeitet 01.03.2015 16:12 | nach oben springen

#7

RE: Naturalis Leiden Nachtfalter

in Reise-, und Exkursionsberichte, Erzählungen 01.03.2015 18:15
von klow | 1.239 Beiträge | 4460 Punkte

Das ist die orginal von Siebold collection
http://en.wikipedia.org/wiki/Philipp_Fra...fauna_and_flora
Das sind auch die einzigen die noch so prapariert sind.
Bald alle tiere fon fon Siebold sind erst funde er war der erste der via die Niederlanden flora und fauna
hat studiert in Japan. Diese exemplare sind alle rund um 1830 gefangen. Das sind also sehr alte exemplare.

Grus Jens


Grusse jens
--------------------------
http://everythingofnatur.blogspot.nl/2014_04_01_archive.html
nach oben springen



Besucher
2 Mitglieder und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: JavoJavato
Besucherzähler
Heute waren 1715 Gäste und 13 Mitglieder, gestern 2075 Gäste und 18 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4150 Themen und 16305 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 2
Xobor Forum Software von Xobor