#1

Aphodius sp. - geht da mehr?

in Bestimmen von Käfern 25.03.2012 19:43
von Renate (gelöscht)
avatar

Hallo,

an andere Stelle wollte/konnte man mir wohl nicht helfen, daher frage ich jetzt mal hier

Ich wage mich bis Gattung Aphodius vor, aber weiter traue ich mich nicht.
Lässt sich da was sagen?

D, Hamburg, Botanischer Garten, Größe ca 6 mm, 16. März 2012




Danke & Gruß
Renate


nach oben springen

#2

RE: Aphodius sp. - geht da mehr?

in Bestimmen von Käfern 26.03.2012 16:34
von crazy collector | 920 Beiträge | 20983 Punkte

Servus,

bei dem Käfer wird es sich höchstwahrscheinlich um Aphodius fimetarius handeln.
Einer der häufigsten Dungkäfer bei uns.


Schwäbische Grüße, Andy


nach oben springen

#3

RE: Aphodius sp. - geht da mehr?

in Bestimmen von Käfern 30.03.2012 13:26
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Renate!

Obwohl in Europa über 80 Arten der Gattung Aphodius vorkommen, bin ich mir sogar ziemlich sicher dass es sich hier um A. fimetarius handelt! Nach dem Wälzen einiger Bücher aus meiner Bibliothek, sowie der Durchsicht der Exemplare in meiner Sammlung möchte ich das wie folgt begründen:

Ich beschränke mich in meinen Beschreibungen auf die ähnlichen Arten der Gattung Aphodius, die sich von A. fimetarius jedoch alle durch eine etwas gelblichere Färbung der Flügeldecken, sowie der (mit Ausnahme von A.erraticus) deutlich länglicheren Körperform unterscheiden. Ein weiteres deutliches Unterscheidungsmerkmal aller mir vorliegenden Vergleichsexemplare ist das schwarze "Schildchen (Scutellum)" am Flügelansatz, das bei fast allen anderen ähnlichen Aphodius Arten immer wesentlich heller, bzw. in der Farbe der Flügeldecken ausfällt, bei A. fimetarius jedoch schwarz gefärbt ist.

Verglichen habe ich unter Aderem: A. erraticus, A. fossor, A. prodromus, A. merdarius, A. fimetarius, A. ater, und A. rufus!

Nimmt man alle diese Kriterien, nämlich Größe, Flugzeit, Körperform, und Färbung des Tieres zusammen, bleibt meiner Meinung nach nur mehr A. fimetarius übrig!

Liebe Grüße
Michael


Selbst der Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Sturm entfachen!


nach oben springen

#4

RE: Aphodius sp. - geht da mehr?

in Bestimmen von Käfern 30.03.2012 16:11
von Cerambyx | 51 Beiträge | 135 Punkte

Klasse, so einen habe ich auch noch nicht! Wie hast du den gefunden?

Danke, Flocki


Das eigentliche Genie der Natur besteht darin, sich stets an alles anpassen zu können!


nach oben springen

#5

RE: Aphodius sp. - geht da mehr?

in Bestimmen von Käfern 30.03.2012 18:06
von crazy collector | 920 Beiträge | 20983 Punkte

Die lassen sich leicht in frischen Pferdemist finden. Daneben sind auch viele andere Arten oftmals häufig.


Schwäbische Grüße, Andy


nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 29 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: endlessfields
Besucherzähler
Heute waren 83 Gäste , gestern 2429 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 4148 Themen und 16296 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor