#1

Gipfelbalz (hilltopping) von Schwalbenschwanz und Segelfalter und weitere Funde

in Sammeln und Beobachten von Schmetterlingen 06.05.2017 23:38
von steffen1978 | 1.091 Beiträge | 21388 Punkte

Hallo zusammen,
ein herrlich warmer Tag hat mich heute beglückt (und ich musste nicht Rasen mähen^^). Ich habe mich mit alten und neuen Freunden in der mittleren Frankenalb in der Umgebung von Kallmünz getroffen. Jeder hatte zwar eine eigne "Beobachtungswunschliste", aber am Ende hatten wir alle große Freude an Röhrenspinnen, Schmetterlingshaften, Segelfaltern, Schwalbenschwänzen und vielen weiteren Funden. Nur die Melitaea Raupen dämpften die Stimmung, da auch an tollen Larvalhabitaten einfach keine (4 Personen haben intensiv gesucht!) zu finden waren. Ob da die Beweidung im letzten Jahr vielleicht ungünstig war? Wir wissen es nicht, aber die Vermutung ist nicht ganz aus der Luft gegriffen...

So, was konnten wir beobachten? An einer einzigen speziellen Stelle hilltoppten gleichzeitig 3-4 Segelfalter und 2 Schwalbenschwänze und gelegentlich mischte sich noch ein großer Fuchs mit dazu. Das war ein tolles Schauspiel, da podalirius und machaon Männchen ja nicht die besten Freunde sind und sich natürlich jagen und vertreiben wollen. Auch einen Balz-Flug "bis hinter die Wolken" zweier Segelfalter konnten wir beobachten. Fotos gelangen nur aus größerer Entfernung, aber immerhin...

Wie immer kann man die Bilder anklicken um sie "in groß" zu sehen.
Anbei die beiden einheimischen "Schwänze":

Segelfalter


Schwalbenschwanz


Dazu kamen etliche C. rubi (die Brombeerzipfelfalter) und ne dicke M. rubi (dieses mal der Spinner) - letztere musste sich beim Überqueren des Weges heftig gegen angreifende Ameisen wehren:


Zudem waren 4 rote Röhrenspinnen zu finden, hier eine Aufnahme der "Fastbegegnung" zweier Männchen:


Auch die Schmetterlingshafte waren in guter Anzahl zu sehen:


Eine Eiablage von Leptidea sp. konnte ich beobachten:


Dazu eine Balz vom Zitronenfalter, bei welchem das Weibchen eine Duftdrüse zeigte:


Ein Highlight für mich war der Fund einer Argynnis adippe Raupe:


So verging der Tag recht schnell und ab Morgen sagt der Wetterfrosch ja wieder schlecht an, aber ich kann von diesem Ausflug bis zum nächsten schönen Wetter (hoffentlich am Wochenende) zehren...

Viele weitere Funde habe ich in die Nutzergalerie geladen, für Zünslerfreunde ist da sicher was Interessantes dabei ;-)

Grüße und schönen Sonntag,
Steffen



zuletzt bearbeitet 06.05.2017 23:41 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 20 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Nitro
Besucherzähler
Heute waren 267 Gäste und 5 Mitglieder, gestern 1759 Gäste und 30 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4467 Themen und 19136 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor