#1

neue sortierte heimische käfer sammlung

in Sammeln von Käfern 07.03.2014 19:50
von klow | 1.237 Beiträge | 4439 Punkte

Hallo leute,

Ich binn momentan meine sammlung neu am sortieren.
Ich wollte mal ein kurzen zwischenstand sehen lassen.
Habt ihr velleicht tips.
Ich habe die vierecken ausgeprintet. Und danach in dem kasten gelegt
Die vierecke sind ungefäir 4x4. Etwas kleiner glaube ich.
Ich muss noch überall namen papieren dabei tun.

Grus jens

Angefügte Bilder:

Grusse jens
--------------------------
Meine zuchte im moment
http://insektenfreunde.xobor.de/t824f46-...Tigermotte.html
http://insektenfreunde.xobor.de/t792f46-...rphofalter.html

Tips sind immer wilkommen


zuletzt bearbeitet 07.03.2014 19:54 | nach oben springen

#2

RE: neue sortierte heimische käfer sammlung

in Sammeln von Käfern 07.03.2014 20:28
von crazy collector | 848 Beiträge | 13999 Punkte

Servus Jens,

find ich ne coole Idee. Einzig und alleine deine Präparate sind optisch keine Augenweide. Bei manchen verfärbt sich sogar das Plättchen,
warscheinlichweil die Käfer noch Verdauungssäfte hochgewürdgt haben oder etwas mit dem Kleber reagiert.

Ich gebe dir einen Tipp. Probier mal die Käfer vor zu präparieren und dann erst auf zu kleben. Heist du nimmst die ein paar Minutiennadeln
oder größe 000und veruchst die Tiere zumindest in eine Formschöne Lage, was Beine und Fühler betrifft, zu richten.
Dann lässt du alles ein paar Tage trocknen und klebst dann dass Tier unter aller vorsicht auf die Plättchen.

Ich mache es nicht anders und kann dir nur raten, dass einfach mal zu versuchen. Meine Anfänge waren allerdings die gleichen wie bei dir :D


Schwäbische Grüße, Andy


zuletzt bearbeitet 07.03.2014 20:29 | nach oben springen

#3

RE: neue sortierte heimische käfer sammlung

in Sammeln von Käfern 07.03.2014 20:43
von klow | 1.237 Beiträge | 4439 Punkte

@andy

Danke für deine reaction
Erst mals die par vervärbte plätchen waren einer meiner ersten
habe ich aus altes karton gemacht muss ich nach dem sortieren mal neue für machen.
Die mit das gelbe komt umdas ich die mit dem falschen kleber habe geklebt :(
Das war nicht der gute kleber war holzkleber der mein fater in ein anderem behälter hatte
getan da der eine behälter kaput war.
Das problem beim vorpräparieren wenn ich das tier nicht nadle was ich sicher nicht bei denn
kleinen mache ist das die um die 5 seconden drehen und mann wieder gans auf neu muss anfangen
oder die drucken sich weg fon der nadel nach oben oder so mainchmal habe ich es da sehr schwer.

Grus jens


Grusse jens
--------------------------
Meine zuchte im moment
http://insektenfreunde.xobor.de/t824f46-...Tigermotte.html
http://insektenfreunde.xobor.de/t792f46-...rphofalter.html

Tips sind immer wilkommen
nach oben springen

#4

RE: neue sortierte heimische käfer sammlung

in Sammeln von Käfern 08.03.2014 10:06
von Lithophane | 57 Beiträge | 336 Punkte

Hallo Jens,

unter ein präpariertes Insekt gehört ein Zettel mit Funddaten.
Ansonsten gehört es in den Müll, da es Platz und Zeit bindet und letztendlich unverwertbar ist.

Gruß Armin



nach oben springen

#5

RE: neue sortierte heimische käfer sammlung

in Sammeln von Käfern 09.03.2014 09:51
von crazy collector | 848 Beiträge | 13999 Punkte

@Jens,

schau mal hier habe ich noch ein kleines Beispiel, wie ich das mit dem vorpräparieren meine.

Ich hatte momentan nix anderes wie diesen Schwimmkäfer da, aber es soll die Methode zeigen.
Überkreutz habe ich zwei Nadeln zur Fixierung, die anderen Minutinadeln sind zur Ausrichtung der Gliedmaßen.

die Größe beträgt 10mm

Diese Art der Präparation wende ich bei allen Tieren an, welche geklebt werden. Bis zu einer Größe von 30 bis 40mm
klebe ich alles.


Schwäbische Grüße, Andy
nach oben springen

#6

RE: neue sortierte heimische käfer sammlung

in Sammeln von Käfern 09.03.2014 11:21
von klow | 1.237 Beiträge | 4439 Punkte

@andy respect na dann hol ich mir mal minutennadeln wird aber noch sehr viel uben.
Danke

@Armin da binn ich es nicht mit einig. Ich weiB noch wo ich die tiere gefunden habe und
auch ungefäir wann.
Aber auch tiere ohne label haben nutzen so kann mann sie benötigen um andere tiere mit
zur vergleichen und dar durch die art bestimmen.
Mann kann diese tiere nutzen um andere was über die tiere zu lernen. Es ist immer viel intressanter
was zu zeigen an echten präparaten
Daneben finde ich nicht das ein tier wessen leben ich geopferd habe in dem mull gehört macht nich
aus was da mit los ist. Selbst A2 falter behalte ich und gebe ich zb. an meiner schule sodas die unterm
microskoop die falter flugel oder die haare oder weiB ich was können bekucken

Grus jens


Grusse jens
--------------------------
Meine zuchte im moment
http://insektenfreunde.xobor.de/t824f46-...Tigermotte.html
http://insektenfreunde.xobor.de/t792f46-...rphofalter.html

Tips sind immer wilkommen
nach oben springen

#7

RE: neue sortierte heimische käfer sammlung

in Sammeln von Käfern 10.03.2014 18:14
von Lithophane | 57 Beiträge | 336 Punkte

Hallo Jens,

Daneben finde ich nicht das ein tier wessen leben ich geopferd habe in dem mull gehört macht nich
aus was da mit los ist


das hat im Prinzip mit Respekt vor der Natur zu tun. Und da kommen wir ja auf einen Nenner. Wenn du ein Tier abtötest, solltest Du ja wissen, wo und wann. Und dann solltest Du dem Tier (und anderen Kollegen, die sich evtl. für die Daten interessieren) auch den Zettel schuldig sein.
Ich sortiere übrigens gerade eine größere Vereinssammlung. Es ist traurig, wieviel unetikettiertes Material zusammenkommt. Übrigens wird davon auch ein Teil der Tiere für Ausstellungszwecke etc. zurückgehalten. Aber letztendlich sind diese Tiere wissenschaftlich wertlos.

Nimm meine erste Aussage als harte Entomologenschule und Anreiz, mehr Wert auf Etikettierung zu legen. Du investierst viel Zeit in Dein Hobby, es wäre schade, wenn das umsonst wäre.

Grüße Armin



nach oben springen

#8

RE: neue sortierte heimische käfer sammlung

in Sammeln von Käfern 14.03.2014 18:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo zusammen,

so jetzt möchte ich mich auch mal zu Wort melden. Nicht zur Etikettierung, diese ist für mich ohnehin unabdingbar, aber zu der Sache mit dem Kleben! Ich weis, darüber ist schon viel geschrieben und diskutiert worden, auch hier im Forum.

Doch ich habe dazu vor allem in der letzten Zeit, in der ich neben den liebgewonnenen Schmetterlingen meine Faszination für die Bockkäfer unserer Heimat entdeckt habe, meine Meinung zum Kleben sehr verändert.

Warum??

Nun, ich habe mir von einigen Sammlern Käfer gekauft, und die waren fast alle, falls sie präpariert waren, geklebt. Macht man so, hab ich gelesen. Wenn ich mir dann aber sie äußerst unschön am Plättchen um den Käfer gewickelten Antennen, und die schon fast unter dem Corpus versteckten Beine ansehe, weis ich, warum ich vom Kleben abgekommen bin. Alles über 15mm Körperlänge kommt bei mir auf die Nadel!

Erstens, weil die Präparate wesentlich ästhetischer aussehen, Zweitens, weil man dann auch noch einen Blick auf die Unterseite der Tiere werfen kann, und Drittens, weil Nadeln mit einer Stärke von 000 bis 0 wie ich sie bei Käfern bis 40mm Länge nutze, die Tiere kaum bis gar nicht beschädigen.

Mir ist echt egal, wie MAN das macht! Ich klebe jedenfalls nur Käfer, die kleiner als 15mm sind, und diese dann auch auf eine Overheadfolie, aus der ich kleine Plättchen schneide. Schließlich will ich ja auch sehen, wie das Tier von unten aussieht.

Soo, Meinung auch abgegeben ;)

Liebe Grüße
Michael


Freunde sind Engel die dir auf die Beine helfen, wenn deine Flügel verlernt haben zu fliegen!

http://www.entomologenportal.net
http://www.babyboard.at


zuletzt bearbeitet 14.03.2014 18:54 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Sammlung aufbauen - Anfängerfragen
Erstellt im Forum Sammeln von Pawel
1 26.11.2015 21:05goto
von Heiko70 • Zugriffe: 331
Falter aus Sammlung Zwickau
Erstellt im Forum Bestimmen von Schmetterlingen von Maglite
5 22.03.2014 18:15goto
von otus • Zugriffe: 287
Meine alte Sammlung, oder was noch davon übrig ist ...
Erstellt im Forum Sammeln und Beobachten von Schmetterlingen von
6 26.07.2013 21:58goto
von klow • Zugriffe: 391
Sind die heimischen Marienkäfer bedroht
Erstellt im Forum Käfer: Diverses von Papa Papillon
2 13.11.2011 16:35goto
von Blue-Morpho • Zugriffe: 615

Besucher
0 Mitglieder und 21 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Burkhard
Besucherzähler
Heute waren 278 Gäste und 5 Mitglieder, gestern 1694 Gäste und 31 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4729 Themen und 21090 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor