#1

Acherontia atropos auf Kartoffelknollen?!

in Zucht von Schmetterlingen 15.01.2016 16:40
von P.Urban | 10 Beiträge | 60 Punkte

Moin,

ich habe diese Bilder zugeschickt bekommen und wollte man lesen, ob jemand auch schon Erfahrungen dahingehend gemacht hat, Acherontia atropos Larvae direkt auf Kartoffelknollen zu ziehen. Kartoffelpflanzen als Solanaceae (Nachtschattengewächse) in Blätterform ist ja klar, aber direkt auf die Knolle habe ich so noch nicht gesehen...



zuletzt bearbeitet 15.01.2016 16:41 | nach oben springen

#2

RE: Acherontia atropos auf Kartoffelknollen?!

in Zucht von Schmetterlingen 15.01.2016 17:08
von Heiko70 | 1.948 Beiträge | 16224 Punkte

Hallo Patrick,

das hab ich ja noch nie gehört, aber das ist sehr interessant.
Kennst du die Person, die diesen Versuch gerade durchführt? Mich würde das schon brennend interessieren und ich wäre froh, wenn du uns da auf dem Laufenden halten kannst, ob das nun funktioniert oder nicht.
Ich persönlich zweifle da etwas dran, bin aber gerne bereit, mich etwas Besseren belehren zu lassen.

Atropos frißt ja auch an Kunstfutter recht gut und hier wurde auch schon mit Löwenzahn !! gezüchtet, aber an einer Kartoffelknolle, das ist was ganz anderes.

Bitte informiere uns weiter, wenn möglich.

NG Heiko


Leben ist etwas Seltenes, die meisten Menschen existieren nur. (Oscar Wilde)


zuletzt bearbeitet 15.01.2016 18:31 | nach oben springen

#3

RE: Acherontia atropos auf Kartoffelknollen?!

in Zucht von Schmetterlingen 15.01.2016 17:19
von P.Urban | 10 Beiträge | 60 Punkte

Hallo Heiko,
ich werde auf jeden Fall was den Sachverhalt angeht, auf dem Laufenden gehalten, heißt, ich werde auch hier, wenn möglich, weiter berichten.
Interessant wäre, ob auch jemand aus dem Entomologenportal schon Erfahrungen damit gemacht hat...
Viele Grüße,
Patrick.


nach oben springen

#4

RE: Acherontia atropos auf Kartoffelknollen?!

in Zucht von Schmetterlingen 15.01.2016 18:07
von P.Urban | 10 Beiträge | 60 Punkte

Jetzt habe ich aus einer anderen Quelle erfahren, dass es scheinbar in Großbritannien einige Züchter gibt, die das so machen und die Raupen damit gut hochbekommen. Die Argumentation ist, dass wohl in der Kartoffelknolle mehr "Inhaltsstoffe" (was auch immer das genau dann heißen soll - um welche Inhaltsstoffe handelt es sich, die gemeint werden?!) als in den Blättern vorhanden sein sollen.
Nach Rücksprache mit einem Kollegen ist von meiner Seite aus zu sagen, dass unsere Raupen (L1) Kartoffelknollen, bzw. Kartoffelscheiben völlig verschmähen.
Scheint wohl aber grundsätzlich manchmal zu funktionieren, oftmals aber wohl auch offensichtlich nicht...


nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 28 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: endlessfields
Besucherzähler
Heute waren 68 Gäste , gestern 2429 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 4148 Themen und 16296 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor