#16

RE: Hybriden von Sphinx ligustri x Sphinx pinastri. Geht das?

in Hybriden, Aberrationen & Gynander 03.05.2013 20:11
von LION | 141 Beiträge | 756 Punkte

Hallo Renato,uff, mit Deinem Oleanderschwärmer-Experiment hast Du mich mehr als verblüfft! Du steckst da eine Menge Zeit hinein, brauchst auch gehörigen Platz, offenbar auch mehrere Räume, heller Wahnsinn. Es ist mir nicht bekannt, dass solche Experimente schon einmal gemacht worden sind. Im Prinzip willst Du dem lieben Gott wieder in die Karten schauen, indem Du eine mögliche Entwicklungsgeschichte wieder aufrollen, möglicherweise rückführen willst! Ja, ich bin beeindruckt, aber das werde ich nicht nachvollziehen, dazu fehlt mir die Kraft!
Fotos einstellen als Gast: Renato, das weiß ich nicht. Ich sehe nur zwei Möglichkeiten: #1: Du registrierst Dich eben, wäre das so schlimm? Datenschutz hin und her, aber es gibt da auch Grenzen der Unvernunft. #2: Du fragst einen der Administratoren, z.B. Heiko70, Heinz, ... Tja, deine Bilder würden bestimmt viele gerne sehen!
Zu Deinem gedachten Hybridenexperiment: da bin ich eher auf Reinholds Seite! Warum?? Nun, in meiner Philosphie der Entwicklungsgeschichte, da bin ich ein totaler DARWIN-Fan und Anhänger. Simpel gesprochen, als das Leben auf der Erde entstand, da bildete sich nach dem Landgang mal ein Tier, Gliederfüßer, der Flügel bekam und so etwas wie der "Urvater aller Schmetterlinge (und nicht nur dieser!)" war. Und dann erfolgte die Differenzierung, beeinflusst durch genetische Veränderungen (z.B.durch Höhenstrahlung), aber auch durch Geographie - Klima, räumliche Trennung, unterschiedliches Futter, ... Aber das über viele Millionen Jahre hinweg!! Mit Sicherheit gibt es da nun immer noch Verwandtschaften, aber in der freien natur kommt es eben gelegentlich zu Hybriden, aber das hat in der Zeit eines Menschenlebens nicht zu neuen Arten geführt. Wenn so etwas in der freien Natur passiert, eben nicht nur einmalig (warum auch?), dann hätte man ja verschiedene Stämme. Tja, vielleicht ist so etwas auch schon passiert, und dann ist dieser "Rück-Hybrid" für uns eben jetzt eine der bekannten Arten. Also, ich halte Experimente in diese Richtung für eine Sackgasse. Sicher, ich habe auch Rückkreuzungen, sogar mit Hybriden-Weibchen, die selbst gar nicht von alleine schlüpfen konnten, sondern erst nach Injektion des Metamorphosen-Stereoids (Hormons). Und das wäre z.B. schon eine natürliche Bremse.
Ich will jetzt lieber aufhören! Vielleicht ein anderes Mal weiter.
Herzlichst
Rainer


nach oben springen

#17

RE: Hybriden von Sphinx ligustri x Sphinx pinastri. Geht das?

in Hybriden, Aberrationen & Gynander 04.05.2013 02:21
von TOX 2001 | 473 Beiträge | 2715 Punkte

.
Hallo Renato,

wenn Du Dich nicht auf dem Entomologenportal registrieren möchtest, hast Du nur die Möglichkeit, die Bilder "indirekt" in Deine Beiträge einzubauen. Da zu müßtest Du die Bilder aber zuerst auf einen anderen Internetserver (zum Beispiel www.bilder-hochladen.net oder flickr) hochladen. Dann kannst Du die Bilder in die Beiträge einfügen indem Du an der gewünschten Stelle [ img], dann die Internetadresse (URL) des Bildes und dann [/img] schreibst () oder diese Funktion benützt.
Mit der Vorschau kannst Du überprüfen, ob alles korrekt dargestellt wird und ggf. noch Änderungen vornehmen.

Viele Grüße - TOX 2001
.



zuletzt bearbeitet 04.05.2013 02:26 | nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 21 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Mottchen23
Besucherzähler
Heute waren 428 Gäste und 3 Mitglieder, gestern 1988 Gäste und 26 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4202 Themen und 16913 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software von Xobor