#1

Überwinternde Eier/Raupen an Pappel?

in Sammeln und Beobachten von Schmetterlingen 28.01.2014 16:53
von annabeth99 (gelöscht)
avatar

Hallo ihr Lieben!

zu meinem Ärger wurden bei mir am Berg wieder mal ein paar Pappeln abgeholzt :( und zwar gleich eine halbe Allee - 7 Bäume insgesamt. Nun liegen hier die dicken Äste und Zweige noch allesamt auf dem Boden herum und ich dachte mir, ich suche das Ganze mal nach eventuell überwinternden Eiern/Raupen ab. Da ich bisher mein Zuchtmaterial aber immer von Kollegen oder angeflogenen Faltern erhalten habe, habe ich mit der Suche von überwinternden Tieren keine große Erfahrung.


Könnt ihr mir vielleicht sagen welche Arten denn da vielleicht zu finden wären? Gibt es überhaupt einige Arten, die an Pappel überwintern?
Wie ihr seht bin ich ratlos - also immer her mit euren Tipps :D so wüsste ich zumindest grob, wonach ich suche.


Viele Grüße
Nicole


Der Mensch ist zu bemitleiden. Die Schöpfung schenkte ihm die schönste Gabe, doch er verscheucht die Schmetterlinge und ackert den Garten Eden zur Förderung von Rohstoffen und Wohlstand um.
nach oben springen

#2

RE: Überwinternde Eier/Raupen an Pappel?

in Sammeln und Beobachten von Schmetterlingen 28.01.2014 22:16
von annabeth99 (gelöscht)
avatar

Hat keiner einen Tipp für mich?


Der Mensch ist zu bemitleiden. Die Schöpfung schenkte ihm die schönste Gabe, doch er verscheucht die Schmetterlinge und ackert den Garten Eden zur Förderung von Rohstoffen und Wohlstand um.
nach oben springen

#3

RE: Überwinternde Eier/Raupen an Pappel?

in Sammeln und Beobachten von Schmetterlingen 28.01.2014 22:32
von Heiko70 | 1.950 Beiträge | 16264 Punkte

Hallo Nicole,

es gibt schon ein paar Falter, deren Eier oder Raupen an Pappel überwintern. Dazu gehören in der Hauptsache Eulenfalter.
Du solltest halt genau die Knospen ansehen oder in kleinen Zweiggabeln nachsehen.
In Rindenritzen könntest Catocala fraxini (hauptsächlich bei Zitterpappel) oder Catocala nupta Eier finden, die sind aber winzig und sehr schwer zu entdecken.
An den Ästen könntest ausserdem noch Kokons finden, z.B. von Cerura vinula.
Am Stamm, dort wo die Rinde recht borkig ist, kannst in den breiten Ritzen auch Kokons finden.

Eigentlich ist es am ganzen Baum möglich Eier, Raupen oder Kokons zu finden. Ganz systhematisch absuchen und genau schauen.

LG Heiko


Leben ist etwas Seltenes, die meisten Menschen existieren nur. (Oscar Wilde)


nach oben springen



Besucher
6 Mitglieder und 27 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: endlessfields
Besucherzähler
Heute waren 1771 Gäste und 17 Mitglieder, gestern 2429 Gäste und 15 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4150 Themen und 16302 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 6
Xobor Forum Software von Xobor