#1

Klein und unauffällig

in Schmetterlinge: Diverses 04.02.2016 23:07
von Rudoph 1485 | 9 Beiträge | 45 Punkte

Hallo Forumsmitglieder!

Dies ist mein erster Eintrag, und ich wende mich als Anfänger gleich mit einer Frage an euch:

Ich suche kleine Schmettelinge (2 bis max. 3cm Spannweite) in goßer Stückzahl, unpräpariert, Hauptfarbe weiß/hellgrau oder zumindest hell.
Menge: Erst mal ca. 200 Stück

Ich habe schon Stunden mit Recherche verbracht, aber wenn man sich mit der Materie noch nicht auskennt, kommt man nicht weiter. Im Netz findet man (natürlich) möglichst große, auffällige Schmetterlinge.Größenangaben fehlen großteils, und jeden angebotenen Schmetterling der optisch passen würde zu googeln ist ziemlich mühsam (und auch nicht immer zielführend).

Vielleicht könnt ihr mir Tipps geben, nach welchen Schmetterlingen ich wo suchen soll.

Vielen Dank und liebe Grüße,
Rudolph


nach oben springen

#2

RE: Klein und unauffällig

in Schmetterlinge: Diverses 04.02.2016 23:21
von tippletopple | 702 Beiträge | 18803 Punkte

Hallo Rudolph,

wofür brauchst du die vielen hellen (gleichen?) Schmetterlinge?

Grüße
Chris



nach oben springen

#3

RE: Klein und unauffällig

in Schmetterlinge: Diverses 04.02.2016 23:44
von Rudoph 1485 | 9 Beiträge | 45 Punkte

Hallo Chris!

Sie wären ein wichtiger Teil von (Kunst - ich hasse diesen Begriff))Objekten, die ich herstellen will.
Die Schmetterlinge würden dicht aneinander, mit nicht oder nur leicht geöffneten Flügeln montiert werden.

Ich beschäftige mich gern mit naturwissenschaftlichen Dingen, und jetzt sind Schmetterlinge dran.

Grüße,
Rudolph


nach oben springen

#4

RE: Klein und unauffällig

in Schmetterlinge: Diverses 05.02.2016 02:09
von Marvin99 | 77 Beiträge | 477 Punkte

Hallo,
Verstehe ich das richtig, dass du 200-300 tote Falter willst für Kunst? Das hat nichts mit Wissenschaft zutun. Könntest du den Gedanken eventuell ausführen, weil momentan klingt das recht pervers, aber vielleicht interpretiere ich falsch.

Gruß Marvin


nach oben springen

#5

RE: Klein und unauffällig

in Schmetterlinge: Diverses 05.02.2016 10:45
von Rudoph 1485 | 9 Beiträge | 45 Punkte

Hallo Marvin!
Du interpretierst das wohl richtig.Die Welt ist voll Perverser . Die einen Sammeln tote Schmetterlinge weil sie schön sind, andere hängen sie als Deko an die Wand, ich möchte damit Gedanken zum Ausdruck bringen, ... wenn es nur um Wissenschaft gehen würde, würde das millionen Schmetterlingen das Leben retten - oder sie würden nie geboren werden.
Den Gedanken ausführen - hmm - das widerspricht der Intention. Da sollte der Betrachter des Objekts dann von selbst drauf kommen (im Idealfall).
Aber ich werde gerne Fotos hier einstellen, wenn das Objekt fertig ist.

Grüße, Rudolph


nach oben springen

#6

RE: Klein und unauffällig

in Schmetterlinge: Diverses 05.02.2016 13:41
von Heiko70 | 1.916 Beiträge | 15923 Punkte

Servus Rudolph,

bei so einer Menge kleiner unscheinbarer Falter, wirst dich im Moment hart tun. Ich wüßte jetzt niemanden, der so viele von denen unpräpariert aufbewahrt. Wie lange kannst denn warten mit deinem (Kunst-)Objekt?

Eine weitere wichtige Frage wäre: sollten es denn alle von der gleichen Art sein?

Also im Sommer, wenn du an der richtigen Stelle leuchtest, dann wirst sicher so einiges an Kleinschmetterlingen zusammenkriegen, aber soooo viele in einer Nacht, das wird wohl da auch ned funktionieren.

Du solltest auch aufpassen, welche du fängst, einige Arten sind geschützt und wenn du die in deinem Objekt öffentlich zeigst, kanns unter Umständen Ärger geben. Die meisten kleinen hellgrau/weißen Falter sind wohl bedenkenlos zu fangen, bei so kleinen Tieren handelt es sich eher um kleine Eulenfalter, Spanner und Zünsler, da ist der Schutzstatus eher gering.
Weiter solltest du dann auch aufpassen, wenn dein Objekt mal fertig ist, so ne Masse an kleinen trockenen Faltern, ist für so manchen Museumskäfer wie ein Schlaraffenland und dein (Kunst-)Werk kann sehr schnell von deren Larven aufgefressen werden.

NG Heiko


Leben ist etwas Seltenes, die meisten Menschen existieren nur. (Oscar Wilde)


zuletzt bearbeitet 05.02.2016 20:11 | nach oben springen

#7

RE: Klein und unauffällig

in Schmetterlinge: Diverses 05.02.2016 15:03
von Rudoph 1485 | 9 Beiträge | 45 Punkte

Hallo Heiko!

Ich kann so lang wie nötig warten. Habe keinen Termin oder so.

Ja, es sollten lauter gleiche sein.

An selber fangen habe ich nicht gedacht. Bei mir am Dachboden und in der Umgebung gibt es recht viele Fledermäuse. Denen möchte ich keine Konkurrenz machen. Ich habe an Zuchtfalter gedacht, aber vielleicht werden gar nicht so viele Arten gezüchtet wie ich mir das vorstelle. Ich weis ja noch nicht mal wonach ich suchen soll, welcher Schmetterling bez. der vorgegebenen Größe/Farbe in Frage kommt. Ascia sp. oder Delias hyparete ssp. aurago von AUREUS würden optisch passen, sind aber viel zu groß.

Die Objekte kommen fix und so gut wie luftdicht unter Glas. Das Problem mit Schädlingen sollte sich daher nicht stellen.


nach oben springen

#8

RE: Klein und unauffällig

in Schmetterlinge: Diverses 05.02.2016 17:11
von crazy collector | 874 Beiträge | 16954 Punkte

Wie wärs denn mit Pieris rapae ? Den gibts in so großer Zahl, ist leicht zu züchten und hat keinerlei Schutzstatus.


Schwäbische Grüße, Andy
nach oben springen

#9

RE: Klein und unauffällig

in Schmetterlinge: Diverses 05.02.2016 17:42
von Anthocharis | 482 Beiträge | 3673 Punkte

Ganz einfach zu züchten wäre auch die Traubenkirschen-Gespinstmotte. Da findest du die Raupen zuhauf.
Die Größe würde auch passen...

http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Yponomeuta_Evonymella


Viele Grüße, Joe
nach oben springen

#10

RE: Klein und unauffällig

in Schmetterlinge: Diverses 05.02.2016 21:29
von Rudoph 1485 | 9 Beiträge | 45 Punkte

Pieris rapae - Danke für den Tipp!

optisch würden sie gut passen, die Größe ist schon grenzwertig, geht aber noch.
Bleibt noch die Frage, ob ich wen finde, der für mich züchtet und was das kosten würde.
Ich traue mir das eher nicht zu.



zuletzt bearbeitet 05.02.2016 21:30 | nach oben springen

#11

RE: Klein und unauffällig

in Schmetterlinge: Diverses 05.02.2016 21:33
von steffen1978 | 1.111 Beiträge | 24696 Punkte

Hi,
Kunst schaffen bedeutet doch, sich mit der Materie und den "Materiealien" auseinander zu setzen.
Was gibts denn da besseres als ne Zucht? Insbesondere wenn Tiere involviert sind, "muss" doch der Künstler da tief einsteigen, oder?
Gruß
Steffen


nach oben springen

#12

RE: Klein und unauffällig

in Schmetterlinge: Diverses 05.02.2016 21:36
von Rudoph 1485 | 9 Beiträge | 45 Punkte

Joe - Traubenkirschen-Gespinstmotte

Jössas! Die erinnert mich an die Viecher, die meine Buchsbäme auf dem Gewissen haben.
Spaß beiseite: Danke für den Tipp, aber die Falter müssen mit geschlossenen Flügeln für Laien als Schmetterlinge erkannt werden.


nach oben springen

#13

RE: Klein und unauffällig

in Schmetterlinge: Diverses 05.02.2016 21:44
von Heiko70 | 1.916 Beiträge | 15923 Punkte

Hallöchen,

also mit deinem Buchsbaumzünsler wärst du auch gut bedient, sind schön, klein, fast weiß und schutzfrei.

Auch der Brennnesselzünsler wäre ne Option, hell, zwar nicht weiß, aber doch hell und klein. Gibts überall, sind einfach an Brennnesseln zu finden. Die Raupe lebt in eingerollten Blättern.

http://www.lepiforum.de/webbbs/images/f1_2007/pic9791.jpg

http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Pleuroptya_Ruralis

NG Heiko


Leben ist etwas Seltenes, die meisten Menschen existieren nur. (Oscar Wilde)


zuletzt bearbeitet 05.02.2016 21:53 | nach oben springen

#14

RE: Klein und unauffällig

in Schmetterlinge: Diverses 05.02.2016 23:29
von Rudoph 1485 | 9 Beiträge | 45 Punkte

Zitat von Heiko70 im Beitrag #13
Hallöchen,

also mit deinem Buchsbaumzünsler wärst du auch gut bedient, sind schön, klein, fast weiß und schutzfrei.

Auch der Brennnesselzünsler wäre ne Option, hell, zwar nicht weiß, aber doch hell und klein. Gibts überall, sind einfach an Brennnesseln zu finden. Die Raupe lebt in eingerollten Blättern.

http://www.lepiforum.de/webbbs/images/f1_2007/pic9791.jpg

http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Pleuroptya_Ruralis

NG Heiko


Hmm, die Buchsbaumzünsler sind echt nicht meine Freunde, aber tatsächlich eine Option.
Da bräuchte ich eigentlich nur die Puppen an den Buchsbäumen einsammeln und das schlüpfen der Falter abwarten, oder?


nach oben springen

#15

RE: Klein und unauffällig

in Schmetterlinge: Diverses 05.02.2016 23:40
von Heiko70 | 1.916 Beiträge | 15923 Punkte

Genau Rudolph, mehr brauchst ned machen.

Die Falter steckst dann in die Tiefkühltruhe, so kannst sie "human" töten, dann legst sie einfach irgendwo hin, wartest 1-2 Wochen und sie sind strohtrocken.
Dann kannst sie recht schön für deine Sache hernehmen.

NG Heiko


Leben ist etwas Seltenes, die meisten Menschen existieren nur. (Oscar Wilde)


zuletzt bearbeitet 05.02.2016 23:41 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 52 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: yves.lib
Besucherzähler
Heute waren 697 Gäste und 5 Mitglieder, gestern 2362 Gäste und 24 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4193 Themen und 16890 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:



disconnected Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software von Xobor